Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.457 Aquarien mit 145.782 Bildern und 1.597 Videos von 17.594 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Hybridenbildung Malawi

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Ferbi

Homepage

07.03.2012, 20:21
 

Hybridenbildung Malawi (Einrichtungsbeispiele)

Hallöchen @ alle Malawi-Aquariumbesitzer !

Habe selbst kein Malawi Becken, finde sie dennoch äuserst interessant.
Hier im Forum ist des öfteren zu lesen, dass Hybridenbildung vermieden werden sollte, ich frage mich allerdings, warum ?

gehts um die reinrassigkeit, um irgendwelche vererbaren neigungen zu krankeiten, oder ähnliches ? interessiert mich brennend.

davon mal abgesehen müsste es doch im malawi-see selbst auch laufend zu hybriden-bildung kommen, die evolution steht auch dort nicht still. und schon gar nicht der wille der fische sich fortpflanzen zu wollen. revierkämpfe wird´s zwar auch dauernd geben, weibchen / böcke werden aus revieren vertrieben usw, dennoch denke ich das es dort gang und gebe ist, dass mischlinge entstehen.


mfg ferbi

ehemaliger User

Homepage 

Nienburg,
07.03.2012, 20:47

@ Ferbi

Hybridenbildung Malawi

Nabend Ferbi,

kurz gesagt es geht um die erhaltung von "Wildtierrassen" Jede Art die wir halten kommt so auch im See vor, und natürliche Hybriden sind sehr selten da der Malawisee a) sehr gross ist und b) es viele natürliche Barrieren gibt (Kilometer lange Riffe, Unterwasserberge, Endlose Sandflächen und Inseln) die eben die vielen zum teil nahe verwanten Arten von einander trennt. Und somit konnten sich "auf einen engen Geographischen Raum begrenzt" die unterschiedlichen Gattungen/Arten entwickeln.

Dieses ist in einem Aquarium eben nicht möglich, hier kommen alle Arten zusammen, die sich in der Natur nie begegnen würden. Dadurch können Hybriden entstehen, wenn man diese Hybridisierung über Generationen zulässt, hat man am ende nur noch eine Art mit z.B. der Farbe blau, möchte man aber eine weitere gelbe Art hinzu setzen, wird diese sich mit dem Hybriden kreuzen und die gelbe Art geht verloren denn blau dominiert in diesem fall.

So gehen einzelne vieleicht auch seltene Arten verloren, und es gibt letztlich nur noch eine Monotypische Art im Becken gibt man solche Tiere weiter die mit allen anderen Arten kreuzen, geht die farb/Formvielfalt verloren da am ende alle Tiere (in diesem Fall Malawiseecichliden) gleich aussehen. Und Wildfänge könnte man dann auch nicht mehr dazu setzen da diese sich auch kreuzen, ich könnte endlos so wieter schreiben.

Der Sinn warum man keine kreuzungen im Umlauf bringen soll dürfte/müsste also klar sein, es geht um die erhaltung der Arten Vielfalt

---
DCG-Nr. D 31 6007

Gruss Torsten

Ferbi

Homepage

07.03.2012, 20:59

@ ehemaliger User

Hybridenbildung Malawi

ah ok, wusste ich nicht, dass es natürliche barieren gibt, dachte die können da überall so rumschwimmen wie sie wollen. habe mich mit malawi becken ,bzw dem see selbst nie beschäftigt, finde sie dennoch optisch allerdings sehr interessant.

deine argumentation leuchtet mir ein, danke für die antwort, mal wieder was dazugelernt.

mfg ferbi

ehemaliger User

Homepage 

Nienburg,
07.03.2012, 21:30

@ Ferbi

Hybridenbildung Malawi

nabend Ferbi,

das denke viele Menschen, aber wenn man sich erstmal intensiv mit der Materie beschäftigt, gibts so manche überaschung

---
DCG-Nr. D 31 6007

Gruss Torsten

12056 Postings in 2613 Threads
Hybridenbildung Malawi
RSS Feed