Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.456 Aquarien mit 145.772 Bildern und 1.597 Videos von 17.591 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Hydropflanzen-substrat, dünger, ohne wasserschädigung

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
die-mami

Homepage 

12.08.2008, 20:42
 

Hydropflanzen-substrat, dünger, ohne wasserschädigung (Pflanzen)

jaja, ich weis, eigentlich sollte es hier um wasserpflanzen gehen :D

aber meine Fragen beziehen sich eher aufs Wasser als auf die Pflanzen:
wir möchten über dem Wasser eine Wurzel befestigen und auf die Wurzel Hydropflanzen setzn. Also Loch in die Wurzel und rein mit der Pflanze.
Da die Pflanzen ja Substrat brauchen ist jetzt meine Frage: Welches Substrat kann ich verwenden ohne dass ich Angst um mein Wasser haben muss wenn mal Wasser vom Substrat ins AQWasser kommt? (ist zwar unwahrscheinlich aber es ist doch besser gleich vorher dran zu denken) die meisten Tongranulate sind meines Wissens vorgedüngt oder? Meine Überlegung wäre dass ich Lateritkugeln zerstosse und statt dem Substrat nehme, was allerdings kostspielig werden könnte. hat da jemand eine bessere Idee?

Darf ich Hydropflanzen mit Wasserpflanzendünger düngen?

Sickern Düngestoffe durch die Wurzel?

Lg Anna

ehemaliger User

Homepage

12.08.2008, 23:08

@ die-mami

Hydropflanzen-substrat, dünger, ohne wasserschädigung

>> jaja, ich weis, eigentlich sollte es hier um wasserpflanzen gehen :D
>>
>> aber meine Fragen beziehen sich eher aufs Wasser als auf die Pflanzen:
>> wir möchten über dem Wasser eine Wurzel befestigen und auf die Wurzel
>> Hydropflanzen setzn. Also Loch in die Wurzel und rein mit der Pflanze.
>> Da die Pflanzen ja Substrat brauchen ist jetzt meine Frage: Welches
>> Substrat kann ich verwenden ohne dass ich Angst um mein Wasser haben muss
>> wenn mal Wasser vom Substrat ins AQWasser kommt? (ist zwar unwahrscheinlich
>> aber es ist doch besser gleich vorher dran zu denken) die meisten
>> Tongranulate sind meines Wissens vorgedüngt oder? Meine Überlegung wäre
>> dass ich Lateritkugeln zerstosse und statt dem Substrat nehme, was
>> allerdings kostspielig werden könnte. hat da jemand eine bessere Idee?
>>
>> Darf ich Hydropflanzen mit Wasserpflanzendünger düngen?
>>
>> Sickern Düngestoffe durch die Wurzel?
>>
>> Lg Anna
Hallo Anna,
kennst Du japanische Bonsai-Aquarien? Dort werden ja auch Pflanzen über dem Wasserspiegel auf Wurzeln in Mulden gesetzt mit einem speziellen Sand, der aus gepreßten Tonkügelchen besteht. Allerdings sorgen die Japaner dafür, das immer etwas Aqua-Wasser über Moose, welche die Pflanzen umgeben, drüberläuft.Das gibt es im Fachhandel alles extra zu kaufen mit speziellen Pumpen mit vielen kleinen Schläuchen, die man in kleinen Wasserfällen an den Landpflanzen vorbeilaufen läßt. Habe so ein Buch und liebäugele schon lange mit so einem Aqua. Will es aber mal selbst austüffteln, ohne das teure Zubehör.
Zu Deiner Frage - willst Du die Hydropflanzen dann mit den Wurzeln ins Aquawasser hängen lassen ? Manchen hier im Forum haben ja Blumenkästen ans Aqua angehängt und betreiben darin normale Hydrokultur - unten fließt allerdings Aquarienwasser durch, so sind die Pflanzen mit Nährstoffen versorgt.
So viele wie mir bekannt ist, sind in Hydrokugeln keine Dünger drin, könntest Du m.E. also nehmen, nur würde ich dann einfach mal Wasser aus dem Aquarium nehmen zu Gießen, dürfte eigentlich ausreichen, wenn Du nicht gerade Monster ziehen willst.
Liebe Grüße Babs;-) :-D

die-mami

Homepage 

13.08.2008, 00:04

@ ehemaliger User

Hydropflanzen-substrat, dünger, ohne wasserschädigung

Hab mir das mit den Bonsai-aquarien angesehn, sind echt superschön aber das mit dem wasserplätschern geht nicht da ja oben die Lasius niger krabbeln solln.
hab auch das Substrat im Inet gefunden allerdings brauch ich ja nur ein paar Gramm, deswegen möchte ich das bestellen eher vermeiden... :D
An mit Aquarienwasser giesen hab ich noch gar nicht gedacht! Danke! jetzt muss ich nur noch die passenden Pflanzen finden und dann kanns los gehn... hrhrhrhr...
ob die wurzeln ins Wasser hängen solln kommt auf die Pflanzen drauf an. die solln eher klein bleiben bzw leicht zum beschnippseln sein und sie müssen den Ameisen gefalln. Wenn die passende Pflanze gerne nasse Füsse hat dürfen sich die Wasserbewohner über weitere Versteckmöglichkeiten freuen!

Lg und Danke für die schnelle Antwort
Anna

die-mami

Homepage 

13.08.2008, 16:43

@ die-mami

Hydropflanzen-substrat, dünger, ohne wasserschädigung

hat sich erledigt!
Mensch bin ich dumm....
ich nehm einfach ne passende Sumpfpflanze und lass sie von der geplanten "Terasse" rauswuchern:-D
jaja, wieso einfach wenns kompliziert auch geht...
trotzdem Danke!
Lg Anna

ehemaliger User

Homepage

14.08.2008, 19:49

@ die-mami

Hydropflanzen-substrat, dünger, ohne wasserschädigung

>> hat sich erledigt!
>> Mensch bin ich dumm....
>> ich nehm einfach ne passende Sumpfpflanze und lass sie von der geplanten
>> "Terasse" rauswuchern:-D
>> jaja, wieso einfach wenns kompliziert auch geht...
>> trotzdem Danke!
>> Lg Anna
Hallo Anno,
jo, so kanns gehen, auf das einfachste kommt man meist zu Schluss.
Denk nur dran, die Luftfeuchtigkeit evt. durch Einsprühen im Anfang zu halten, sonst vertrocknet Dir das ganze. Die meisten Aquarienpflanzen sind übrigens Sumpfpflanzen, die ja bekanntlich in den Wasserpflanzengärtnerei unter Sprühnebel über Wasser gezogen werden. Echinodorus und Cryptocorynen, ebenso Eleocharis, Zyperus usw. eignen sich.
Gruß Babs