Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.456 Aquarien mit 145.772 Bildern und 1.597 Videos von 17.592 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Ichthyo - Pünktchenkrankheit

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
ehemaliger User

Homepage 

09.12.2008, 19:47
(editiert von eckardt2, 09.12.2008, 20:03)
 

Ichthyo - Pünktchenkrankheit (Krankheiten)

Hallo

Hatte vorgestern kleine weiße Pünktchen auch meinen Pitbulls (LDA 25) gesichtet und gestern sofort mit der Behandlung von EXIT begonnen! Ach ja, und die Wassertemperatur auf 30 Grad angehoben!
Mir ist gestern aufgefallen das die Panzerwels auch sehr schreckhaft waren und getrennt durchs Becken geschwommen sind wobei die Pitbulls sich eigentlich ganz normal verhalten haben!
Heute waren die Panzerwelse aber wider zusammen und sonst konnte ich keine weiteren Veränderungen feststellen!
Woher kann diese Krankheit kommen? Weitere Infos zum Becken hier !

Gruß Ecky

Dani

Homepage 

09.12.2008, 20:57

@ ehemaliger User

Ichthyo - Pünktchenkrankheit

Hallo Ecky!

Ich hatte leider vor rund 1,5 Jahren in meinem Becken (damals 54 lt) die Pünktchenkrankheit. Die Krankheit ist ausgebrochen, weil mir 4 neugekaufte Neon gestorben sind, die nicht gleich entdeckt wurden (ich war im Urlaub und jemand hat aufs Becken aufgepasst; demjenigen ist das leider nicht gleich aufgefallen, dass 4 Fische fehlen). Als ich dann nach ein paar Tagen zurückkam, hab ich bemerkt, dass das Wasser total verdreckt war. Ich hab zwar einen Wasserwechsel gemacht und alles gereinigt, aber leider war es zu spät. Alle Fische - mit Ausnahme meiner Metallpanzerwelse - sind nach und nach gestorben. Die Welse hatten nichtmal Punkte. Sie sind sehr resistent geblieben. Aber zusammengefasst kann man sagen, dass diese Art von Ichthyo ausbricht, wenn das Wasser schlecht ist bzw. das Becken verdreckt ist (davon gehe ich bei Dir jetzt nicht aus).
Es gibt aber noch eine 2. Form. Und zwar entsteht diese durch Stress im Aquarium, zB Fische jagen sich gegenseitig. Ich kann Dir nur raten, genau zu beobachten, was der Auslöser vom Ichthyo ist - also sprich: wirklich Krankheit oder "nur" Stress im Becken. Bei letzterem würde ich Ektozon empfehlen. Ich habe seitdem ich das 200 lt Becken habe, ab und zu bemerkt, dass Fische Pünktchen bekommen. 1 bis 2x eine Dosis Ektozon und alles war wieder ok. Also vielleicht nicht immer gleich mit Medikamenten "anfahren". Oft ist der Ichthyo "harmlos", aber trotzdem nicht zu unterschätzen.

LG
Dani




>> Hallo
>>
>> Hatte vorgestern kleine weiße Pünktchen auch meinen Pitbulls (LDA 25)
>> gesichtet und gestern sofort mit der Behandlung von EXIT begonnen! Ach ja,
>> und die Wassertemperatur auf 30 Grad angehoben!
>> Mir ist gestern aufgefallen das die Panzerwels auch sehr schreckhaft waren
>> und getrennt durchs Becken geschwommen sind wobei die Pitbulls sich
>> eigentlich ganz normal verhalten haben!
>> Heute waren die Panzerwelse aber wider zusammen und sonst konnte ich keine
>> weiteren Veränderungen feststellen!
>> Woher kann diese Krankheit kommen? Weitere Infos zum Becken
>> hier !
>>
>> Gruß Ecky

ehemaliger User

Homepage 

10.12.2008, 20:28

@ Dani

Ichthyo - Pünktchenkrankheit

Hallo

Die Pünktchen werden weniger!
Nach wie viel Tagen kann ich die Wassertemperatur wieder zurück fahren?
Und wann soll ich die Filter reinigen?

Gruß Ecky

ehemaliger User

Homepage 

11.12.2008, 11:32

@ ehemaliger User

Ichthyo - Pünktchenkrankheit

Hallo,
hab gerade mal in deinen Eintrag geschaut.
Ichtyo entsteht schnell bei ungünstigen Haltungsbedingungen, es kann aber auch
(als Schwärmerstadium) mit Lebendfutter oder Pflanzen eingeschleppt werden, auch Kescher oder Gerätschaften aus anderen Becken sind mögl. Übertragungswege...Wenn das Imunsystem der Fische dann aus welchen Gründen auch immer geschwächt ist - BAUTZ! Viele weiße Punkte. Übrigens gibt es auch Formen von Ichtyo die außerlich also auf der Haut nichtauftreten, dafür aber die Kiemen befallen. Temp.-erhöhung ist ein klassisches Mittel zur Bekämpfung, muß aber nicht immer funktionieren, UVC-Brenner sorgen generell für eine geringere Keimbelastung im Wasser (bei Medikamentenbeh. bitte ausschalten) wirken also vorbeugend. Am besten helfen Mittel mit Malachitgrünoxalat wie z. B. Exit oder Rabomed, auch Omnipur S dürfte wirken. Eine Temp.-erhöhung abweichend von der normalen optimalen Haltungstemp. ist i.d.R. dabei nicht notwendig, wohl aber eine ausreichende Belüftung (zusätzlicher Einsatz von Diffusor oder Membranluftpumpe) Wärend der Behandlung keinen WW durchführen, du senkst sonst die Konzentration des Medikamentes im Wasser - Ausnahme: es steht so im Beipackzettel) eigentlich steht alles über Behandlungsdauer und Dosierung sowie sonstige Maßnahmen immer im Beipackzettel - an den du dich strikt halten solltest. Ist die in diesem angegebene Behandlungsdauer vorbei sollte ein 50% TW durchgeführt (es sei denn andere Angabe im Zettel)und 24-48 Std. zusätzlich über Kohle gefiltert werden. Achte aber auf den Nitritwert wärend und nach der Behandlung. Medikamente unterscheiden leider nicht nach Krankheitserregern und Filterbakterien. Ich hoffe ich konnte helfen.
Liebe Grüße
Iris Sallach
:waving:

12053 Postings in 2612 Threads
Ichthyo - Pünktchenkrankheit
RSS Feed