Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.843 Bildern und 1.597 Videos von 17.590 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

ist es möglich 300er becken aufzustellen ?

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
daniell

08.08.2016, 11:03
(editiert von daniel36, 08.08.2016, 11:08)
 

ist es möglich 300er becken aufzustellen ? (Einrichtungsbeispiele)

Hallo !

Habe diese woche erfahren dass ein 450l aquarium wegen des hohen gewichtes vom vermieter nicht genehmigt wird.

ich wohne in einem altbau,der mindestens 20 jahre auf dem buckel hat.
die wände sind sehr dünn.

Der boden ist aus robusten echtholz parkett,habe keine bodenheitzung.



Habe zur zeit ein 240l becken.

Bin am überlegen mir ein 300l (120x50x50) zu kaufen.
Ein 300er hätte den vorteil das ich um 10cm mehr tiefe bekomme.
ich hätte dann auch mehr platz für steine,allerdings wird das becken dann wieder schwerer.


ich schätzte mal es würde um ca 100kg mehr wiegen als dass 240er becken.


was wäre das schlimmste was passieren kann?

lg daniel

der Steirer

08.08.2016, 11:34

@ daniell

ist es möglich 300er becken aufzustellen ?

Hi Daniell,

was das schlimmste sein könnte? Das dir das Becken durch den Boden runter zum Nachbar abzischt...

Aber das muss nicht sein. Was genau für einen Boden hast du- liegen unter Holzboden Tram oder liegt der Boden direkt am Estrich auf? Wenn unterhalbTrams sind, dann achte darauf, falls der Aquariumschrank Füsse hat, dass diese auf den einzelnen Trams stehen und nicht dazwischen. (Geht sich das nicht aus, dann lege noch eine Holzplatte unterhalb drunter, wegen besserer Gewichtsverteilung)
Im besten Fall sollte das Aquarium bei einer tragenden Wand/ Aussenwand stehen.

Aber im Zweifelsfall ist es besser einen Statiker zu fragen.

BTW: 20 Jahre gelten noch nicht als Altbau. Und ich denke, wenn das Becken eingerichtet und befüllt ist, wirst so auf 400-450 Kilo kommen. Die meisten Standardböden, habe ich mir von einer technischen Zeicherin einer Baufirma sagen lassen, halten ein Gewicht von 500 kg pro QM aus.

lg
Matthias

Blacky

08.08.2016, 11:41

@ daniell

ist es möglich 300er becken aufzustellen ?

Hallo daniell,

Naja als was ich weiß das gerade bei Altbauten Vorsicht geboten ist. Angefangen bei der Verteilung der Zwischenbalken über das Alter der Balken. Den umso älter die Balken umso weniger können die Balken tragen. Das heißt selbst wenn alle Balken statisch passen würden, heißt das nicht gleich das die Balken auch wirklich jede Last aufnehmen. Im Internet habe vor kurzem eine Internetseite gefunden gehabt die sich mit Verteillasten über den Unterbau des Tanks und Allgemeine Wirklasten befasst. Der Autor hatte dort Rechenbeispiel und Tipps angegeben. Das beste was du machen kannst ist einen Statiker hinzufügen, der kann dir sagen wo / wieviel Gewicht stehen darf.
Es ist meiner Meinung nach nur in modernen Bauten pauschal zu sagen wieviel der Boden / tragen kann. Ein Statiker weiß aber mehr.

Gruß,
Blacky

Blacky

08.08.2016, 11:50

@ Blacky

ist es möglich 300er becken aufzustellen ?

Ich hoffe das Bild kann man sehen. Copyright des Textes liegt nicht bei mir sondern von firstfish.de
[image]

daniell

08.08.2016, 13:48
(editiert von daniel36, 08.08.2016, 13:59)

@ Blacky

ist es möglich 300er becken aufzustellen ?

Blacky hat geschrieben:
Ich hoffe das Bild kann man sehen. Copyright des Textes liegt nicht bei mir
sondern von firstfish.de
[image]



hallo !

hab jetzt mit einem statiker telefoniert.

er hat gesagt die max.belastung liegt bei 200 kg pro qm.
wenn man von 400 kg ausgeht müßte man unter dem unterschrank eine holzplatte von 1m x 2 m und einer stärke von 5cm unterlegen.

ohne unterlege platte geht es nicht.

er meinte durchbrechen kann die wand nicht ,aber der estrich kann risse bekommen.

die platte unterm unterschrank find ich gar nicht gut,alleine schon deswegen weil es eine stolperfalle ist.

wenn man es genau nimmt hätte ich mein 240er becken auch nicht aufstellen dürfen,wobei ich mir sicher bin das die meisten leute die ein 240 l becken aufstellen sich keine gedanken über das gewicht gemacht haben.


habe jetzt ein super angebot für eine 300er kombo,bin ned sicher ob ichs kaufen soll.



lg daniel

Aniram

15.08.2016, 16:10

@ daniell

ist es möglich 300er becken aufzustellen ?

Hallo Daniell,

bedenke, dass zu dem Becken noch der Unterschrank kommt. Die Statiker sind natürlich vorsichtig. Und dir nutzt nur ein schriftliches Gutachten wenn etwas passieren sollte. Dazu muss der Gutachter aber die Beschaffenheit der Wände und des Bodens/Estrich wissen. Ansonsten hält er sich nach der vorgeschriebenen Norm und die liegt eben nur bei max. 250 Kg pro qm.
Passieren könnte z.B., dass der Estrich sich senkt und das Becksen somit schief steht. Das Gewicht auf einer Seite liegt und das Becken platzt. Wäre sicher nicht in deinem Interesse. Du musst wirklich abwägen, ob du das Risiko tragen möchtest.

Hatte noch vor 3 Monaten von einem 400l Aquarium geträumt. Wohne auch zur miete und das Haus ist 10 Jahre alt. Da auch ich nicht genau wusste, wie der Fussboden beschaffen ist, habe ich micht an diesen Traum nicht getraut und mir ein 240 l. zugelegt ;-(

Mir war das Risiko zu groß eines Tages alles abbauen zu müssen und für die Begradigung bzw. Erneuerung des Estrich und des Parketts aufzukommen.

Viel Glück bei deine Entscheidung!

Viele Grüße
Marina

daniell

22.08.2016, 21:19

@ Aniram

ist es möglich 300er becken aufzustellen ?

Aniram hat geschrieben:
Hallo Daniell,

bedenke, dass zu dem Becken noch der Unterschrank kommt. Die Statiker sind
natürlich vorsichtig. Und dir nutzt nur ein schriftliches Gutachten wenn
etwas passieren sollte. Dazu muss der Gutachter aber die Beschaffenheit der
Wände und des Bodens/Estrich wissen. Ansonsten hält er sich nach der
vorgeschriebenen Norm und die liegt eben nur bei max. 250 Kg pro qm.
Passieren könnte z.B., dass der Estrich sich senkt und das Becksen somit
schief steht. Das Gewicht auf einer Seite liegt und das Becken platzt.
Wäre sicher nicht in deinem Interesse. Du musst wirklich abwägen, ob du
das Risiko tragen möchtest.

Hatte noch vor 3 Monaten von einem 400l Aquarium geträumt. Wohne auch zur
miete und das Haus ist 10 Jahre alt. Da auch ich nicht genau wusste, wie
der Fussboden beschaffen ist, habe ich micht an diesen Traum nicht getraut
und mir ein 240 l. zugelegt ;-(

Mir war das Risiko zu groß eines Tages alles abbauen zu müssen und für
die Begradigung bzw. Erneuerung des Estrich und des Parketts aufzukommen.

Viel Glück bei deine Entscheidung!

Viele Grüße
Marina

daniell

22.08.2016, 21:25

@ daniell

ist es möglich 300er becken aufzustellen ?

Hallo !

habe jetzt erfahren dass ein nachbar im selben haus seit einem jahr ein 400er becken stehen hat.

es haben mir auch schon einige leute gesagt dass mit einem 450 nichts passieren kann,da der boden mehr wie 250 kg/m2 aushalten muss.


zumindestens das 300er becken werd ich aufstellen, es ist auch einiges leichter wie mein 250 da es nur
8mm glas hat.

lg

12053 Postings in 2612 Threads
ist es möglich 300er becken aufzustellen ?
RSS Feed