Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.842 Bildern und 1.597 Videos von 17.590 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Kahmhaut

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
ehemaliger User

Homepage 

29.03.2009, 19:35
 

Kahmhaut (Einrichtungsbeispiele)

Hallo Leute,

ich habe von gestern bis heute auf einmal eine Kahmhaut im AQ vorgefunden..das AQ steht seit einer Woche und gefüttert wurde jeden Tag falls es wichtig ist für euch...habe teilweise das Filtermaterial aus dem JBL verbaut..

die Oberfläche wurde mit einer Tunze Nano 6045 bewegt, aber natürlich nur ein Teil bei der Größe ( 160x60x60)

den FX Auslass habe ich eben erstmal höher an die Oberfläche geholt für eine Oberflächenbewegung..

Meine Frage wäre nun : war die geringe Oberflächenbewegung der Auslöser oder woher kommt so eine Kahmhaut?!

Ich habe mit der Hand durch die Oberfläche gestrichen und sie damit entfernt und dann sind einzelne Hautteile von ihr vom Filter eingesaugt worden, ich hoffe sie ist nicht schädlich?!


Gruß Jan

Tom

Homepage

29.03.2009, 20:58

@ ehemaliger User

Kahmhaut

Hallo,

die Kahmhaut besteht meistens aus abgestorbenen Bakterien. Schädlich sind die nicht, aber unschön und können den Gasaustausch negativ beeinflussen. Beim Einfahren kann das auch einfach Schmutz sein, der auf Einrichtungsgegenständen oder im Bodengrund vorhanden war und jetzt an die Oberfläche kommt. Mit der Bewegung und durch die Absaugung sollte das schon bald vorbei sein.

Grüße, Tom.

urban1

Homepage 

29.03.2009, 22:22

@ ehemaliger User

Kahmhaut

Hallo,
ich hatte dieses Problem auch, und habe dann einen Oberflächenabzug eingebaut.
Die gibt es recht günstig und deine Kahmhaut verschwindet im Filter.
Dort richtet sie keinen Schaden an, sie wird einfach abgebaut.

Grüße von urbs

Heimo

Homepage 

30.03.2009, 15:15

@ ehemaliger User

Kahmhaut

Die beste Möglichkeit diese wieder zu enfernen war für mich:
Einfach ein paar Blätter Kuchenpapier glatt auf die Oberfläche und es hängt sich alles an.
Diese dann einfach wegwerfen.
So kannst du sofort sehen ob das nur einmalig war oder sie sich wieder bildet.
Ich hatte es nach der Neueinrichtung, anscheinend Restteilchen im Lochgestein.
Einmal so gereinigt und kam nicht mehr.
lg
Heimo

Leinad78

Homepage

10.04.2009, 10:53

@ Heimo

Kahmhaut

>> Die beste Möglichkeit diese wieder zu enfernen war für mich:
>> Einfach ein paar Blätter Kuchenpapier glatt auf die Oberfläche und es
>> hängt sich alles an.
>> Diese dann einfach wegwerfen.
>> So kannst du sofort sehen ob das nur einmalig war oder sie sich wieder
>> bildet.
>> Ich hatte es nach der Neueinrichtung, anscheinend Restteilchen im
>> Lochgestein.
>> Einmal so gereinigt und kam nicht mehr.
>> lg
>> Heimo

Was mache ich denn, wenn die immer wieder kommt? Die Pumpe sorgt für 1-2Tage für genug Bewegung an der Oberfläche, einige Tage später wird die Kahmhaut dann so stark, das kein Gasaustausch mehr statt findet, die Muschelblumen stecken fest und die Oberfläche wird so dicht, das sich beim "umrühren" richtige weiße Flocken bilden. Mich störts eigentlich am meisten, weil die Muschelblumen komplett zuschmoddern.

12053 Postings in 2612 Threads
Kahmhaut
RSS Feed