Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.836 Bildern und 1.597 Videos von 17.590 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Kampffisch > Beiffisch ?

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Claudio Zeitler

05.01.2014, 06:34
 

Kampffisch > Beiffisch ? (Besatz)

Hallo!!

ist es vertretbar ein Kampffisch mänchen mit beifisch zu halten. Es soll ein 30 liter Becken werden.

Möchte das Becken ausreichend bepflanzen und hatte den Gedanken eine Co 2 Anlage einzusetzen. Im World Wide Web habe ich gelesen dass eine Co 2 Anlage nicht sehr gut für diese Kampffische ist.

Wenn jemand von euch Erfahrung damit hat, last es mich wissen.

Schon mal danke im voraus.........

Tanja B.

05.01.2014, 21:51

@ Claudio Zeitler

Kampffisch > Beiffisch ?

Hallo Claudio,

ernsthaft über eine Vergesellschaftung mit einem Kampffisch würde ich wenn dann überhaupt erst ab 60 Liter nachdenken.
Kampffische sind zwar häufig nur gegenüber Artgenossen aggressiv, jedoch sehe ich zwei Probleme:
1. Zum einen reagieren mögliche Beifische oft mit Flossenzupfen und richten den Kampffisch arg böse her,

2. zu anderen sind 30 Liter Beckeninhalt plus einem Kampffisch eigentlich für Beifische viel zu klein.

Die Vergesellschaftung mit Corydoras-Arten soll ganz glücklich sein, jedoch ist an diesen Besatz bei 30 Liter überhaupt nicht zu denken. Hier würde ich dir schon eher zu einem 80-100 Liter-Becken raten. Manche werden wohl auch kleine Cory-Arten (C. pygmaeus, hastatus, habrosus) schon in 60 Liter pflegen, das muss jeder für sich entscheiden. Sandboden nicht vergessen! Und für genug Unterschlupf sorgen!!

Also: Ich würde sagen: Besser nicht. Der Betta wird sich in 30 Liter allein wesentlich wohler fühlen. je nach Charakter des Tieres kann man es mit Garnelen versuchen. Teste es aber erst einmal an günstigeren Exemplaren, denn manche Bettas haben Garnelen zum Fressen gern. Schnecken unterschiedlicher Art klappt bei meinem neuen Betta-Weibchen sehr gut.

Ich kann dich gut verstehen, dass du gerne Beifische haben würdest, mein Betta-Mächen schwimmt alleine in ca. 60 Liter und es geht ihr hervorragend. Sie keift sogar meine Hand und den Schlauch beim Wasserwechseln an. Bastelt man am Becken, ist sie sofort zur Stelle und lässt sich von nichts, egal wie groß, einschüchtern.
Ich denke, Beibesatz würde sie z.B. nur zusätzlich in Stress versetzen.

Wenn du wirklich mehrere Fische pflegen möchtest, so empfehle ich dir ein 60 Liter-Becken mit vielen Wurzeln und Laub, außerdem Osmosewasser mit Torf und drei Wildbettas (leider sind bei diesen die Wasserwerte oft eine Herausforderung).
Bei Hochzucht-Splendens ist eine einsame Haltung einfach die bessere... musste ich schweren Herzens auch begreifen, als ich mir meine Dame zulegte...

Beste Grüße und viel Spaß beim weiteren Beckengestalten!
Tanja

Tanja B.

06.01.2014, 01:42

@ Claudio Zeitler

Kampffisch > Beiffisch ?

Hi, ich bins nochmal :)
Entschuldige, jetzt habe ich doch glatt den zweiten Teil deiner Frage, das mit dem Co2, überlesen. Hier ein paar Gedanken von mir dazu:

Warum sollen den Kampffische empfindlicher auf Co2 reagieren als andere Fische? Das verstehe ich nicht ganz? Kampffische können ja Sauerstoff aus der Luft aufnehmen und vertragen auch Ph-Werte von 6,5-8,0 gut...

Ich wüsste also nicht, warum sie mit einer normal betriebenen Co2-Anlage Probleme haben sollten...?

Was ich allerdings noch in die Runde werfen möchte:
Brauchst du überhaupt eine Co2-Anlage. Der Betta mag keine große Oberflächenbewegung, da wird dein Co2-Austrag, der sowieso schon im Wasser ist, nicht sonderlich hoch sein. Und wenn dir nicht gerade sehr sensible Pflanzen vor Augen schweben für deine Beckengestaltung - nun - vielleicht brauchst du auch gar keine Co2-Anlage?

Du darfst gerne mal ganz unverbindlich bei meinen Becken vorbei sehen. Ich denke, ich habe teilweise auch ganz schöne Dickichte, auch ohne zusätzliches Co2.

Viele herzliche Grüße
Tanja

12053 Postings in 2612 Threads
Kampffisch > Beiffisch ?
RSS Feed