Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.453 Aquarien mit 145.832 Bildern und 1.595 Videos von 17.589 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Keilfleckbarben Verhalten bei Balz??

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Hunterkoile

Homepage 

01.02.2009, 14:38
 

Keilfleckbarben Verhalten bei Balz?? (Besatz)

Hi,

ich habe ein Aquarium mit Keilfleckbarben und seit einigen Tagen beobachte ich, wie einige der Barben sich auf den Rücken drehen und an die Unterseite von Cryptocorine wendtii schwimmen....

Ich habe gelesen, dass das wohl zum Balz- und Laichverhalten der Barben gehört..

Nun die große Frage...Was mache ich, wenn die tatsächlich ablaichen? Besteht die Möglichkeit, den Laich im Becken zu lassen, oder ist es besser, den Laich in ein Aufzuchtbecken (auf die schnelle habe ich nur ein Einhängebecken) zu setzen??

Jetzt ein 2tes Becken in Betrieb zu nehmen würde ich schon alleine aufgrund der Einlaufphase nicht hinbekommen..

Auserdem scheinen die Keilfleckbarben etwas "aggressiv" zu sein...Die jagen zeitweilig hinter den Armanogarnelen her (die sind aber relativ schnell aus der Gefahrenzone)....

MfG
Torsten Jay

ehemaliger User

Homepage 

02.02.2009, 11:13

@ Hunterkoile

Keilfleckbarben Verhalten bei Balz??

>> Hi,
>>
>> ich habe ein Aquarium mit Keilfleckbarben und seit einigen Tagen beobachte
>> ich, wie einige der Barben sich auf den Rücken drehen und an die
>> Unterseite von Cryptocorine wendtii schwimmen....
>>
>> Ich habe gelesen, dass das wohl zum Balz- und Laichverhalten der Barben
>> gehört..
>>
>> Nun die große Frage...Was mache ich, wenn die tatsächlich ablaichen?
>> Besteht die Möglichkeit, den Laich im Becken zu lassen, oder ist es
>> besser, den Laich in ein Aufzuchtbecken (auf die schnelle habe ich nur ein
>> Einhängebecken) zu setzen??
>>
>> Jetzt ein 2tes Becken in Betrieb zu nehmen würde ich schon alleine
>> aufgrund der Einlaufphase nicht hinbekommen..
>>
>> Auserdem scheinen die Keilfleckbarben etwas "aggressiv" zu sein...Die
>> jagen zeitweilig hinter den Armanogarnelen her (die sind aber relativ
>> schnell aus der Gefahrenzone)....
>>
>> MfG
>> Torsten Jay



Hi Torsten ich hab auch schon Keilfleckbärbling gezüchtet, mehr oder weniger. Bei mir haben sie auch an der unterseite eines Blattes von Cryptocoryne wendtii abgelaicht. Leider konnte ich den Laich nicht mit dem Blatt in ein andres Becken da sie mal drei Laichkörner auf dem Blatt dann mal drei Laichkörner auf dem andren Blatt u.s.w. Ich hab dan Laich einfach drin gelassen, ein Jungfisch hat überlebt, ich denke nur aus Glück. Ich würde an deiner Stelle den Laich drin lassen und ein anderes Becken einlaufen lassen da wenn du nach den drei oder vier Wochen einlaufphase das Pärchen was du denkst die taugen etwas rausfischst und in das Zuchtbecken einsetzt mit der Cryptocoryne, dann werden sie darauf wieder ablaichen. Die Elterntiere musst du nach dem Laichakt rausfischen da sie sonst den Laich futtern. In dem Backen kannst du dann ganz in ruhe die Jungfische aufziehen ohne große Verluste.

Nick

12051 Postings in 2612 Threads
Keilfleckbarben Verhalten bei Balz??
RSS Feed