Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.768 Bildern und 1.595 Videos von 17.594 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Kieselalgen - bitte helft!!!

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Thomas Freund

Homepage 

25.10.2010, 23:10
 

Kieselalgen - bitte helft!!! (Pflanzen)

Hallo Zusammen,

ich habe ein 910 l Aquarium (200x70x65). Bodengrund besteht aus Kies mit Düngekugeln nachträglich versehen. Beleuchtung 4x58 Watt T5. Da wir sehr hartes Wasser haben (40 Grad Deutsche Härte) habe ich einen Entkalkungsanlage auf Salzbasis. Weiterhin habe ich eine CO2 Anlage. Wasserwerte kann ich leider nicht liefern momentan. Vielleicht ist auch w/ den fehlenden Wasserwerten die Frage im Forum quatsch , aber ich bin am verzweifeln. Ich bekomme im Aquarium viele Braunalgen - oder wie ich gelesen habe - Kieselalgen. Die Blätter bekommen eine braune dünne Umrandung, oder einen braunen Film. Ich hatte auch schon einmal diese Kugelleuchten über dem Aq. aber half auch nichts. Kann es an der Entkalkungsanlage oder am zu wenigen Licht liegen. ??

VG thomas

Marco O.

Homepage 

26.10.2010, 09:02

@ Thomas Freund

Kieselalgen - bitte helft!!!

Hallo Thomas,

diese Algen weg zu bekommen ist oftmals kein Problem.
Aber vorab einmal: Wie lange läuft der Tank schon und welchen Besatz pflegst Du?

LG Marco

Thomas Freund

Homepage 

27.10.2010, 06:35

@ Marco O.

Kieselalgen - bitte helft!!!

Hallo Marco,

das sagst Du so einfach . Ich habe mein Aq. mittleiweile seit 1,3 Jahren in Betrieb. Ich pflege meist Regenbogenfische mit ein paar Zwergbuntbarschen und Welsen. Insgesamt ca. 34 Fische.
Habe mir gestern mal einen Teststreifen gekauft. Ist zwar nicht so genau , aber hier die ca. Werte. :
NO3 ca. 50-100 mg/l
NO2 ca. 0,5mg/l
GH 3-4°d
KH irgendwie weit über 20°d(die Farbe gibts nicht)
pH zw. 8,4 und 9

Freue mich auf Eure Infos.

Viele Grüße
Thomas:-)







>> Hallo Thomas,
>>
>> diese Algen weg zu bekommen ist oftmals kein Problem.
>> Aber vorab einmal: Wie lange läuft der Tank schon und welchen Besatz
>> pflegst Du?
>>
>> LG Marco

Marco O.

Homepage 

27.10.2010, 09:39

@ Thomas Freund

Kieselalgen - bitte helft!!!

>> Hallo Marco,
>>
>> das sagst Du so einfach . Ich habe mein Aq. mittleiweile seit 1,3 Jahren
>> in Betrieb. Ich pflege meist Regenbogenfische mit ein paar
>> Zwergbuntbarschen und Welsen. Insgesamt ca. 34 Fische.
>> Habe mir gestern mal einen Teststreifen gekauft. Ist zwar nicht so genau ,
>> aber hier die ca. Werte. :
>> NO3 ca. 50-100 mg/l
>> NO2 ca. 0,5mg/l
>> GH 3-4°d
>> KH irgendwie weit über 20°d(die Farbe gibts nicht)
>> pH zw. 8,4 und 9


Hi Thomas,

also einen ph-wert von 8,4 - 9 und das mit einer zusätzlichen Versorgung mit CO² ist schon heftig aber nachvollziehbar. Hohe kH --> hoher ph-wert. Aber trotzdem viel zu hoch.
Auch der zu hohe Nitratwert ist (meine ich) nicht normal. Dieser ist wohl auch als Hauptursache für das Algenwachstum zu beziffern.

Wenn sich ein Aq in der Einlaufphase befindet, hat man auch oft das Problem mit den Kieselalgen. Aufgrund der noch nicht vorhandenen Stabilität des Wassers. Ich habe immer einen kleinen (jungen) Ancistrus (Antennenwels)dazugesetzt. Dieser schafft es innerhalb kürzester Zeit ALLE Algen zu beseitigen.
Das Problem, ist dann (oftmals)zwar im Griff aber nicht grundlegend beseitigt.
Hier mal einige Ursachen für Algen:
- Beleuchtung (Röhren sind zu alt)
- keine regelmäßigen Wasserwechsel
- zu viel Futter
- wenig schnell wachsende Pflanzen
- deutlicher Überbesatz
- keine ausreichende Pflege des Filters

Also bis auf die Beleuchtung ist es immer auf eine nicht stimmende Wasserchemie zurückzuführen. Genau das Problem solltest Du schnell im Griff bekommen.

Um Deinen Nitratwert senken zu können, kannst Du eine Efeutute im Becken einbringen. Diese ist ein natürlicher "Nitratkiller". Einfach einen Ableger im Glas ziehen, bis dieser Wurzeln gebildet hat. Diese, und nur diese, dann einfach ins Aq hängen. Am besten und einfachsten geht es so: Du nimmst Dir einen etwa 5cm langen AQ Schlauch und befestigst den mit einem Saugnapf im Becken. In diesen steckst Du dann den Ableger. Fertig!

Wenn Du dann auch noch die KH weiter senken kannst (durch Osmosewasser, Ionentauscher etc) wird, wie oben erwähnt, auch Dein ph-Wert sinken.

LG Marco

ehemaliger User

Homepage 

27.10.2010, 18:19

@ Thomas Freund

Kieselalgen - bitte helft!!!

Hallo Thomas,

da Du sehr hartes Wasser hast, würde ich Dir mal vorschlagen, ob Du schauen kannst, ob ein Zoogeschäft bei Dir in der Nähe einen Silikattest machen kannst.
Wieso?
Hartes Wasser ist ja schädlich für Wasserleitungen. Gerade in Gebieten mit hoher Härte mischen Wasserwerke sehr gerne Silikate ins Leitungswasser, um die Korrosion der Leitungen zu vermindern. Diese künstlichen Silikate kummulieren dann munter mit den natürlichen Silikaten, die meist sowieso schon im Wasser sind.
Kieselalgen sind - aber nicht nur - ganz scharf auf diese Silikate. Kommen dann noch weitere Faktoren dazu, z.B. Nitrat oder so, kann man schon davon ausgehen, dass diese braunen Algen sich munter vermehren. Größere Wasserwechsel helfen dann nicht unbedingt, da mit jedem Wasserwechsel eine ganze Menge neuer Silikate eingebracht werden.
Was mich auch interessieren würde, ist, wie Dein Pflanzenwachstum ist. Du bekommst durch den Neutralaustausscher eine ganze Menge Natriumsalze ins Becken. Dies mögen nicht alle Pflanzen. Und kümmern diese, haben Kieselalgen erst recht ein leichtes Spiel.
lg
Beate

FiPie

Homepage 

27.10.2010, 21:45

@ Thomas Freund

Kieselalgen - bitte helft!!!

>> Hallo Zusammen,
>>
>> ich habe ein 910 l Aquarium (200x70x65). Bodengrund besteht aus Kies mit
>> Düngekugeln nachträglich versehen. Beleuchtung 4x58 Watt T5. Da wir sehr
>> hartes Wasser haben (40 Grad Deutsche Härte) habe ich einen
>> Entkalkungsanlage auf Salzbasis. Weiterhin habe ich eine CO2 Anlage.
>> Wasserwerte kann ich leider nicht liefern momentan. Vielleicht ist auch w/
>> den fehlenden Wasserwerten die Frage im Forum quatsch , aber ich bin am
>> verzweifeln. Ich bekomme im Aquarium viele Braunalgen - oder wie ich
>> gelesen habe - Kieselalgen. Die Blätter bekommen eine braune dünne
>> Umrandung, oder einen braunen Film. Ich hatte auch schon einmal diese
>> Kugelleuchten über dem Aq. aber half auch nichts. Kann es an der
>> Entkalkungsanlage oder am zu wenigen Licht liegen. ??
>>
>> VG thomas

Hallo Thomas,

es ist tatsächlich schwierig die Algenproblematik ohne genaue Wasserwerte zu ergründen.
Folgende Wasserwerte im AQ und des Leitungswassers wären hilfreich:
1) kH
2) gH
3) pH
4) NO3
5) PO4
6) SiO2
7) FE

Daneben wäre noch wichtig zu wissen, ob und womit gedüngt wird und
welche Leuchtmittel Du verwendest.
Dein Neutralaustauscher ist nicht unbedingt sinnvoll.
Der Gesamtsalzgehalt wird nicht verringert, was Du brauchst wäre eine Vollentsalzung. Entweder durch zweistufige VE-Anlage, Mischbett-VE-Anlage, oder UO-Anlage. Möglich wäre natürlich auch sauberes Regenwasser.

Gruß, Frank

12057 Postings in 2614 Threads
Kieselalgen - bitte helft!!!
RSS Feed