Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.765 Bildern und 1.599 Videos von 17.593 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Malawibesatz 360 l

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Guido Derjung

Homepage 

19.06.2011, 14:10
 

Malawibesatz 360 l (Besatz)

Hallo,

ich bin Neuling hier und gerade dabei ein Malawibecken einzufahren 120x60x50!
Jetzt stellt sich für mich die Frage des Besatzes.Da ich hier schon viel gelesen habe möchte ich ein Mbuna daraus machen.Ich hatte dabei an folgendem Besatz gedacht:

Pseudotropheus Socolofi
Labidochromis sp mbamba bay


Jetzt wüsste ich gerne von Euch in welchem vernünftigen Verhältniss man diese beiden Arten halten sollte.Jetzt bin ich mal gespannt ob man bei Euch diese erhofften Tipps bekommen kann.

Auf eine schöne Zusammenarbeit mit Euch freue ich mich schon.

Gruss Guido

Marco O.

Homepage 

20.06.2011, 11:24

@ Guido Derjung

Malawibesatz 360 l

Moin Guido,

zunächst möchte ich Dich hier bei EB herzlich willkommen heißen. Das hast Du verdammt schön gesagt: "Auf eine schöne Zusammenarbeit mit Euch freue ich mich schon." Sehr geil! :-)

So nun aber zu Deiner Frage.
Beide Arten passen auf jeden Fall zur Beckengröße. Von daher kann ich hier sagen, dass Du den Besatz schon einmal sehr ausgesucht hast.
Ich würde den Labidochromis sp mbamba bay in einer Gruppe 3/7 halten. Den socolofi dann im Harem von 1/3.
Mit einem Gesamtbesatz von dann 14 Tieren, bist Du richtig gut aufgestellt.

LG
Marco

Guido Derjung

Homepage 

20.06.2011, 19:14

@ Marco O.

Malawibesatz 360 l

Hallo Marco,

erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort. Damit kann ich jetzt schon mal etwas mit Anfangen.Das ist auch so in etwa wie ich mir das Vorgestellt hatte!

Wenn man hier so liest scheiden sich ja die Geister über den Besatz und die Besatzdichte sehr stark.Aber ich denke das auch ,das man lieber ein paar Fische weniger einsetzt,da ja auch noch eventuell Nachwuchs dazu kommt.(Hoffe ich natürlich auch)

Ich habe jetzt aber noch ein Frage ! Zur Zeit habe ich 2 Eheim 2224 an dem Becken hängen.Meint Ihr das dies für mein Vorhaben ausreicht,oder seit Ihr der Meinung das ein grösserer Filter her muss?

LG Guido

Marco O.

Homepage 

20.06.2011, 22:33

@ Guido Derjung

Malawibesatz 360 l

Hey Guido,

also ich würde einen größeren Filter zum Einsatz bringen.
Ein Filter muss im Aqarium die mechanische und vorallem die biologische Filterung sicherstellen/gewährleisten. Die mechanische Filterung übernimmt oftmals die Filterwatte. Grobe Teilchen bleiben in dieser hängen, da das Wasser zuerst durch diese hindurchfließen muss.
Um unsere Fische jedoch dauerhaft Gesund zu halten, ist es sehr wichtig auch die biologische Filterung sicher zu stellen. Deine beiden sind wirklich gute Filter. Das gesamte Filtervolumen von 6 Liter reicht aber dauerhaft nicht aus, um biologisch zu filtern.

Organisiere Dir einen größeren Filter, der zum einen ein großes Filtervolumen bietet und zum anderen auch etwa 1000L/h förert. Auf Dauer gesehen, mach es einfach viel mehr Sinn.
z.B. JBL cristal Profi e 1500 ---> 12L Volumen und 1500L/h
Von anderen Herstellern wirst Du aber auch genügend Angebote finden. Eheim hatte (heute weiß ich es leider nicht mehr) immer den kleinen Vorteil, dass der nicht so stromhungrig war.

So, ich hoffe Dir ersteinmal weitergeholfen zu haben.

LG
Marco

12056 Postings in 2613 Threads
Malawibesatz 360 l
RSS Feed