Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.765 Bildern und 1.599 Videos von 17.593 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Malwawi Becken ( Ph-Wert), bitte um Hilfe

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Sigi Stadler

Homepage 

02.03.2011, 10:37
 

Malwawi Becken ( Ph-Wert), bitte um Hilfe (Einrichtung)

Hallo,
wer kann mir bitte helfen.
Ich möchte von meinem Gemeinschaftsbecken auf ein Malawibecken umstellen.
Beckengröße: 120 x 40 x 50 = 240 Liter ( Leider habe ich für ein Größeres Becken keinen Platz).
Denn Beckengrund möchte ich mit weißen Quarzsand gestalten.
Sowie habe ich bereits eine große Plastickhölle.
Weiters natürlich mit viel Gestein ( was für welche ,weiß ich noch nicht ).Mit Javafarn und Anubias, welche ich bereits besitze, möchte ich mein Aq vervollständigen.

Bereits verwende ich einen Eheim Provesionell II Ausenfilter.

Mein größtes Problem ist der Ph-Wert.
Wir haben ein Eisenhaltiges Wasser, somit habe ich einen Ph Wert von 7-7,2.
Wie kann ich denn Ph Wert erhöhen und konstant halten.
Ich hätte an Erster Stelle an Kalkhaltige Steine Gedacht?
Ich möchte mein Aq, wie ich schon immer angestrebt habe, mit so wenig Chemie wie möglich betreiben.
Für den Besatz hätte ich an Aulonocara gedacht. Ich möchte 3 Verschiedene Arten einsetzen. Wäre das in Ordnung?

Vielen dank für Eure Hilfe
Sigi

Michael Reiz

Homepage 

02.03.2011, 11:32

@ Sigi Stadler

Malwawi Becken ( Ph-Wert), bitte um Hilfe

>> Hallo,
>> wer kann mir bitte helfen.
>> Ich möchte von meinem Gemeinschaftsbecken auf ein Malawibecken
>> umstellen.
>> Beckengröße: 120 x 40 x 50 = 240 Liter ( Leider habe ich für ein
>> Größeres Becken keinen Platz).
>> Denn Beckengrund möchte ich mit weißen Quarzsand gestalten.
>> Sowie habe ich bereits eine große Plastickhölle.
>> Weiters natürlich mit viel Gestein ( was für welche ,weiß ich noch
>> nicht ).Mit Javafarn und Anubias, welche ich bereits besitze, möchte ich
>> mein Aq vervollständigen.
>>
>> Bereits verwende ich einen Eheim Provesionell II Ausenfilter.
>>
>> Mein größtes Problem ist der Ph-Wert.
>> Wir haben ein Eisenhaltiges Wasser, somit habe ich einen Ph Wert von
>> 7-7,2.
>> Wie kann ich denn Ph Wert erhöhen und konstant halten.
>> Ich hätte an Erster Stelle an Kalkhaltige Steine Gedacht?
>> Ich möchte mein Aq, wie ich schon immer angestrebt habe, mit so wenig
>> Chemie wie möglich betreiben.
>> Für den Besatz hätte ich an Aulonocara gedacht. Ich möchte 3
>> Verschiedene Arten einsetzen. Wäre das in Ordnung?
>>
>> Vielen dank für Eure Hilfe
>> Sigi


Hallo Sigi

Erstmal finde ich die Idee auf Malawis zu wechseln sehr schön :-))allerdings bei der Beckengrösse doch sehr fragwürdig.
Du hast ja nach Abzug der Einrichtung max. ein Nettowasservolumen von 150-170ltr. grob geschätzt.
Will mich nicht zu weit aus dem Fenster hängen,da ich auch noch Anfänger bin,aber behaupte mal das es für NonMbunas nichts ist.
Fische bis 15 cm brauchen 15 ltr Nettowasservolumen und >15 cm sogar 30ltr pro Fisch.
Das wären bei 3 gewünschten Arten,sagen wir 3 Böcke > 15 cm schonmal 90ltr und bei 6 Weibern < 15cm ebenso 90 ltr,macht in der Summe 180ltr benötigtes Nettowasservolumen.
Das andere Problem ist,das Du die empfohlene Kantenlänge des Beckens bei den meisten Fischen nicht einhalten kannst,zwecks Schwimmraum.

Was eventuell gehen würde wäre eine Gruppe 3.7 Mbunas,aber hier melden sich bitte die Profis zu Wort.

Was die Einrichtung angeht empfehle ich dir einen dunklen Bodengrund,da heller Sand das Licht zu stark reflektiert und Basaltsteine als Felsaufbauten ( keine Basaltlava,zu scharfkantig)

Um die pH anzuheben benötigst Du eine Strömungspumpe, die dir die Wasseroberfläche bewegt,dadurch erhöht sich der pH Wert.

Hoffe Du bekommst noch einige Tipps von den Profis hier auf EB,ansonsten guck mal bei den Beckenbeispielen die in deiner Grösse sind und lass dich inspirieren.

LG Michael

Sigi Stadler

Homepage 

02.03.2011, 12:38

@ Michael Reiz

Malwawi Becken ( Ph-Wert), bitte um Hilfe

Hallo Michael,
danke für die rasche Antwort.
Ich wußte nicht,das man beim Einsatz einer Stömungspumpe, was ich sowieso gemacht hätte, sich der Ph Wert erhöht.
Wegen den Fischen gebe ich dir auch recht. Es werden Mbunas. Kannst du mir vielleicht welche empfehlen?.
Wo bekommt man Balsaltsteine her.
Schöne Grüße
sigi

Flo - Malawi

Homepage 

02.03.2011, 13:17

@ Sigi Stadler

Malwawi Becken ( Ph-Wert), bitte um Hilfe

Hallo Sigi

Du kannst eine Lage deines Filters mit Korallenbruch befüllen und somit den PH WERT anheben,zu deiner Beckengröße eine schöne Gruppe Mbunas im Verhältnis 3/7-8 das wars,welche Arten und mehr dazu besuche mal www.malawi-guru.de oder hier auf EB !!!

LG

African Guru

Michael Reiz

Homepage 

02.03.2011, 13:21

@ Flo - Malawi

Malwawi Becken ( Ph-Wert), bitte um Hilfe

>> Hallo Sigi
>>
>> Du kannst eine Lage deines Filters mit Korallenbruch befüllen und somit
>> den PH WERT anheben,zu deiner Beckengröße eine schöne Gruppe Mbunas im
>> Verhältnis 3/7-8 das wars,welche Arten und mehr dazu besuche mal
>> www.malawi-guru.de oder hier auf EB !!!
>>
>> LG
>>
>> African Guru



@Sigi

Hi

Das mit der Stömumgspumpe war nur eine Möglichkeit von mehreren ;-) siehe Flos Tipp mit dem Korallenbruch.

Ich kann dir leider nichts empfehlen,da Mbunas nicht so mein Gebiet sind.Mann liest zwar mal hier und mal da was darüber,aber Empfehlungen zu geben wäre total fahrlässig :-)
Das sollen die Profis hier erledigen....

Lg

Marco O.

Homepage 

03.03.2011, 09:41

@ Sigi Stadler

Malwawi Becken ( Ph-Wert), bitte um Hilfe

Moin Sigi,

ja eine Strömungspumpe führt tatsächlich zum Anstieg des ph- Wertes. Die enorme Oberflächenbewegung des Wassers ist förderlich für den Gasaustausch. D.H. CO² wird aus dem Becken getrieben. Dieses führt zum Anstieg des ph-Wertes.
Zusätzlich solltest Du die Filterung über Korallenbruch durchführen. (so wie Flo es bereits schrieb)

BESATZ
Für Dein Becken gingen:
Pseudotropheus saulosi // Cynotilapia afra cobue // Labidochromis mbama // Labidochromis caeruleus // Pseudotropheus kingsizei u.v.m.

Diese sind jedoch nur einige Beispiele für Tiere, die in Frage kommen.
Kannst ja mal schreiben, ob schon einer dabei ist, der Dir gefällt.

LG Marco

Sigi Stadler

Homepage 

03.03.2011, 13:33

@ Marco O.

Malwawi Becken ( Ph-Wert), bitte um Hilfe

Hallo,
danke für die Hilfe.
Jetzt bin ich mir sicher wie ich es mache.
Natürlich mit einer Strömungspumpe ( muß mir noch eine überlegen welche die Richtige ist).
Und werde den aussenfilter mit einer Lage Korallenbruch besetzten.
Wegen den Besatz werde ich euch noch bescheid geben.
Ich muß erst meinen Besatz vom Aq verkaufen, damit ich umsteigen kann.
Natürlich halte ich Euch am laufenden und bitte wenn ich weitere Fragen habe möchte ich mich bei Euch melden und Euren Fachrat einholen.
Obwohl ich nur ein kleines Aq habe, möchte ich versuchen einen guten Lebensraum zu schaffen.
Schöne Grüße
Sigi

Sigi Stadler

Homepage 

03.03.2011, 13:35

@ Flo - Malawi

Malwawi Becken ( Ph-Wert), bitte um Hilfe

>> Hallo Sigi
>>
>> Du kannst eine Lage deines Filters mit Korallenbruch befüllen und somit
>> den PH WERT anheben,zu deiner Beckengröße eine schöne Gruppe Mbunas im
>> Verhältnis 3/7-8 das wars,welche Arten und mehr dazu besuche mal
>> www.malawi-guru.de oder hier auf EB !!!
>>
>> LG
>>
>> African Guru

Hallo African Guru,
Danke für den Tip, habe sogleich deine Seite angschaut-einfach toll.

Schöne Grüße
Sigi

12056 Postings in 2613 Threads
Malwawi Becken ( Ph-Wert), bitte um Hilfe
RSS Feed