Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.828 Bildern und 1.597 Videos von 17.596 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Mbuna Futter

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
ehemaliger User

Homepage 

18.03.2010, 11:56
 

Mbuna Futter (Besatz)

Hallo ich hab die Fragen schon gestern in einem anderen Forum gestellt aber bis jetzt noch keine Antwort bekommen.

Ich war am Dienstag beim Cichlidenstadel und hab mir
3/7 Pseudotropheus Saulosi und 3/7 Labidochromis Hongi,
alle ca 4-5cm groß Gekauft.

Der Verkäufer meinte ich soll die Fische nur mit Flockenfutter füttern und nicht mit sticks, das die Fische mit 4-5 cm zu klein für große sticks sind ist mir einleuchtend.

Ich hab mir bevor ich die fische gekauft habe JBL Novo Malawi und Sera granugreen gakauft und die Fische Gestern mit JBL Novo Malawi gefüttert, ca soviel wie sie in 1 Minute gefressen haben.

Kann ich sie schon mit dem Sera granugreen füttern oder sind sie mit 4-5 cm noch zu klein für das futter oder ab wann kann ich damit füttern?

Reicht das wenn ich sie 1 mal am tag ca 1 minute füttere oder soll ich lieber öfter am tag und kleiner portionen füttern?

Ich habs Gestern auch mit geschälter gurke probiert aber die haben sie nicht angerührt, sind die noch zu klein für gurke, paprika und salat ?

Gruß Jakob

Marco O.

Homepage 

18.03.2010, 13:25

@ ehemaliger User

Mbuna Futter

Hi Jakob,

also für die Gurke sind sie definitiv NICHT zu klein. Die Fische müssen sich auch ersteinmal daran gewöhnen. Bei der Gurke holen sie sich auch nur das innere heraus. Dieses ist schön weich, darum spielt die Größe der Fische eher keine Rolle. Ich geben meinen auch Paprika. Diese koche ich aber richtig schön ab, so dass diese richtig weich ist. Selbst kleinere Fische (1cm) fressen sich daran satt.

Du schreibst, dass Du nur soviel fütterst, wie die Fische in einer Minute fressen.

Das brauchst Du (bei Mbunas) so gar nicht zu machen. Ich füttere morgens einen kleinen Teil vom "normalen" Fischfutter. (Menschen, die sich nicht auskennen würden sagen, dass die Biester bei dieser Menge irgendwann verhungern!)
Dann am Nachmittag bekommen sie Salat, Banane, Paprika etc. (Aber nicht kiloweise) An einem Tag in der Woche gibt es gar nichts anderes als Pflanzliche Kost.

!!! ES IST NOCH NIE EINER VERHUNGERT !!!

PS.Wenn Dir das SERA Futter zu hart/zu groß erscheint, dann weich es doch 10min vorher auf.

Gruß Marco

ehemaliger User

Homepage 

19.03.2010, 18:38

@ Marco O.

Mbuna Futter

Hi danke für deine Antwort habs Heute nochmal mit Gurke probiert
uns sie haben sich drauf gestürzt wie ausgehungerte Hyänen.

Ist es ok wen ich ihnen ca 1 viertel von einer Paprika Gebe oder ist das schon zuviel?

Gruß Jakob

Marco O.

Homepage 

19.03.2010, 20:36

@ ehemaliger User

Mbuna Futter

Hi Jakob,

wenn sich die "kleinen" erst mal drann gewöhnt haben, fressen sie Gemüse wie
die irren. Wenn ich richtig gezählt habe, dann hast Du 21 Fische im AQ. Da kannst Du ruhigen Gewissens eine ganze Paprika nehmen. Diese halbieren und eine links und die andere rechts im Becken positioniern.

Gruß Marco

12058 Postings in 2614 Threads
Mbuna Futter
RSS Feed