Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.781 Bildern und 1.596 Videos von 17.595 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Mbunas

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Thomas Schmidt

Homepage 

06.02.2010, 23:54
 

Mbunas (Krankheiten)

:crying: HILFE!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Habe Mbunas geschenkt bekommen!!!!!
Habe aber kein passendes Becken dazu gehabt!
Habe dann mein 72 Ltr.Übergangsbecken aus dem Keller aufgestellt.
Vor einem Monat bekamm Ich,ein 260Ltr. Becken geschenkt!!!
Baute einen Monat lang,an einer Felsrückwand rum.
Nun ist sie fertig,so das Ich sie,jetzt 2 Wochen wässern muss und dann 2 Wochen das Becken einfahren lassen muss!!!!!
Soweit so gut!!!!!!!!
Seit 2 1/2Wochen geht bei meinen Mbunas die Seuche um!!!!!!!
Einer nach dem anderen,bekommt ein riesiges Loch,hinter dem Kiemen und der Seitenflosse!!!!!( Es ist so groß,das man ganz reischauen kann)
Und nach ein paar Tagen verendet das Tier!!!! ( schon 5 Tode )
Habe es schon 5 Tage mit eSHa 2000 und abgedunkeltem Becken versucht,aber es hilt nicht!!!!!
Jetzt habe Ich Angst,das meine Fische bis zum Einzug ins neue Becken,alle tot sind!!!!
Was soll Ich tun?????????
Meine Wasserwerte sind wie folgt: ph = 7,2
dGH = 7°
KH = 6°
NO3 = 10 mg/l.
NO2 = 0,0mg/l
Hoffe mir kann jemand weiter helfen?????????????
Vielen Dank im voraus!!!!

Tom

Homepage

08.02.2010, 11:01

@ Thomas Schmidt

Mbunas

Hallo,

bei Ostafrikanern gibt es eigentlich keine Lochkrankheit. Oft kommt es aber zu zum Teil tiefen Verletzungen nach Kämpfen oder durch scharfkantige Einrichtungsgegenstände. Das musst du selbst beobachten.

Deine Wasserwerte sind nicht ideal. PH sollte über 7,5 liegen. Darunter kann die Fische empfindlicher machen. Falls deine Fische in hartem Wasser gezogen, bzw. gehalten wurden, bevor du sie bekommen hast, könnte die Umstellung auf dein weiches Wasser zu einer Schädigung geführt haben. Du schreibst außerdem, dass du das Becken aus dem Keller geholt hast. Was war mit der Einlaufphase? Falls es in den ersten Tagen zu einen erhöhten Nitritwert gekommen sein sollte, kann es sein, dass die Tiere daran zwar nicht gestorben sind, aber so geschädigt wurden, dass jetzt Parasiten, etc. leichtes Spiel haben.

Wieviele Mbunas und welche Arten hast du in dem kleinen Becken (gehabt)?

Meine persönliche Meinung: Ich finde es seltsam, dass du deine Fische in ein viel zu kleines Becken pferchst, obwohl du ein besser geeignetes Becken hättest und du stattdessen in aller Ruhe über 1 Monat lang an einer wahrscheinlich total überflüssigen Rückwand bastelst, die in aller Regel für so kleine Becken kaum zu empfehlen ist, weil dadurch von den ohnehin schon knappen 260 Litern Volumen wieder ein Teil für die Fische unnutzbar wird.

Grüße, Tom.

12058 Postings in 2614 Threads
Mbunas
RSS Feed