Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.770 Bildern und 1.599 Videos von 17.593 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Mein Besatz-Vorschlag für Malawibecken

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Antje 78

Homepage 

04.10.2010, 17:35
 

Mein Besatz-Vorschlag für Malawibecken (Besatz)

Hallo erstmal!

Ich möchte ein Malawibecken besetzen...Ich bin Neuling und das wird mein erstes Becken. Das Becken ist ein Juwel Rio 300 ( 120 x 50 x 60 ) und ist schon angeschafft. Seit Wochen lese ich Bücher und informiere mich in Internet-Foren, um einen vernünftigen Besatz zusammenzustellen. Mir schwirrt gewaltig der Kopf und mein Zoofachhändler ist immer sehr im Stress und kurz angebunden, also keine echte Hilfe.

Meine Vorstellung bisher :

Labidochromis caeruleus 1/3
Labidochromis chisumulae 1/3
Aulonocara stuartgranti Ngara 1/2 oder Aulonocara Firefish 1/2

Synodontis multipunktatus 5 oder Synodonits Petricola 5

Wäre der Besatz so in Ordnung? Oder sollte man auf die Aulonocara lieber verzichten? Ich habe dauernd gelesen das der Labidochromis caeruleus und der Labidochromis chisumulae eher friedliche Mbunas sind, deswegen dachte ich , das passt vielleicht...Ist für die Labidochromis 1/3 ok, oder wäre 1/5 besser?

Freue mich über eure Antworten!!
Viele Grüße,
antje

Malawi

Homepage 

04.10.2010, 18:39

@ Antje 78

Mein Besatz-Vorschlag für Malawibecken

Also ich würde die Aulonocaras weg lassen. Dafür noch eine andere Art rein z.B. ne Pseudotropheus Art (saulosi/elongatus) oder noch ne Labidochromis Art (Mbamba bay/ hongi)

Bei den Synodontis würde ich die petricolas nehmen. Auch 5 Stück sind gut.

Die Arten kannst du in 1/3 oder 1/5 halten. Oder du nimmst von einer oder 2 Arten eine größere Gruppe z.B. 2/6.

Marco O.

Homepage 

05.10.2010, 13:16
(editiert von oberlies, 05.10.2010, 13:31)

@ Antje 78

Mein Besatz-Vorschlag für Malawibecken

Hallo Antje,

da kommt wieder ein Malawibecken. Sehr gut !!!
Die Aulo's würde ich ebenso weglassen. Der Fire wird auch eindeutig zu groß!

Eine Gruppe von Mbunas zu halten, erachte ich für absolut sinnvoll. Jedoch nicht wie geschrieben 2/6. Bei einer Gruppenhaltung tendiere ich eher zu 3/7.
Die Böcke sind schon manchmal ziehmlich ruppig; daher 3 davon. Ansonnsten kämpfen die beiden solange, bis einer die letzte Reise antritt. Bei 3en verteilen sich die Aggressionen eben viel besser.

Die "alte" Haaremshaltung mit 1/3 oder 1/5 geht natürlich auch völlig in Ordnung. Worauf Du aber achten sollest: Wenn Du dich zur Haaremshaltung entscheidest und dann noch weitere Fische ins Becken setzt, achte bitte darauf, dass es nicht insgesammt zu bunt wird. Dieses wirkt dann sehr sehr unnatürlich.

MEINE EMPFEHLUNG: Eine Labi- Art als Gruppe 3/7 und einen weiteren kleinen Mbuna im Verhältnis 1/3.

------> also: 3/7 yellow und 1/3 Pseudotropheus elongatus Mpanga
------> oder: 3/7 yellow und 1/3 Metriaclima Aurora
------> oder: 3/7 hongi und 1/3 Pseudotropheus Saulosi
------> oder: 3/7 chisumulae und 1/3 PS elongatus Mpanga

Du kannst allgemein Fische der PS Elongatus Gruppe nehmen. Ich habe lediglich den Mpanga genannt, weil ICH der Meinung bin, dass er der schönste ist. Wenn Dir andere besser gefallen, kannst sie gerne nehmen.


So, ich hoffe Dir weiter geholfen zu haben.
LG Marco

Marco O.

Homepage 

06.10.2010, 10:15

@ Antje 78

Mein Besatz-Vorschlag für Malawibecken

Hey Antje,

hast schon eine Entscheidung getroffen?

Gruß Marco

Antje 78

Homepage 

06.10.2010, 16:29

@ Marco O.

Mein Besatz-Vorschlag für Malawibecken

Hallo,

erstmal vielen Dank für alle Tipps und Antworten :-)
Habe mich noch nicht entschieden. Ich finden den PS elongatus Mpanga auch sehr schön, er war schon vorgemerkt bei mir.
Ich tendiere zu L.yellow und PS elongatus Mpango oder L.chisumulae und PS elongatus Mpanga.

Könnte ich denn bei meiner Beckengrösse auch Melanochromis cyaneorhabdos einsetzen? Vielleicht folgende Konstellation :

Melanochromis cyaneorhabdos 1/3
Labidochromis yellow 1/3 oder 3/7
Synodontis petricola 5

Was meint ihr dazu?

Viele Grüße,
antje :-)

Malawi

Homepage 

06.10.2010, 19:36

@ Antje 78

Mein Besatz-Vorschlag für Malawibecken

Das geht auf jeden Fall.

Ich würde allerdings beide Arten bei 3/7 halten oder die Yellows 3/7 und 2 Arten mit 1/3

Marco O.

Homepage 

07.10.2010, 08:59

@ Antje 78

Mein Besatz-Vorschlag für Malawibecken

Hallo Antje,

den Melanochromis cyaneorhabdos bitte erst ab 400L halten. Also fällt er leider aus. Ich weiß, dass es ein schöner Fisch ist, aber der geht nicht.

Vorschlag:
3/7 yellow und 1/3 Pseudotropheus elongatus Mpanga

LG Marco

Antje 78

Homepage 

07.10.2010, 21:54

@ Marco O.

Mein Besatz-Vorschlag für Malawibecken

Hallo Marco,

du hast wohl recht :-) Es wird auf jeden Fall der PS elongatus mpanga.
Ich war gerade in einer Zoohandlung wo mir geraten wurde, bei meiner Beckengröße doch bitte ca.10-15 Tiere pro Art zu halten, damit sich die Aggressionen untereinander besser verteilen...Das wären dann bei 3 Arten über 30 Tiere! Das schien für ihn völlig normal zu sein. Und ich sollte nicht zu viele Höhlen einbauen, denn umso weniger Höhlen es gibt, destoweniger Reviere können gebildet werden und desto weniger Aggressionen entstehen...Hörte sich für mich sehr seltsam an. Mir brummt schon wieder der Schädel!

Könnte ich mein Becken so besetzen :

Labidochromis caeruleus 1/3
Labidochromis chisumulae 1/3 oder 2/6
PS elongatus mpanga 3/6 ?

Viele Grüße,
antje

Marco O.

Homepage 

08.10.2010, 10:37

@ Antje 78

Mein Besatz-Vorschlag für Malawibecken

Hallo Antje,

ich weiß gar nicht so recht, was ich dazu sagen soll!

Wenn Du die 30 Fische für je 0,50€ von ihm bekommen kannst, würde ich es machen. Danach dann aber gleich 15 Fische für je 3€ weiter verkaufen und alles ist super!!!

Fakt ist.
30 Fische sind irre viel für ein 360L Becken! Oder hast Du noch ein anderes größeres AQ, welches Du besetzten möchtest? Bitte vergiss nicht, dass die 360L lediglich BRUTTO sind. Rechne doch einmal aus, wie viel Nettovolumen übrig bleiben, wenn Du den Tank eingerichtet hast.

Bei einer angenommenen Glasstärke von 1cm, 4cm Höhe des Sandes und einer Füllstandshöhe von 3 cm unter Glaskante verbleiben Dir nur noch etwa 300L Netto!

Natürlich geht's manchmal im AQ etwas rauer zu, aber die Fische gehen doch nicht mit Keulen aufeinander los! Wenn Du eine Art als Gruppe 3/7 und dazu noch eine zweite mit 1/4 hälterst verteilen sich die Aggressionen auf 15 Fische. Du wirst sehen, dass da GAR NICHTS passiert.
Lass Dich bitte nicht verunsichern. Schaue Dir bitte einmal mein Tank an. In diesem halte ich 14 Fische, und glaube mir, ich hatte bis heute keine Todesfälle.

Der Yellow wird etwa 11 cm,
der chisumulae etwa 08 cm und
der Mpanga etwa 13 cm groß

Im Schnitt sind es also etwa 11 cm. Das heißt für Dich: Auf keinen Fall mehr als 20 Tiere. Viele Aquarianer halten tatsächlich manchmal einen LEICHTEN Überbesatz in ihren Becken und man kann dazu stehen, wie man will, aber 30 Fische gehen gar nicht.

Zu den Hölen: Wenn Du dir den Mpanga kaufst und diesen in einem Becken OHNE ausreichende Verstecke und Reviere setzt, wirst Du sehen, dass der Verkäufer mit seiner These nicht richtig liegt. Denn dann hast Du (fast) garaniert Todesfälle zu beklagen. Denn der Mpanga hat es machmal Faustdick hinter den Ohren. Ferner werden diese Fische von den Einheimischen "Mbuna" genannt. Dieses beudeutet so viel wie FELSENBUNTBARSCH. Ich frage mich gerade; Warum nur ??? In einem Aquarium sollte folgender Gedanke IMMER an erster Stelle stehen: Wie schaffe ich es, den Fischen einen nahezu perfekten und vorallem einen naturgetreuen Lebensraum zu bieten.


So dass soll es ersteinmal gewesen sein.

LG Marco

Antje 78

Homepage 

08.10.2010, 10:47

@ Marco O.

Mein Besatz-Vorschlag für Malawibecken

Hallo Marco,

vielen, vielen Dank für die Antwort! Ich fand die Aussagen des Händlers sehr seltsam...
Ich werde max. 20 Tiere im Becken halten, so hatte ich mir das auch vorgestellt.
Und ich habe schon 100 Kg Steine aus einem Steinbruch besorgt, damit ich Höhlen bauen kann :-) Die Rückwand will ich versuchen selber zu bauen.
Wenn ich da noch Hilfe brauche, eröffne ich einen neuen Thread ;-)
Werd ich sowieso nochmal müssen, wegen optimaler Filterung etc.

Also, danke erstmal!

LG antje

12056 Postings in 2613 Threads
Mein Besatz-Vorschlag für Malawibecken
RSS Feed