Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.838 Bildern und 1.597 Videos von 17.597 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Mikrogeophagus ramirezi

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Liquid

07.05.2012, 20:55
 

Mikrogeophagus ramirezi (Besatz)

Hallo,

Erst mal zu eurer Seite ich bin echt begeistert was ich alles für Super Aquarien usw. entdeckt habe beim rumstöbern. Im Ganzen alles toll gemacht.

Nun zu meiner Sache,
da ich erst neu hier bin weiß ich nicht ob das schon mal gefragt wurde.
Ich habe mir vor paar Wochen 1 Pärchen Mikrogeophagus ramirezi (Schmetterlingsbuntbarsch) gekauft.
Angeblich soll es ein Männchen und ein Weibchen sein.
Aber das angebliche Weibchen wird seit einiger Zeit nur gejagt wenn es vom Männchen gesehen wird. Ich hab mal ein paar Bilder gemacht. Vielleicht könnt Ihr mir ja weiter helfen ob das nun wirklich ein Pärchen ist.

angebliche Weibchen
Männchen

Mfg

Alexander Eckel

07.05.2012, 21:33

@ Liquid

Mikrogeophagus ramirezi

Hallo Maik,
Sieht aus als hättest du 2 Männchen. Ich sehe keine rotfärbung im Bauchbereich des angeblichen Weibchens. Aber selbst wenn es 2 Männchen sind dürften sie sich nicht so arg bekämpfen. Ist dein Becken vielleicht zu klein oder zu stark bepflanzt? Die brauchen platz um sich ausweichen zu können, also ein kleines Revier für jeden.
Hoffe du machst das beste draus.

Grüße
EA

Liquid

07.05.2012, 22:33

@ Alexander Eckel

Mikrogeophagus ramirezi

>> Hallo Maik,
>> Sieht aus als hättest du 2 Männchen. Ich sehe keine rotfärbung im
>> Bauchbereich des angeblichen Weibchens. Aber selbst wenn es 2 Männchen
>> sind dürften sie sich nicht so arg bekämpfen. Ist dein Becken vielleicht
>> zu klein oder zu stark bepflanzt? Die brauchen platz um sich ausweichen zu
>> können, also ein kleines Revier für jeden.
>> Hoffe du machst das beste draus.
>>
>> Grüße
>> EA

Ist denn die Rotfärbung immer ein wenig zu sehen?
Ich besitze nur ein 60l Becken ich weis ist schon sehr klein aber momentan
geht es nicht anders. Wenn es zu klein für die Barsche ist werde ich sie wieder abgeben. Ich stell Morgen noch mal ein Bild vom Becken rein ich würde jetzt nicht sagen das es zu dicht bepflanzt ist. Aber danke erst mal

Mfg

Alex S

08.05.2012, 00:43

@ Liquid

Mikrogeophagus ramirezi

Hallo,

um mir einen Eindruck zu verschaffen solltest du das Becken auch freigeben.

Achso, freut mich und uns dass dir die Seite gefällt :))

Die SBB Weibchen zeigen eine Rotfärbung des Bauches auch nur wenn sie sich wohlfühlen. Das tolle bei diesen Barschen ist, dass sowohl Weibchen als auch Männchen eine tolle Zeichnung des Schuppenkleids. Die geschlechterunterscheidung ist da nicht so leicht.
Generell gehören die SBB zu den friedlichen Barschen, auch Männchen sind nicht derart agressiv untereinander. Falls die Einrichtung stimmt. Sorge für Abgrenzungen im Becken durch Pflanzen, Steine und Wurzeln.
Männchen haben übrigens etwas "ausgezogenere" Flossen.

Ein paar Bilder, EB freigeben und wir werden des Rätsels Lösung finden-

LG Alex

ehemaliger User

08.05.2012, 17:04

@ Liquid

Mikrogeophagus ramirezi

>> Hallo,
ich schließe mich Alexander an, es sind 2 Kerle. Was Alex sagt, ist zwar nicht falsch, doch zeigen M.r. Weiber auch bei Unwohlsein einen Ansatz von einem roten Bauch, nur ganz selten ist dieser nicht zu sehen. Zudem macht das Tier auf Bild 1 von den anderen Farben her keinen schlechten Eindruck, diese müssten bei Unwohlsein auch deutlich verblassen.
Besser als der Bauch eignen sich m.E. jedoch die verlängerten Rückenflossenstrahlen beim Kerl. Zwar legen manche Züchter Wert auf verlängerte 2-4 Rückenflossenstraheln beim Weibchen, hier ist es jeoch so stark, dass ich dieses Ausschließen würde.
Vom allgemeinen Körperbau ist das Tier aber einem Weibchen recht nahe, wobei dies aber u.U. auch auf das Wachstum zurückzufphren ist, während dessen das Tier schon unterdrückt wurde und deshalb, wohl zum Schutz, männliche Merkmale nicht voll ausgeprägt wurden.

Becken vorstellen ist trotzdem nicht schlecht.

Gruß,
Tmi

Liquid

08.05.2012, 20:50

@ ehemaliger User

Mikrogeophagus ramirezi

Hallo,

Ich habe so ebend mein Aquarium rein gestellt zum anschauen mit einigen Daten und Deteils.

Mein Becken

Alex S

08.05.2012, 22:40

@ Liquid

Mikrogeophagus ramirezi

hmm,

mit dem bäuchlein des Weibchens habe ich mich wohl nicht so dolle ausgedrückt... :) Danke Kollege für die Vertiefung.

Hätte noch eine Frage: Steh ich gerade auf dem Schlauch und finde die Fotos nicht? Ich finde nur das HB und auf dem kann ich nur einen SBB entdecken...

LG

Alex S

08.05.2012, 22:42

@ Alex S

Mikrogeophagus ramirezi

Okok, schande über mein Haupt...habe die in zartem grün hinterlegten Links im ersten Post übersehen...
Jo, das scheinen eindeutig 2 Männchen zu sein.

Liquid

09.05.2012, 19:40

@ Alex S

Mikrogeophagus ramirezi

So war heute beim Fischhändler wo ich die beiden gekauft hab habe das eine Männchen gleich mitgenommen und wurde auch gleich ohne diskussionen gegen ein W getauscht. Jetzt ist auch die Rotfärbung zu sehen.

Alexander Eckel

09.05.2012, 21:55

@ Liquid

Mikrogeophagus ramirezi

Hallo Maik,
schönes Becken. Wunder dich nur nicht, wenn die Eier der Mikrogeophagus ramirezi
auf einmal weg sind, wenn sie mal ableichen sollen. Es sind mit hoher wahrscheinlichkeit die Otos. So ist die Natur halt.
Mach weiter so. Top.
Grüsse
EA

12058 Postings in 2614 Threads
Mikrogeophagus ramirezi
RSS Feed