Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.453 Aquarien mit 145.762 Bildern und 1.595 Videos von 17.594 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Mittagspause in Beleuchtungszeit? Ja oder nein?

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Bikini Bottom

Homepage 

20.01.2009, 18:58
 

Mittagspause in Beleuchtungszeit? Ja oder nein? (Technik)

Hallo,
ich bin mir immer noch unsicher ob ich in der Beleuchtungsphase eine "Mittagspause" einstellen soll!? Ich habe ein 30 L Becken, in das Garnelen einziehen werden.
Angeblich soll die Mittagspause gut für die Pflanzen sein, kennt sich denn jemand genauer damit aus?
Liebe Grüße und vielen Dank schon mal für Euer Interesse!
Jessica

ehemaliger User

Homepage 

20.01.2009, 19:02

@ Bikini Bottom

Mittagspause in Beleuchtungszeit? Ja oder nein?

Ich würde es nicht machen, also die meisten Leute würden auch keine Pause machen..habe ich so mitbekommen ;-)
Gut für die Pflanzen ist Licht..dann mach doch lieber nur 10 std zb beleuchtung aber keine pause

Gruß Jan

ehemaliger User

Homepage

20.01.2009, 19:15

@ ehemaliger User

Mittagspause in Beleuchtungszeit? Ja oder nein?

>> Ich würde es nicht machen, also die meisten Leute würden auch keine Pause
>> machen..habe ich so mitbekommen ;-)
>> Gut für die Pflanzen ist Licht..dann mach doch lieber nur 10 std zb
>> beleuchtung aber keine pause
>>
>> Gruß Jan

Hallo,
die meisten Pflanzenbuch-Autoren raten dringend davon ab.
Ich könnte mir aber vorstellen, dass man nicht anders der Algenplage Herr wird,
die meistens zwangsläufig folgt, wenn man nahrhaften Bodengrund nimmt.
Bis die Pflanzen das verwerten, haben die Algen meistens schon zugeschlagen.
Das kriegt man dann wohl nur noch mit dieser Mittagspause hin.
10 Std. Beleuchtung reichen vielen Pflanzen auch einfach nicht aus!!!
Auch das wird immer wieder erwähnt. Cryptocorynen z.B. können durch so einen kurzen Tag zusammenbrechen! Der Tropentag hat 12 Std.!! Volles Licht gibt es schon eine halbe Stunde nach Sonnenaufgang. Ebenso verhält es sich bei Sonnenuntergang. Man kann die Beleuchtungsdauer auch nicht durch viel Licht kompensieren !! Man liest es immer wieder - meine eigenen Erfahrungen sind das auch.
Gruß Babs:-D ;-) ;-)

Bikini Bottom

Homepage 

20.01.2009, 19:33

@ ehemaliger User

Mittagspause in Beleuchtungszeit? Ja oder nein?

Danke erstmal für die schnellen Antworten! :-)
Wie handhabst Du Deine Beleuchtungszeit Babs?
LG Jessica

ehemaliger User

Homepage

20.01.2009, 21:41

@ Bikini Bottom

Mittagspause in Beleuchtungszeit? Ja oder nein?

>> Danke erstmal für die schnellen Antworten! :-)
>> Wie handhabst Du Deine Beleuchtungszeit Babs?
>> LG Jessica

Hallo Jessica
zur Zeit hab ich 3 x 36 Watt T8, hinten Spezial Plant, Mitte Amazon Day und vorne Trocal Color Plus - alle von Dennerle (für mich jetzt das beste Licht)
Die mittige Amazon Day ist von 8.00h - 21.00h = 13 Std. an, alle 3 von 9.00h - 20.00h = 11 Std. an. Ich experimentiere gerne mit den Lichtfarben - auch von anderen Herstellern. Allerdings muss man schon mind. ein halbes Jahr die gleichen Leuchten drüber haben, um etwas Veränderung im Pflanzenwuchs festzustellen. Die JBL Vollspektrumslampen bringen auch sehr viel - hatte allerdings immer etwas Fadenalgen mit diesen, mit Dennerle nie - haben ja sogenannte Algenlöcher im Spektrum. Normale Osram 840, 860, 865, 965 und die Aquarelle hab ich auch schon probiert. Aber diese Lichtfarben gefallen mir nicht so. Ist aber Geschmacksache. Die Pflanzen wachsen auch mit diesen Kombinationen. Wenn man nur 1 Leuchte drüber hat, empfehle ich immer die Amazon Day.
Gruß Babs:-D

Minzi

Homepage 

21.01.2009, 14:58

@ Bikini Bottom

Mittagspause in Beleuchtungszeit? Ja oder nein?

Hallo Jessica,
ein Thema, das immer wieder zu Diskussionen führt. Viel wichtiger ist die "richtige" Beleuchtungsstärke (1/2 Literzahl des Beckens in Watt Lichtleistung, daran hab ich mich immer orientiert) bzw. das Lichtspektrum (möglichst nah dem Sonnenlicht) aber zurück zum Thema:
Ich hatte jahrelang eine Beleuchtungspause 5h Licht 3h Pause dann noch mal 6h Licht und alle Pflanzen sind prima gewachsen.
Heute hab ich durchgehend 10h Licht und die Pflanzen wachsen genauso gut, Algenprobleme hab ich auch keine. Man empfiehlt sich an einem Tropentag zu orientieren, also 12h Beleuchtung, klingt ja auch logisch. Also ich würd es einfach ausprobieren und wenn es ohne Pause geht, mich dafür entscheiden - häufiges An- und Ausschalten soll ja die Lebensdauer der Leuchtmittel nicht gerade verlängern. Den Fischen ist es eh ziemlich egal, also am besten das machen, was den Pflanzen und Deinen Betrachtungsgewohnheiten entspricht. "Zu viel" Licht ist übrigens kaum möglich (man bedenke nur wie hell es an einem Sonnentag ist) und Algenprobleme kommen in den wenigstens Fällen durch die Beleuchtung sondern immer durch Nährstoffüberschuss, zu wenig Pflanzen, zu viel Futter im Becken.
Buchtip: "Aquarienpflanzen" von Christel Kachelmann.
Gruß Stefan

Bastian Linsenmeier

Homepage 

21.01.2009, 15:25

@ Minzi

Mittagspause in Beleuchtungszeit? Ja oder nein?

hi ! also wenn ich im sommer am strand liege ist mir aufgefallen das da die sonne auch keine pause macht ! deswegen mache ich keine pausen beim licht ! und algen probleme hatte ich bisher auch noch nit ! beleuchtung bei mir mit 2*36 watt t8 osram 865 von 10.00 bis 21.00 beí meinem 468 liter becken ! mfg

RSS Feed