Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.836 Bildern und 1.597 Videos von 17.590 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Mögliche Probleme durch zu geringen Besatz?

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Volker Nause

04.09.2016, 14:55
 

Mögliche Probleme durch zu geringen Besatz? (Besatz)

Hallo zusammen,

Mein 630l (150x70x60) Projekt nimmt langsam Formen an.

Als Besatz plane ich folgendes, bin mir aber nicht sicher ob dies Probleme bezüglich Unterbesetzung mit sich bringt.

Pseudotropheus sp. "acei" (yellow fin) 4/10
Pseudotropheus cyaneorhabdos 1/4 (sehe ggf. Schwierigkeit bei Geschlechtsbestimmung)
Pseudotropheus saulosi 1/4

Vor allem die Acei sind mir wichtig wegen ihrem Schwarmverhalten.
Ach ja, es sollen hauptsächlich Jungtiere eingesetzt weden und im Cichlidenstadl gibt es ja ein fast unbegrenztes Angebot.

Würdet ihr mehr Fische setzen um Nachbesatz zu vermeiden, oder ist dies ausreichend, da ja auch irgend wann Nachwuchs kommen wird?


PS: Großzügigkeit Steinaufbauten und auch freier Schwimmraum über Sand sind vorhanden.
Auch ein paar Buchenzweige für die Acei.

Vorab schon mal Danke für eure Antworten.

Gruß,
Volker

Tom

Homepage

04.09.2016, 16:58

@ Volker Nause

Mögliche Probleme durch zu geringen Besatz?

Hallo,

in 630 Litern könntest du wesentlich mehr Mbunas halten. Bei den von dir gewählten Arten handelt es sich aber um sehr wenig aggressive Arten. Da würde ich keine Probleme erwarten.

Grüße, Tom.

12053 Postings in 2612 Threads
Mögliche Probleme durch zu geringen Besatz?
RSS Feed