Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.768 Bildern und 1.595 Videos von 17.594 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Neueinrichtung

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
ehemaliger User

Homepage 

06.11.2008, 18:32
(editiert von kaufmann4, 06.11.2008, 18:39)
 

Neueinrichtung (Besatz)

Hallo, ich richte ein 100 Liter AQ neu ein. Bis jetzt hatte ich ein 54 L AQ und der Besatz war folgender: Guppys, 5 Zebrabärblinge, 5 Rote Neon, 2 Prachtschmerlen, 4 Antennenwelse, 1 Goldsaugschmerle.

Nicht gerade der Beste, ich weiß. Was ich fragen wollte: Wenn meine jetzigen Schwarmfische gestorben sind, würde ich mir gerne 10 Rotkopfsalmler kaufen. Ist das okay vom Rest der Fische und der Größe des Beckens? Oder ratet ihr mir einen anderen Schwarmfisch?!
Noch habe ich das große Becken in der Einlaufzeit; die Wasserwerte sind jedoch recht stabil: GH=6-7 KH=4 PH=7,0-7,5

NO²=variiert: mal ist es No2-N < 0,1 mg/l
No2 < 0,3 mg/l und mal ist es schlechter. Aber das wird sich noch
einspielen, denke ich =)
(Ein Pärchen Schmetterlingsbuntbarsche... damit liebäugele ich auch...)

MfG
Lisa

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

P.S.: Ab wieviel Jahren darf man sich als... nun, sagen wir mal als "Nicht-Mehr-Anfänger" bezeichnen? Ich habe das kleine AQ am 24.12.08 seit 3 Jahren...

ehemaliger User

Homepage 

07.11.2008, 08:05

@ ehemaliger User

Neueinrichtung

Hallo,
meine ehrliche Meinung?
Da Du ja jetzt sowieso ein neues Becken einrichtest, würde ich versuchen, den alten Besatz komplett abzugeben. Deine "Altlasten" können nämlich noch eine ganze Zeit leben. ;-)
Und auch in einem 100l Becken haben 4 Antennenwelse, 2 Prachtschmerlen und die Saugschmerle nicht viel zu suchen.
Von daher fände ich es besser, für die Tiere ein neues Zuhause zu suchen. Auch wenn das heißt, dass Du die verschenken musst.

Die Salmler sind geeignet für das neue Aquarium. Die passen da gut rein.
Schmetterlingsbuntbarsche: da ist es sehr schwer, gute Tiere zu finden. Viele im Handel erhältliche Tiere sind Todeskandidaten, die recht schnell sterben. :-(
lg
Beate
P.S. ob jemand ein Anfänger ist oder nicht hat nicht viel mit der Zeit zu tun, die er ein Aquarium hat, sondern mit der Bereitschaft, hinter die Kulissen zu schauen und zu lernen und sich zu informieren.
Es gibt durchaus Aquarianer, die schon seit vielen Jahren ein Becken haben, aber nicht mal die einfachsten Zusammenhänge in der Wasserchemie kennen.

ehemaliger User

Homepage 

07.11.2008, 18:32

@ ehemaliger User

Neueinrichtung

>> Hallo,
>> meine ehrliche Meinung?
>> Da Du ja jetzt sowieso ein neues Becken einrichtest, würde ich versuchen,
>> den alten Besatz komplett abzugeben. Deine "Altlasten" können nämlich
>> noch eine ganze Zeit leben. ;-)
>> Und auch in einem 100l Becken haben 4 Antennenwelse, 2 Prachtschmerlen und
>> die Saugschmerle nicht viel zu suchen.
>> Von daher fände ich es besser, für die Tiere ein neues Zuhause zu
>> suchen. Auch wenn das heißt, dass Du die verschenken musst.
>>
>> Die Salmler sind geeignet für das neue Aquarium. Die passen da gut rein.
>> Schmetterlingsbuntbarsche: da ist es sehr schwer, gute Tiere zu finden.
>> Viele im Handel erhältliche Tiere sind Todeskandidaten, die recht schnell
>> sterben. :-(
>> lg
>> Beate
>> P.S. ob jemand ein Anfänger ist oder nicht hat nicht viel mit der Zeit zu
>> tun, die er ein Aquarium hat, sondern mit der Bereitschaft, hinter die
>> Kulissen zu schauen und zu lernen und sich zu informieren.
>> Es gibt durchaus Aquarianer, die schon seit vielen Jahren ein Becken
>> haben, aber nicht mal die einfachsten Zusammenhänge in der Wasserchemie
>> kennen.

Hallo Beate.

Es haben mir schon mehr Leute gesagt, dass ich die Schmerlen abgeben soll. Ich kann das gar nicht richtig verstehen, ganz ehrlich gesagt, weil ich die jetzt schon seit anderthalb Jahren habe... und jetzt soll ich sie trotzdem weggeben? Tut mir Leid, aber das ist schon schwer zu begreifen für mich... :crying:
Was ich vergessen habe: Ich hab noch 2 Metallpanzerwelse. Wie wäre es, wenn ich (wenn auch schweren Herzens) für die Schmerlen ein neues Zuhause suchen würde und dafür die M-Welse auf 5 aufstocken würde? Und wieso soll ich die A-Welse auch abgeben?! Immernoch zu klein? Und wieso den Rest der Fische... meine Guppies will ich nicht hergeben und ich bin eigentlich recht zurfrieden mit ihnen. Sorry... ist echt nicht bös gemeint, ich verstehÄs nur nicht so ganz... kannst du mir nochmal erklären, wieso ich die alle weggeben soll?

LG
Lisa

ehemaliger User

Homepage 

08.11.2008, 09:58

@ ehemaliger User

Neueinrichtung

Hallo,
Prachtschmerlen werden bis zu 30cm groß und sind sehr gesellig. Das heißt, man muss mindestens 6 Stück davon halten.
Saugschmerlen bleiben auch nicht gerade klein.
Von daher sind die in einem 100l Becken einfach nicht tiergerecht zu halten.
Die Panzerwelse aufzustocken ist eine gute Idee. Auch dies sind Gruppentiere, die erst ab etwa 8-10 Exemplare sich wohlfühlen.
4 Antennenwelse sind für Deine Bodenfläche zu viel, vor allem wenn da noch Panzerwelse rumwuseln. Wenn Du die wirklich halten möchtest, würden 2 Exemplare gehen. Dann aber nach Möglichkeit 2 Weibchen, da Antennenwelse sehr vermehrungsfreudig sind und 2 Männchen sich teilweise ziemlich streiten.

Ich hatte Dich so verstanden, dass Du nur noch Salmler als Schwarmfisch halten möchtest. Von daher bot es sich an, den Restbestand abzugeben, da man dadurch einfach mehr Salmler einsetzen kann (was diesen Tieren sehr zusagt, je mehr, desto besser.)
Wenn Du also die Guppys behalten möchtest, geht das durchaus. Geht dann aber zu Lasten der Anzahl der Salmler.
lg
Beate

12057 Postings in 2614 Threads
Neueinrichtung
RSS Feed