Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.839 Bildern und 1.595 Videos von 17.589 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Neuer Filter einfahren ?

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Robin Gold

08.03.2014, 20:34
(editiert von robin7, 08.03.2014, 20:59)
 

Neuer Filter einfahren ? (Technik)

Hallo ;-)

Ich habe ein Mbuna Becken 260L von Juwel.
Es sind alles Jungtiere die auf den Umzug ins neue 450L Becken warten,das in den nächsten Wochen kommen sollte.


Zu meiner Frage:

Momentan läuft das Becken mit dem Eheim 2228.
Den neuen Filter den ich gekauft habe ist der Eheim 2080.

Ich habe jetzt beide Filter am laufen und den 2080 auf etwa 50% gedrosselt, der 2228 läuft
weiterhin auf volle pulle.

Wie würdet ihr das machen ?
Also welchen drosseln ? beide einen ? garkeinen ?
Der Hintergrundgedanke ist, das der eingefahrene Filter ja dem neuen nur wenig übrig lässt
zur Entstehung der Bakterien.

Wielange beide laufen lassen usw ?

Würde mich sehr über verschiedene Tipps freuen das mein Filter startklar ist wenn das neue Becken eintrifft.


ACHJA !
Das Becken läuft schon ca 6 Monate
Die komplette Einrichtung Kies ( der beabsichtigt viel zu hoch ist 50Kg ) Steine usw werden alles 1:1 übernommen
Nur der neue Filter ändert sich und das das becken etwas Größer wird 150x50x60.
Und dann gibt es auch eine Beckenvorstellung :ok:

Vielen Dank !:clap:

Gokel79

08.03.2014, 21:10

@ Robin Gold

Neuer Filter einfahren ?

Hallo Robin

Also ich hätte an deiner stelle einmal den laufenden aufgemacht und den filterschwamm in den neuen ausgedrückt. Dann den neuen erst mal gedrosselt mitlaufen lassen.

LG Gökhan:waving:

Maclya

10.03.2014, 15:44

@ Robin Gold

Neuer Filter einfahren ?

>> Hallo ;-)
>>
>> Ich habe ein Mbuna Becken 260L von Juwel.
>> Es sind alles Jungtiere die auf den Umzug ins neue 450L Becken warten,das
>> in den nächsten Wochen kommen sollte.
>>
>>
>> Zu meiner Frage:
>>
>> Momentan läuft das Becken mit dem Eheim 2228.
>> Den neuen Filter den ich gekauft habe ist der Eheim 2080.
>>
>> Ich habe jetzt beide Filter am laufen und den 2080 auf etwa 50% gedrosselt,
>> der 2228 läuft
>> weiterhin auf volle pulle.
>>
>> Wie würdet ihr das machen ?
>> Also welchen drosseln ? beide einen ? garkeinen ?
>> Der Hintergrundgedanke ist, das der eingefahrene Filter ja dem neuen nur
>> wenig übrig lässt
>> zur Entstehung der Bakterien.
>>
>> Wielange beide laufen lassen usw ?
>>
>> Würde mich sehr über verschiedene Tipps freuen das mein Filter startklar
>> ist wenn das neue Becken eintrifft.
>>
>>
>> ACHJA !
>> Das Becken läuft schon ca 6 Monate
>> Die komplette Einrichtung Kies ( der beabsichtigt viel zu hoch ist 50Kg )
>> Steine usw werden alles 1:1 übernommen
>> Nur der neue Filter ändert sich und das das becken etwas Größer wird
>> 150x50x60.
>> Und dann gibt es auch eine Beckenvorstellung :ok:
>>
>> Vielen Dank !:clap:

Hallo Robin,

lass den neuen Filter einfach etwas mitlaufen. Da die Bakterien nicht nur im Filter sind
sondern auch im Wasser impft dieser sich selbst an. Natürlich würde es schneller gehen
wenn du etwas Filtermaterial in den Neuen einbringst, aber auch so funktioniert das ganz
gut..

Wichtig ist das du beim Umzug/Umbau den Filter währenddessen z.b. an einem Eimer
weiterlaufen lässt um ihn dann später ans neue Becken hinzuhängen.

Grüße

Matthias

12051 Postings in 2612 Threads
Neuer Filter einfahren ?
RSS Feed