Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.753 Bildern und 1.597 Videos von 17.590 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Neues Becken - Erstes Malawibecken

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Andrew93

15.09.2013, 22:56
(editiert von andre201, 15.09.2013, 23:08)
 

Neues Becken - Erstes Malawibecken (Einrichtung)

Hallo alle zusammen ;)

Erstmal kurz was zu mir. Ich bin jetzt schon seit über einem Jahr hier bei Einrichtungsbeispiele und ein begeisterter Aquarianer. Habe zurzeit ein kleines 54L Amazonas Becken.
Der Wunsch nach etwas größerem und vorallendingem etwas Neuem ist mittlerweile aber schon sehr stark und lange in mir vertreten. Und da ich jetzt endlich Geld verdiene kann ich mir so ein "Upgrade" auch leisten. :D

Geplant habe ich auf jedenfall, wie man im Titel ja schon lesen kann, ein Malawibecken einzurichten. Die Optik der Malawibecken hier auf EB und die Vielzahl der Fische, deren Farbenpracht und dem überaus interessanten Verhalten der Fische haben mich total fasziniert und mich dazu bewegt auch eins Ende des Jahres zu starten.
Ich habe mir mithilfe der Einrichtungsbeispiele im Bereich Malawi und der Seite Malawi-Guru schon ein paar Infos heran geholt und mir einige Sachen für meine Aquarium überlegt. Diese Sachen waren alle schon sehr sehr hilfreich bei den Überlegungen zu dem Becken, aber dennoch sind einige Fragen noch offen geblieben bzw. unklar bei denen ich hiermit um Hilfe von den "alten Hasen" bitten wollte um mein Becken so gut wie möglich zu gestalten :)

Zum Becken:
Es wird ein Juwel Vision 260 (121x46x62) mit gebogener Frontscheibe(Innenfilter soll entfernt werden) werden mit einem großen Steinaufbau der an der Rückwand bis zur Wasseroberfläche reichen soll. Sprich ich Plane ein Mbuna Becken. Die Leuchtstoffröhren werden mit Alufolie und Farbfolie abgedunkelt und der Sand soll eine Mischung aus grauem und schwarzen Sand werden.
Fragen hätte ich drei an der Zahl.

Die erste Frage wäre zu dem Filter. Ich hatte mir überlegt den JBL Cristal Profi e901[ 900l/h und ein Filtervolumen von 7,6 litern] zu holen, doch ich bin mir nicht sicher ob das vom Volumen reicht. Eine Nummer größer der JBL Cristal Profi e1501 [1500l/h und ein Filtervolumen von 12l] scheint mir von der Umwälzung sehr hoch für das Becken. Welcher würde besser passen?
Die zweite Frage wäre zur Strömung im Becken. Ich habe dazu nur gefunden das es eine gute Strömung geben soll, aber über das genau ausmaß habe ich nichts gelesen. Wäre die Tunze 6025 mit 2.800Litern/Stunde okay oder zu viel oder zu wenig?!
Die dritte Frage wäre nun noch zum allerwichtigstem, dem Besatz! Ich habe zwei Überlegungen hin und her geschmissen, bin mir aber unsicher welche die geeigneterere für mein Becken ist. Die eine Besatz Idee war zwei Harems zu halten mit Labidochromis "hongi" red top und Pseudotropheus saulosi und vielleicht einer Gruppe von Synodontis Petricola dwarf. Die andere hingegen war aus dem Becken direkt ein Artenbecken aus einer Gruppe Pseudotropheus Saulosi zu machen mit 3m und 7-8w und vielleicht auch hier eine Gruppe von Synodontis Petricola dwarf.

Es wäre wirklich schön wenn mir jemand bei meinen Fragen helfen könnte. :)
Dauert zwar noch etwas bis ich mit der Einrichtung beginnen kann, aber dennoch kann ich es kaum abwarten und wollte jetzt einfach schonmal meine Wissbegierde stillen :)

Mit freundlichen Grüßen, André ;)

DER YBBSTALER

16.09.2013, 09:13

@ Andrew93

Neues Becken - Erstes Malawibecken

Servus Andre,
da hast du dir ein schönes Projekt vorgenommen! :-)
Ich habe ein Trigon 350 für meine Malawis, mein Außenfilter hat eine Pumpenleistung von 1050l/h und ein Filtervolumen von 7,3l. Also würde der Cristal Profi e901 ausreichen, man könnte jedoch den Innenfilter zusätzlich betreiben.
Die Tunze 6025 ist für Becken bis 200l gedacht, nimm die 6045 die hat eine Strömungsleitung von 1500 bis ca. 4500l/h.
Zu deinem geplanten Besatz, die Synodontis Petricola dwarf würden schön passen mit Labidochromis Perlmutt als Artenbecken wäre auch eine Möglichkeit.

LG
Clemens

Tom

Homepage

16.09.2013, 11:24

@ DER YBBSTALER

Neues Becken - Erstes Malawibecken

Hallo,

ich habe ein 300-Liter-Malawibecken und dort habe ich den e1501 dran. Der ist dafür nicht überdimensioniert und muss dafür nur alle ca. 8 Monate gereinigt werden. Er bringt dafür eine gute Strömung ins Becken.

Als zusätzliche Strömungspumpe würde ich eine nehmen, die zwischen 1500 und 2000 Liter in der Stunde macht.

Bei den Arten würde ich nur 2 nehmen und wahrscheinlich ganz auf die Synodontis verzichten, oder eine große Gruppe + Synodontis. Kann ich mir beides gut vorstellen. Mehr sollte es aber bei so einem kleinen Aquarium dann auch nicht sein.

Grüße, Tom.

Andrew93

16.09.2013, 20:10

@ Tom

Neues Becken - Erstes Malawibecken

Hallo Clemens und Tom ;)

Danke das ihr so schnell und ausführlich geantwortet habt :)

Wenn ich das also mal zusammenfassen darf würden also beide Filter gehen? -- Bei dem e901 müsste ich nur darauf achten das ich ne stärkere Strömungspumpe drin habe und bei dem e1501 reicht dann auch eine etwas kleinere Version davon, weil der Filter schon von sich aus eine starke Strömung erzeugt.
Okay, da werde ich nochmal drüber nachdenken was ich da nehme. Ich tendiere aber glaube ich zum größeren Filter, weil wenn der Filter etwas überdimensioniert ist ist das ja eher gut für die Wasserqualität als das es ihr in irgendeiner Weise schadet oder ? ;)

Die Labidochromis Perlmutt sehen auch sehr schön aus, über diese werde ich mich auf jedenfall nochmal etwas mehr informieren, danke für den Tipp! :)
Aber allgemein Gesprochen scheint ihr beide ja eher ein Artenbecken mit einer großen Gruppe und dann eventuell eine Gruppe der Synodontis zu empfehlen. Dann wäre das für mich ja schonmal geklärt, so werde ich es dann auch handhaben, mir ein Artenbecken aufzubauen, hört sich sehr spannend an.
Welchen Fisch ich am Ende genau einsetzte werde ich mir jetzt, unter den neuen Gegebenheiten, nochmal überlegen, habe ja noch etwas Zeit.

Danke nochmal für die gute Antwort!! Hat mir wirklich sehr geholfen! ;)

Mit freundlichen Grüßen, André

12053 Postings in 2612 Threads
Neues Becken - Erstes Malawibecken
RSS Feed