Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.770 Bildern und 1.595 Videos von 17.595 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

neues becken

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Christian Hose

Homepage 

28.08.2008, 18:59
 

neues becken (Besatz)

Hallo,
liebe fischfreunde
hab ma ne frage uund hoffe nen paar tipps von euch zu bekommen.
aslo es geht darum das ich mir ein neues becken anschaffen möchte.das
voraussichtlich 200l fassungsvermögen beinhalten wird.ich wollte neben vielen geselschafts aquarien mal eins mit süd-amerikanischen buntbarschen ansetzen.
hab an folgenden besatz gedacht:
1/1 feuermaulubntbarsch
1/1 roter tüpfelbuntbarsch
1/1 maronibuntbarsch
1/1 nicaragua buntbarsch
1/1 blaupunktbuntbarsch
wäre das becken dafür ausreichend???
nehme auch andere besatz vorschläge an
danke im voraus.
mfg
christian

Minzi

Homepage 

29.08.2008, 11:30

@ Christian Hose

neues becken

Hallo Christian,
Das sind auf jeden Fall zu viele verschiedene Buntbarsche für "nur" 200l. Hast Du denn diese Pärchen schon? Sonst muß man nämlich eine Gruppe (5-7)Jungfische kaufen und sehen, dass sich Pärchen bilden! Rest wieder ab/weggeben/verschenken. Der Feuermaulbuntbarsch wird recht groß (15cm) und braucht zur Laichzeit ein großes Revier (bei mir fast 1/3 des Beckens!) Tüpfel- und Maronibuntbarsch sind sehr friedlich und bleiben auch unter 10cm Endgröße. Der Nicaragua-Buntbarsch wird deutlich zu groß (25cm) für 200l, mind. 1,5m Beckenlänge bzw. 400l sollten es da schon sein. Blaupunktbuntbarsch ist recht friedlich, wird aber auch über 15cm...
Fazit: Für 2 Pärchen z.B. Maronibuntbarsch und Feuermaulbuntbarsch wäre das Becken o.k. als Beifische eignen sich z.B. Schwertträger, Black-Mollys oder andere Lebendgebärende und Panzerwelse oder Ancistrus.
Wichtig sind Reviergrenzen (große Steine, Wurzeln, kräftige Pflanzen) und feiner Bodengrund, am besten Sand 0,5-1mm. Abwechslungsreiches, kräftiges Futter ist ein Muß bei diesen Buntbarschen. (wegen Farbenpracht, Wachstum, Laichbereitschaft...)Aber: sehr schöne Fische und absolut empfehlenswert. ;-)
Guck auch mal unter www.zierfischverzeichnis.de
Grüße Stefan!

12058 Postings in 2614 Threads
neues becken
RSS Feed