Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.765 Bildern und 1.599 Videos von 17.593 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Neuling hat Fragen zu Wasserwerten usw.

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
MG

Homepage 

03.04.2012, 11:45
(editiert von marco23, 03.04.2012, 12:53)
 

Neuling hat Fragen zu Wasserwerten usw. (Einrichtungsbeispiele)

Hallo zusammen,

da ich erst seit kurzem Besitzer eines Aquariums bin, habe ich noch ein paar Fragen und hoffe auf ein paar Tips und Antworten.

Hier mein Becken mit den entsprechenden Angaben:
www.einrichtungsbe...-190-von-mg_22756.html

Zu den Wasserwerten:
Um den Salmlern und Schmerlen ein wenig gerechter zu machen, würde ich gerne pH und Härte ein wenig senken und Suche hier noch nach einer praktikablen Lösung.
Osmose entfällt auf Grund des zu hohen Abwasseranteils (sehe ich irgendwie nicht ein)
Wie gut funktionieren denn Erlenzapfen und/oder Seemandelbaumblätter?
Wie siehts mit den gängigen Mittelchen aus? Tetra ToruMin habe ich versucht, gibt ne schöne Färbung, die den Fischen augenscheinlich gut getan hat - war vorher wohl zu hell.
Hat denn wer Erfahrung mit Eichenextrakt?
Wie gut funktioniert die Senkung mit CO2?

Edit2:
Die Verwendung einer Torfkanone klingt für mich recht aufwendig und auch zeitintensiv - täuscht das?
Wie praktibal ist denn Torf im Filter? Hier speziell im Innenfilter Juwel BioFlow 3.0?

Muss gestehen, dass ich trotz Literatur noch nicht ganz durchblicke.

Zum Besatz:
Was meint ihr denn, bis zu welcher Grösse die Schmerlen im Becken bleiben können?
Des Weiteren: Müssen dann alle raus, wenn sie zu gross werden, oder kann ich ca. vier behalten? Ich beobachte die Kerlchen einfach zu gerne...

Ich vermute mit dem jetzigen Besatz ist das Becken bereits ausgelastet, oder?
Wenn die Möglichkeit besteht, würde ich gerne noch was für die obere Region tun...
Klingt jetzt evtl. brutal, aber am liebsten wäre mir was lebendgebärendes um ein wenig Lebendfutter für die Salmler zu haben.

Edit:
Der zweite Schwung der Blutsalmler ist wesentlich blasser - hellorange/durchsichtig.
War auch im Laden schon so, soll lt. dem Verkäufer aber besser werden. Nach ca. 1,5 Wochen ist aber noch keine Besserung in Sicht. Kann das Nachdunkeln nich kommen oder liegts einfach an dem anderen Stamm?

Ich bitte um Nachsicht wegen evtl. blöden Fragen, aber ich stehe gerade auf dem Schlauch und komme nicht weiter - je mehr ich momentan lese umso verwirrter werde ich :-)

Vorab Danke + Gruß

Marco

Tom

Homepage

03.04.2012, 15:50

@ MG

Neuling hat Fragen zu Wasserwerten usw.

Hallo,

du bist mit deinen Wasserwerten im Grunde gar nicht so weit weg von den Werten, die zu deinen Fischen passen. Den etwas erhöhten PH kannst du auch so lassen. Meist sind stabile Werte besser als genau passende. Wenn du hier doch etwas senken willst, kannst du die Dinge vorsichtig dosiert selbst ausprobieren, die du genannt hast. Großen Aufwand mit Osmose, Torf, etc. würde ich aber nicht unternehmen.

Deine Schmerlen werden eigentlich für dein Aquarium nicht zu groß. Ich denke, dass die alle bleiben können. Wie kommst du drauf, dass das anders sein könnte?

Nach 1,5 Wochen sollte die Färbung eigentlich passen. Die Ursache kann auch ein zu schnelles Umsetzen gewesen sein. Ich würde aber abwarten und beobachten. Wilder Aktionismus ist meistens eher schädlich.

Bis sich das alles eingependelt hat, würde ich keine neuen Fische mehr reinsetzen.

Grüße, Tom.


>> Hallo zusammen,
>>
>> da ich erst seit kurzem Besitzer eines Aquariums bin, habe ich noch ein
>> paar Fragen und hoffe auf ein paar Tips und Antworten.
>>
>> Hier mein Becken mit den entsprechenden Angaben:
>> www.einrichtungsbe...-190-von-mg_22756.html
>>
>> Zu den Wasserwerten:
>> Um den Salmlern und Schmerlen ein wenig gerechter zu machen, würde ich
>> gerne pH und Härte ein wenig senken und Suche hier noch nach einer
>> praktikablen Lösung.
>> Osmose entfällt auf Grund des zu hohen Abwasseranteils (sehe ich irgendwie
>> nicht ein)
>> Wie gut funktionieren denn Erlenzapfen und/oder Seemandelbaumblätter?
>> Wie siehts mit den gängigen Mittelchen aus? Tetra ToruMin habe ich
>> versucht, gibt ne schöne Färbung, die den Fischen augenscheinlich gut
>> getan hat - war vorher wohl zu hell.
>> Hat denn wer Erfahrung mit Eichenextrakt?
>> Wie gut funktioniert die Senkung mit CO2?
>>
>> Edit2:
>> Die Verwendung einer Torfkanone klingt für mich recht aufwendig und auch
>> zeitintensiv - täuscht das?
>> Wie praktibal ist denn Torf im Filter? Hier speziell im Innenfilter Juwel
>> BioFlow 3.0?
>>
>> Muss gestehen, dass ich trotz Literatur noch nicht ganz durchblicke.
>>
>> Zum Besatz:
>> Was meint ihr denn, bis zu welcher Grösse die Schmerlen im Becken bleiben
>> können?
>> Des Weiteren: Müssen dann alle raus, wenn sie zu gross werden, oder kann
>> ich ca. vier behalten? Ich beobachte die Kerlchen einfach zu gerne...
>>
>> Ich vermute mit dem jetzigen Besatz ist das Becken bereits ausgelastet,
>> oder?
>> Wenn die Möglichkeit besteht, würde ich gerne noch was für die obere
>> Region tun...
>> Klingt jetzt evtl. brutal, aber am liebsten wäre mir was lebendgebärendes
>> um ein wenig Lebendfutter für die Salmler zu haben.
>>
>> Edit:
>> Der zweite Schwung der Blutsalmler ist wesentlich blasser -
>> hellorange/durchsichtig.
>> War auch im Laden schon so, soll lt. dem Verkäufer aber besser werden.
>> Nach ca. 1,5 Wochen ist aber noch keine Besserung in Sicht. Kann das
>> Nachdunkeln nich kommen oder liegts einfach an dem anderen Stamm?
>>
>> Ich bitte um Nachsicht wegen evtl. blöden Fragen, aber ich stehe gerade
>> auf dem Schlauch und komme nicht weiter - je mehr ich momentan lese umso
>> verwirrter werde ich :-)
>>
>> Vorab Danke + Gruß
>>
>> Marco

Ferbi

Homepage

05.04.2012, 01:29

@ MG

Neuling hat Fragen zu Wasserwerten usw.

>> Hallo zusammen,
>>
>> da ich erst seit kurzem Besitzer eines Aquariums bin, habe ich noch ein
>> paar Fragen und hoffe auf ein paar Tips und Antworten.
>>
>> Hier mein Becken mit den entsprechenden Angaben:
>> www.einrichtungsbe...-190-von-mg_22756.html
>>
>> Zu den Wasserwerten:
>> Um den Salmlern und Schmerlen ein wenig gerechter zu machen, würde ich
>> gerne pH und Härte ein wenig senken und Suche hier noch nach einer
>> praktikablen Lösung.
>> Osmose entfällt auf Grund des zu hohen Abwasseranteils (sehe ich irgendwie
>> nicht ein)
>> Wie gut funktionieren denn Erlenzapfen und/oder Seemandelbaumblätter?
>> Wie siehts mit den gängigen Mittelchen aus? Tetra ToruMin habe ich
>> versucht, gibt ne schöne Färbung, die den Fischen augenscheinlich gut
>> getan hat - war vorher wohl zu hell.
>> Hat denn wer Erfahrung mit Eichenextrakt?
>> Wie gut funktioniert die Senkung mit CO2?
>>
>> Edit2:
>> Die Verwendung einer Torfkanone klingt für mich recht aufwendig und auch
>> zeitintensiv - täuscht das?
>> Wie praktibal ist denn Torf im Filter? Hier speziell im Innenfilter Juwel
>> BioFlow 3.0?
>>
>> Muss gestehen, dass ich trotz Literatur noch nicht ganz durchblicke.
>>
>> Zum Besatz:
>> Was meint ihr denn, bis zu welcher Grösse die Schmerlen im Becken bleiben
>> können?
>> Des Weiteren: Müssen dann alle raus, wenn sie zu gross werden, oder kann
>> ich ca. vier behalten? Ich beobachte die Kerlchen einfach zu gerne...
>>
>> Ich vermute mit dem jetzigen Besatz ist das Becken bereits ausgelastet,
>> oder?
>> Wenn die Möglichkeit besteht, würde ich gerne noch was für die obere
>> Region tun...
>> Klingt jetzt evtl. brutal, aber am liebsten wäre mir was lebendgebärendes
>> um ein wenig Lebendfutter für die Salmler zu haben.
>>
>> Edit:
>> Der zweite Schwung der Blutsalmler ist wesentlich blasser -
>> hellorange/durchsichtig.
>> War auch im Laden schon so, soll lt. dem Verkäufer aber besser werden.
>> Nach ca. 1,5 Wochen ist aber noch keine Besserung in Sicht. Kann das
>> Nachdunkeln nich kommen oder liegts einfach an dem anderen Stamm?
>>
>> Ich bitte um Nachsicht wegen evtl. blöden Fragen, aber ich stehe gerade
>> auf dem Schlauch und komme nicht weiter - je mehr ich momentan lese umso
>> verwirrter werde ich :-)
>>
>> Vorab Danke + Gruß
>>
>> Marco


hi,

ich verwende auch erlenzäpfchen, u.a. auch um den ph-wert zu drücken, zur unterstützung der co² anlage, zumdem als futter für die garnelen auserdem sollen sie das ausbreiten von pilzen verhindern, also echt nützlich die kleinen erlenzapfen.
ich selbst kaufe sie, manche sammeln und trocknen sie. habe in der näheren umgebung bei mir ausschau gehalten, die bäume waren mir dann allerdings dann doch zu nah an industrieanlagen, strassen usw, um die diese dann in mein becken setzen zu wollen.

zum senken des ph werts habe ich einen link aus meiner link-sammlung mit einem versuch dazu für dich:

www.aquaristik-live.de/erlenzapfen

mfg

ferbi

MG

Homepage 

05.04.2012, 10:36

@ Ferbi

Neuling hat Fragen zu Wasserwerten usw.

Hallo zusammen,

erstmal "Danke" für die Antorten und Tipps!

Grösse der Zebrastreifenschmerlen:
Wie in der Vorstellung meines AQ geschrieben, wurden mir die Schmerlen mit einer Grösse von 6-8 cm verkauft - ich habe jedoch überwiegend Angaben von 10-12 cm gefunden.
So rein gefühlsmässig gehe ich davon aus, dass 8 Stück von den doch recht aktiven Kerlchen mit 12 cm recht viel sind.

Farbe der Blutsalmler:
Ich werde mich noch etwas in Geduld üben - evtl. wirds ja besser mit einer geringen Senkung des pH/Härte

weiterer Besatz:
Hier halte ich erstmal noch ein bischen die Füsse still, bis die Werten stabil sind und sich der Froschbiss sich noch etwas ausgebreitet hat.
Hier aber noch die Frage, was hier noch für die obere Wasserregion möglich ist.
Ein Paar Zwergfadenfischr evtl.? Denke die Chance, dass es mit Salmlern gutgeht, liegt bei 50%, oder? Wie schauts denn mit Streifenhechtlingen aus?
Hat hier jemand Ideen?

Wasserwerte:
Ich werde versuchen pH und Härte ein wenig zu senken und die Werte zu stabilisieren. Erlenzapfen werde ich testen und dann berichten.

Danke + Gruss

Marco

Ferbi

Homepage

05.04.2012, 13:22
(editiert von ferbert, 05.04.2012, 13:44)

@ MG

Neuling hat Fragen zu Wasserwerten usw.

>> Hallo zusammen,
>>
>> erstmal "Danke" für die Antorten und Tipps!
>>
>> Grösse der Zebrastreifenschmerlen:
>> Wie in der Vorstellung meines AQ geschrieben, wurden mir die Schmerlen mit
>> einer Grösse von 6-8 cm verkauft - ich habe jedoch überwiegend Angaben
>> von 10-12 cm gefunden.
>> So rein gefühlsmässig gehe ich davon aus, dass 8 Stück von den doch
>> recht aktiven Kerlchen mit 12 cm recht viel sind.
>>
>> Farbe der Blutsalmler:
>> Ich werde mich noch etwas in Geduld üben - evtl. wirds ja besser mit einer
>> geringen Senkung des pH/Härte
>>
>> weiterer Besatz:
>> Hier halte ich erstmal noch ein bischen die Füsse still, bis die Werten
>> stabil sind und sich der Froschbiss sich noch etwas ausgebreitet hat.
>> Hier aber noch die Frage, was hier noch für die obere Wasserregion
>> möglich ist.
>> Ein Paar Zwergfadenfischr evtl.? Denke die Chance, dass es mit Salmlern
>> gutgeht, liegt bei 50%, oder? Wie schauts denn mit Streifenhechtlingen
>> aus?
>> Hat hier jemand Ideen?
>>
>> Wasserwerte:
>> Ich werde versuchen pH und Härte ein wenig zu senken und die Werte zu
>> stabilisieren. Erlenzapfen werde ich testen und dann berichten.
>>
>> Danke + Gruss
>>
>> Marco



www.zierfischverzeichnis.de/wasser/

www.mein-aquarium.com/zierfische/

www.aquaristik-liv...zierfisch-lexikon.html


hinweis: gibt etliche gute bücher, ein gang in die bücherei / bibliothek lohnt sich, mann muss sich ja nicht gleich jeden staubfänger kaufen und in die wohnung stellen. zudem gibts noch weitere seiten, die sich mit aq-fischen beschäftigen. einfach bischen googlen. zur reinen einrichtung usw ist EB mit abstand die beste seite, eine fischdatenbank findest allerdings hier nicht wirklich.

oder einfach hier auf der seite bei anderen aq-besitzern rumstöbern, was die so für fische bei ihren wasserwerten pflegen. wobei man da nicht immer davon ausgehen kann, das die wasserwerte in den becken auch tatsächlich so sind, wie angegeben, habe schon die einen oder anderen becken gesehen, wo ich denke da wird geschummelt, der guten bewertung des beckens wegen.


vielleicht wirst da fische finden die zu deinen (angestrebten) wasserwerten passen, die dir vom aussehen, verhalten usw gefallen.

ich hatte bei meinen aq-anfängen fische rausgesucht, die mir optisch gefielen und erst danach auf mein angestrebtes wasser geschaut.

beim zweitem, dem jetzigen becken, nahm ich die vorhanden wasserwerte und schaute was man da so an fischen einsetzen kann. gibt für jedes wasser schöne und interassante tiere.
einen wasserwert anstreben ist immer so eine sache. teils geld und vorallem zeitaufwendig, sich dauernd den angestrebten wasserwerten anzunähern, dauernd zu kontroliieren, dauernd im aq "rumzufuchteln", wenn du weisst was ich meine.
kann schnell mal passieren, das einer deiner wasserwerte nicht passt, dann kann man wieder schnell viel zu tun haben, aber wozu?

vorruasgesetzt man ist kein liebhaber spezieller arten oder herkünften wie zb malawi so wie ich, ist es am einfachsten die fische nach dem VORHANDENEM wasser rauszusuchen, gibt wie bereits oben erwähnt für jedes wasser schöne und interassante tiere. da ist für jeden geschmack was dabei.
und eines muss man sich auch im klaren sein, manches geht eben einfach nicht, da kann sich dann so mancher gewünschter "traumbesatz" in luft auflösen.


mfg

12056 Postings in 2613 Threads
Neuling hat Fragen zu Wasserwerten usw.
RSS Feed