Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.456 Aquarien mit 145.772 Bildern und 1.597 Videos von 17.591 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Nitritpeak und Salz

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Feinripp

21.11.2015, 15:58
 

Nitritpeak und Salz (Einrichtungsbeispiele)

Hey Leute,

in meinem Becken den ich leider mit Besatz einfahren musst kommt es nun nach 7 Tagen zum Nitrit.
Der Wert liegt nun bei 1,5mg/l , den beiden Kakadus und den 3 Antennwelsen geht es jedoch noch prächtig und haben tolle Farben.

Dennoch wollt ich denen was gutes tun und einen WW machen, mit Osmosewasser um meine Werte zu halbieren.

Mein Aquaristikhändler des Vertrauens meinte nun ich sollte kein Wasser wechseln sondern noch weiter Bactifluid hinzugeben, weil ich sonst die Bakterien verringer, sei wohl auch nicht so gut....
Ebenso hat er mir Salztabletten in die Hand gedrückt, und ich soll 12 Tabletten in mein Aquarium geben. Das wäre laut Waage 120g auf meine 120l.

Da is Antennenwelse drin habe weiss ich nicht wie die reagieren wenn die daran lutschen.
Ebenso habe ich nun auch nicht ganz verstanden wozu ich Salz in das Aquarium geben soll.

Und bevor eine Diskussion entsteht wie ich nur so doof sein kann und das Becken gleich schon besetzt habe, es war ein Notfall weil mein anderes gebrochen war und ich keine andere Möglichkeit hatte.

Eventuell kann mich jemand aufklären was das auf sich hat mit dem Salz und ob ich nun wirklich kein Wasserwechsel machen soll. Bin mir da etwas unsicher drum Wende ich mich an euch

Hoffe auf baldige Antwort

Mfg Daniel :-D

Wolfgang N

21.11.2015, 17:01

@ Feinripp

Nitritpeak und Salz

Hallo Daniel,

arbeite folgende Punkte schnellstmöglich der Reihe nach ab:

1. Ein (wirklich) großer, umfassender Wasserwechsel. Das bereits gebildete Nitrit ist im Wasser gelöst und wird mit dem Wechselwasser entfernt. Der Löwenanteil der bereits vorhandenen Nitrobacter sitzt im Filter und auf der Deko. Die bleiben Dir erhalten. Was im Wasser an Bazillen rumschwimmt und beim Wechseln verlorengeht, kannst Du verschmerzen.

2. Von mir aus jetzt die Anti-Nitro-Power-Bakkies rein. Sollen die mal zeigen, was sie drauf haben.

3. Die nächsten 3-4 Tage nicht füttern, aber Nitrit kontrollieren.

4. Händler wechseln. Der denkt nur ans Verkaufen. OK, das tun sie alle, aber von einem erforderlichen Wasserwechsel abraten ist schon fast boshaft. :-(

Und jetzt tummel Dich :-)

Wolfgang

Feinripp

21.11.2015, 17:10

@ Wolfgang N

Nitritpeak und Salz

Kann ich denn meine gewünschten Wechsel mit osmosewasser machen oder besser noch mit dem normalen Leitungswasser ?

Habe mir gedacht das es nicht ohne WW geht , und ich hoffe das meine Kleinen noch keinen schaden dadurch erlitten haben

Wolfgang N

21.11.2015, 17:14

@ Feinripp

Nitritpeak und Salz

Ach ja: Das Salz (genauer das Chlorid) kann tatsächlich die Aufnahme des Nitrit behindern. Stichwort: zelluläre Transportmechanismen. Allerdings ist es auch nur ein herumdoktern an den Symptomen. Versuche lieber die Ursache zu beseitigen und lass den Filter seine Arbeit aufnehmen.

Leider ist es ein weit verbreiteter Usus das Wasser durch Reinkübeln von allerlei Dingen zu "verbessern", obwohl in vielen Fällen ein simpler Wasserwechsel zielführend ist.

Zum Nachdenken: Das Nitrit ist immer noch drin. Zusätzlich noch Salz. Wird das Wasser dadurch besser? Ist es so näher an den natürlichen Gegebenheiten?

Halte uns auf dem Laufenden

Wolfgang

Wolfgang N

21.11.2015, 17:18

@ Feinripp

Nitritpeak und Salz

Hallo Daniel,

natürlich ist aufbereitetes Wasser immer besser. Wenn aber keins verfügbar ist und eine Nitritvergiftung droht, dann ist Leitungswasser das kleinere Übel.

Zum Beobachten: Nitrit behindert die Atmung, indem es das Hämoglobin blockiert. Achte auf die Atemfrequenz und abgespreizte Kiemendeckel.

Viele Grüße

Wolfgang

Hans-Hubert

21.11.2015, 18:23

@ Feinripp

Nitritpeak und Salz

hey,

ein ähnliches Problem hatte ich auch schonmal - ich habe Erfolg mit Tetra Safestart (Bakterien) gehabt, hier gibt es auch Tests im Internet zum nachlesen, die dies Belegen. Zum schnellen Senken von Nitrit hat Sera Toxifec funktioniert.

Gruß Sven

12053 Postings in 2612 Threads
Nitritpeak und Salz
RSS Feed