Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.766 Bildern und 1.592 Videos von 17.594 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Nitritpeak

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Jimbo

Homepage 

05.02.2009, 13:01
(editiert von werner, 05.02.2009, 13:07)
 

Nitritpeak (Technik)

Hi an alle,

ich habe heute festgestellt,das ich ein Nitritwert von 0,2 habe. Habe natürlich gleich 50% des Wassers gewechselt.

Nur meine frage ist kommt es davon das ich den Filter zu gründlich am Montag gereinigt habe oder gibt es auch noch andere Möglichkeiten? Tote Fische habe ich keine sind alle vollzählig.

Vielleicht habt ihr noch eine Idee.


mfg


Daniel

Dominik

Homepage 

05.02.2009, 15:59

@ Jimbo

Nitritpeak

Hallo,

>> ich habe heute festgestellt,das ich ein Nitritwert von 0,2 habe. Habe
>> natürlich gleich 50% des Wassers gewechselt.
>>
>> Nur meine frage ist kommt es davon das ich den Filter zu gründlich am
>> Montag gereinigt habe oder gibt es auch noch andere Möglichkeiten? Tote
>> Fische habe ich keine sind alle vollzählig.
>>
>> Vielleicht habt ihr noch eine Idee.
>>
>> mfg
>> Daniel

Es wäre für die Beantwortung wichtig zu wissen wie lange das Becken schon läuft. In noch neueren Becken kann es nach einer zu grünlichen Filterreinigung auch zum Nitritanstieg kommen, weil im Becken selber noch zu wenige Bakterien leben. Das gleiche kann auch in zu sterilen Becken vorkommen.
Wenn kein Fisch verendet ist (weil ein toter Fisch das Becken enorm belastet), dann bleiben als Erklärungsmöglichkeiten eben nur übrig dass dein Becken zu steril oder noch nicht hundertprozentig im biologischen Gleichgewicht ist. Ach ja chemisch Mittel gegen Krankheiten, Algen oder Schnecken können das biologische Gleichgewicht auch stören, weil viele auch die nützlichen Filterbakterien abtöten.
Bitte mal antworten ob etwas davon bei dir der Fall sein könnte.

Gruß
Dome ;-)

ehemaliger User

Homepage 

05.02.2009, 16:46

@ Jimbo

Nitritpeak

Hallo Daniel,

wie oft reinigst Du deinen Filter, und vor allem wie?

Jimbo

Homepage 

05.02.2009, 19:11
(editiert von werner, 05.02.2009, 19:24)

@ ehemaliger User

Nitritpeak

Hi,

also mein Becken läuft seit 2 Monaten stabil und es war das erste mal das ich den Filter gereinigt habe. Gereinigt habe ich den Filter unter Lauwarmes Wasser wie es in der Beschreibung steht. Hatte vorher keine Probleme mit dem Nitrit.

Was die chemische Keule angeht, die benutze ich nicht. Gegen Schnecken habe ich meine Schmerlen und Algen die Welse , also Algen habe ich keine soweit.
Wenn ich gegen Krankheiten vorgehen muss ,was bissher nicht der Fall war,
würde ich Aktivkohlefilter benutzen und einen Wasserwechsel machen.

habe extra nochmal geschaut aber es ist kein toter Fisch im Aquarium.
Also wohl doch zu gründlich gereinigt.


mfg

daniel

vollferch

Homepage 

05.02.2009, 21:34

@ Jimbo

Nitritpeak

hallo Daniel,

ich würde behaupten, dass eine Filterreinigung nach zwei Monaten einfach noch zu früh ist. Im Becken selber ist die Bakterienkultur noch nicht so asgeprägt und stabil um eine solche reinigung vollständig abzupuffern. Ich bin sowieso eher der Meinung, ein leicht zugesetzter Filter mit einer dadurch bedingten geringeren Durchflussmenge reinigt immernoch wesentlich besser als ein frisch gereinigter Filter. also nich al´lle zwei monate reinigen sondern ruhig mal ne weile laufen lassen. lieber öfter und großzügiger wasser wechseln. und wenn gereinigt wird, dann sollte man meiner Meinung nach nie den ganzen Filter reinigen, sondern mal das eine Medium, mal das andere. und dann auch nicht richtig sauber machen, sondern nur grob ausspülen. das reicht völlig. am besten in einem Eimer it aquarienwasser. das ist meine vorgehensweise und ich hatte bisher noch nie probleme mit nitriten, algen etc. Naja fast nie. einmal ist mein filter nach einem Stromausfall nicht mehr angegangen und da ich erst drei tage später wieder zuhause war, hatte sich dass bereits erledigt. fast der ganze Besatz hops gegangen. aber ansonsten teuteuteu.
hoffe du kannst meinem geschwafel auch etwas sinnvolles entnehmen.

mfg rico

ehemaliger User

Homepage 

05.02.2009, 23:14

@ vollferch

Nitritpeak

Hallo Rico,

kann Dir in allen Punkten nur zustimmen ;-)


Gruss
Uwe :-)

Jimbo

Homepage 

06.02.2009, 07:55

@ ehemaliger User

Nitritpeak

Hi Rico,

und ob ich dass kann danke euch dafür , also lasse ich den Filter mal tun.

vielen dank.

mfg

daniel

12056 Postings in 2613 Threads
Nitritpeak
RSS Feed