Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.753 Bildern und 1.597 Videos von 17.591 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Optimale CO² Zugabe

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Rolf Brandt

Homepage 

08.09.2008, 17:35
 

Optimale CO² Zugabe (Einrichtungsbeispiele)

Hallo, Freunde der Aquaristik.
ich habe in der vorigen Woche über die Methode CO² - Fix nach Krause gelesen.
Zitat: Ist die Karbonathärte einmal eigependelt, dann kann man sehr einfach u. schnell feststellen, ob der CO² -Gehalt stimmt.
Dazu benötigt man zwei Wasserproben die man mit einem PH-Indikator versetzt.
Dann bläst man über einen Schlauch Atemluft in die erste Probe, bis keine Farbänderung mehr auftritt.Diese Probe enthält dann 60mg CO²
Der ermittelte PH Wert wird notiert.
Die zweite Probe wird mit einer Membrame belüftet, sie enthält 0,5 mg CO². Auch dieser PH Wert wird notiert.
Der optimale CO² Gehalt liegt zwischen den beiden PH Werten.
Bei mir war es so : 1. Probe = 6,5 PH 2. Probe = 7,5 PH
6,5 + 7,5 = 14,0 : 2 = 7,0 PH wäre optimal.
Mein Wasser hat 4,0 dKH , bei 7,0 PH ergeben sich ca. 12 mg CO²
Nun habe ich den PH Controller auf 7,0 eingestellt u, hoffe, die optimale
CO² Zugabe erreichen zu können.
Ist diese Vorgehensweise richtig, oder kennt einer von Euch eine bessere Methode ????
Bin echt gespannt auf Eure Antworten oder auf ein Erfahrungsaustausch.

ehemaliger User

Homepage 

09.09.2008, 19:01

@ Rolf Brandt

Optimale CO² Zugabe

Hallo Rolf,
wär mir ehrlich gesagt viel zu kompliziert. Hat man die KH und weiß, welchen CO2-Gehalt man haben möchte (von 10-20mg/l), braucht man nur in eine CO2 Tabelle schauen und man kann den pH-Controller einstellen.
Also: man hat eine KH von 4 und möchte einen CO2 Gehalt von etwa 15, dann stellt man den Controller auf 6,9.
Bei etwa 20mg/l stellt man den auf 6,8.
Bei etwa 10mg/l stellt man den auf 7,1.

Ich fahre mein Becken seit langer Zeit ohne Controller und seit einiger Zeit sogar ohne Magnetventil. Hatte vor vielen Jahren auch beides, war aber auf Dauer zu teuer und zu umständlich. (Kalibieren, Sonde hielt nur etwa 2 Jahre, Magnetventile sind auch nicht unbedingt zuverlässig).
Überwacht wird das Becken nur vom Dennerle Ei. Dieses hat sich bei mir als sehr zuverlässig erwiesen. Ich fahre das Becken mit etwa 10mg/l. So habe ich Puffer nach oben. Diesen brauche ich da zum Ende der CO2-Flasche der Arbeitsdruck immer etwas ansteigt und so die CO2 Zufuhr erhöht wird. Wenn das Ei dann hellgrün wird, weiß ich, dass die Flasche wieder so langsam leer wird und ich kann nachregeln. Im gelben Bereich kam ich bisher nie.
lg
Beate

David Michalski

Homepage 

10.09.2008, 11:51

@ Rolf Brandt

Optimale CO² Zugabe

>> Hallo, Freunde der Aquaristik.
>> ich habe in der vorigen Woche über die Methode CO² - Fix nach Krause
>> gelesen.
>> Zitat: Ist die Karbonathärte einmal eigependelt, dann kann man sehr
>> einfach u. schnell feststellen, ob der CO² -Gehalt stimmt.
>> Dazu benötigt man zwei Wasserproben die man mit einem PH-Indikator
>> versetzt.
>> Dann bläst man über einen Schlauch Atemluft in die erste Probe, bis
>> keine Farbänderung mehr auftritt.Diese Probe enthält dann 60mg CO²
>> Der ermittelte PH Wert wird notiert.
>> Die zweite Probe wird mit einer Membrame belüftet, sie enthält 0,5 mg
>> CO². Auch dieser PH Wert wird notiert.
>> Der optimale CO² Gehalt liegt zwischen den beiden PH Werten.
>> Bei mir war es so : 1. Probe = 6,5 PH 2. Probe = 7,5 PH
>> 6,5 + 7,5 = 14,0 : 2 = 7,0 PH wäre optimal.
>> Mein Wasser hat 4,0 dKH , bei 7,0 PH ergeben sich ca. 12 mg CO²
>> Nun habe ich den PH Controller auf 7,0 eingestellt u, hoffe, die optimale
>> CO² Zugabe erreichen zu können.
>> Ist diese Vorgehensweise richtig, oder kennt einer von Euch eine bessere
>> Methode ????
>> Bin echt gespannt auf Eure Antworten oder auf ein Erfahrungsaustausch.

Hallo Rolf!
Erstens gibt es nichts wirklich optimales und zweitens muss man es sich nicht unbedingt kompliziert machen.
Ich habe seit echt - zich Jahre ein komplettes Dennerlesystem voll und unbenutzt Beiseite stehen, denn es geht zu 90% auch OHNE EXTRA CO 2!

Co2 geben die Fische ab und auch die versteckten Abfälle mittels der Bakterien.

Es dreht sich nur darum die Oberflächenbewegung so gering wie möglich zu halten und die Atemfrequenz der Fische zu beobachten. Eine entsprechende Bepflanzung gibt genügend Sauerstoff ab und lässt die Fische langsam atmen und auch die Pflanzen erhalten ihr CO2. Lass Dich nicht durch die Werbung zu unnützen Ausgaben verleiten. ( Spurenelementedüngung ist wichtiger als die Hauptnahrung der Pflanzen.) Co2 und auch Eisenmangel zeigt sich an den Pflanzen und kann dann immernoch kurzzeitig extra gereicht werden.)So sehr kompliziert wie es die Prospekte zeigen, ist die Aquaristik nun doch nicht. Gruss , Klaus ( FILTERFREIAQUARIUM.de)

Rolf Brandt

Homepage 

10.09.2008, 21:46

@ David Michalski

Optimale CO² Zugabe

Wichtig ist natürlich, diesen Test mindestens einmal am Tag durchzuführen, da er sonst ja nicht aussagen würde
Gruß
Rolf

12053 Postings in 2612 Threads
Optimale CO² Zugabe
RSS Feed