Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.457 Aquarien mit 145.782 Bildern und 1.597 Videos von 17.593 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Otopharynx erkrankt

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
ehemaliger User

Homepage

12.05.2010, 13:22
 

Otopharynx erkrankt (Krankheiten)

Hallo!
Hab ein Problem, und zwar ist mein Otopharynx erkrankt .
Symptome: Mehrmaliges scheuern hintereinander an Steinen und am Sand,Ruckartige Schwimmbewegungen , Flossenklemmen,bewegt den Kopf immer wieder von rechts nach links.
Er frisst wie alle anderen Fische auch.
Gelegentliches (eher selten) scheuern am Sand (nicht an den Steinen)ist auch bei den anderen Tieren zu beobachten.
Wasserwerte sind stabil,soweit ich das mit meinen Teststreifen beurteilen kann.

Da die Symptome auf Kiemenwürmer hindeuten (laut meinem Zierfischhändler)hab ich nun schon zweimal versucht die Fische zu therapieren jedoch ohne Erfolg.
Erste Therapie mit Argudol von jbl (einmalig)
Dem Fisch ging es danach kurzfristig (2-3Tage) besser dann fingen die Symptome wieder an.
Zweite Therapie mit Tremazol von sera (zweimalig mit jeweils 80% Wasserwechsel ).
Wieder stellte sich eine kurzfristige wenn auch nicht vollständige Besserung ein.

Vor ein paar Tagen ist es dann wieder losgegangen und dem Fisch geht es merklich schlechter.
Nun hat man mir Nematol von sera gegen Frässkopfwürmer,Haarwürmer,... empfohlen.
Die Symptome sprechen aber nicht wirklich dafür und ich will nicht schon wieder ein Medikament ins Becken kippen nur auf verdacht.
Bin ein wenig Ratlos was meint ihr soll ich es mit Nematol versuchen oder habt ihr eine andere Idee welche Erkrankung das sein könnte oder welches Mittel ich noch versuchen könnte?
Gruß Philipp!

ehemaliger User

Homepage 

Nienburg,
19.05.2010, 05:37

@ ehemaliger User

Otopharynx erkrankt

Hallo Phillip,

gib mir mal bitte deine Beckendaten...

-Beckengrösse

-Besatz (Arten/Menge usw.)

-Einrichtung (Bodengrund, Pflanzen, Felsen usw.)

-Futterangebot

-Technik (Filter, Zusatzfilter usw.)

-Pflegemaßnahmen (Wasserwechselintervalle, Filterreinigung usw.)

-Wasserwerte (Vor und nach dem Wasserwechsel)

-etwaige kurzfristige veränderungen am oder im Becken



LG Torsten

---
DCG-Nr. D 31 6007

Gruss Torsten

12056 Postings in 2613 Threads
Otopharynx erkrankt
RSS Feed