Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.753 Bildern und 1.597 Videos von 17.590 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Pflanzen neuling ;-)

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
ehemaliger User

Homepage 

21.11.2008, 20:20
 

Pflanzen neuling ;-) (Pflanzen)

Hallo

Habe mein 250l Becken (wird im Moment noch eingefahren) mit den Pflanzen die mir der Verkäufer empfohlen hat bestückt und nun bekommen die Blätter dunkle stellen!!! :-(
Der Verkäufer meinte das ich noch nicht düngen sollte weil der neue Boden genug Nährstoffe besitzt! Was meint ihr? Soll ich mir schon Dünger zulegen und wenn ja welchen? Fahre mir morgen auch noch ein paar Pflanzen kaufen!!!

Gruß Ecky

ehemaliger User

Homepage 

22.11.2008, 10:25

@ ehemaliger User

Pflanzen neuling ;-)

Hallo,
Du hast sehr viele Echinodoren. Diese Pflanzen werden so gut wie immer emers gezogen und müssen sich an die submerse Lebensweise gewöhnen. Die alten Überwaserblätter sterben ab, sie werden braun/gelb und anschließend löchrig.
Vallisnerien sind richtige Zicken, was die Eingewöhnung betrifft. Fast jeder Aquarianer hat mit denen am Anfang massive Probleme. Es kann leider Wochen dauern, bis die Fuß gefasst haben.
Von daher sind beide Pflanzenarten erst mal eine Belastung für das Becken. Flüssigdünger brauchen die nicht.
Was anderes ist die Hygrophila. Sieht aus wie die corymbosa kompakt. Diese ist, zumindest bei mir, ein absoluter Nährstoffkiller. Was die mir aus dem Becken zieht, ist unglaublich. Ich musste jetzt sogar die Düngermenge verdoppeln.
Wenn Du also hoffentlich noch einiges an schnellwachsenden Stängelpflanzen kaufst, kannst Du auch schon an dem Kauf eines Eisenvolldüngers denken. ;-)
Welchen? Tja, frage 5 Aquarianer und Du bekommst 5 Antworten. Es ist leider so, dass es DEN Dünger für alle Becken nicht gibt. Es gibt Dünger, die einfach bei einem nicht funktionieren.
Gern empfohlen wird der Dünger von Easy Life (Profito), DRAK Ferrdrakon (mein absoluter Favorit), die beiden Mercedesse unter den Düngern (Dupla und Dennerle, preislich im absolut oberen Segment).
Viele Hausmarken z.B. von Fressnapf (Multifit) Zoo Zajac, funktionieren aber auch in vielen, vielen Aquarien.

Noch ein Tipp: meist geben die Hersteller eine zu hohe Düngemenge an. Taste Dich langsam ran. Nimm also erst mal nur 1/3 der empfohlenen Menge und beobachte die Pflanzen. Gerade die Hygrophila zeigt sehr schnell an, wenn die Düngemenge nicht ausreicht. Die Blätter werden dann gelb und glasig und lösen sich dann auf. Steigere dann einfach die Düngermenge.
Eine tägliche Düngung ist übriges vorzuziehen, statt einer wöchentlichen Stoßdüngung. Teile einfach die benötigte wöchentliche Menge durch 7 und gib diese Menge jeden Tag ins Becken.
lg
Beate

ehemaliger User

Homepage 

22.11.2008, 22:20

@ ehemaliger User

Pflanzen neuling ;-)

>> Hallo,
>> Du hast sehr viele Echinodoren. Diese Pflanzen werden so gut wie immer
>> emers gezogen und müssen sich an die submerse Lebensweise gewöhnen. Die
>> alten Überwaserblätter sterben ab, sie werden braun/gelb und
>> anschließend löchrig.
>> Vallisnerien sind richtige Zicken, was die Eingewöhnung betrifft. Fast
>> jeder Aquarianer hat mit denen am Anfang massive Probleme. Es kann leider
>> Wochen dauern, bis die Fuß gefasst haben.
>> Von daher sind beide Pflanzenarten erst mal eine Belastung für das
>> Becken. Flüssigdünger brauchen die nicht.
>> Was anderes ist die Hygrophila. Sieht aus wie die corymbosa kompakt. Diese
>> ist, zumindest bei mir, ein absoluter Nährstoffkiller. Was die mir aus dem
>> Becken zieht, ist unglaublich. Ich musste jetzt sogar die Düngermenge
>> verdoppeln.
>> Wenn Du also hoffentlich noch einiges an schnellwachsenden
>> Stängelpflanzen kaufst, kannst Du auch schon an dem Kauf eines
>> Eisenvolldüngers denken. ;-)
>> Welchen? Tja, frage 5 Aquarianer und Du bekommst 5 Antworten. Es ist
>> leider so, dass es DEN Dünger für alle Becken nicht gibt. Es gibt
>> Dünger, die einfach bei einem nicht funktionieren.
>> Gern empfohlen wird der Dünger von Easy Life (Profito), DRAK Ferrdrakon
>> (mein absoluter Favorit), die beiden Mercedesse unter den Düngern (Dupla
>> und Dennerle, preislich im absolut oberen Segment).
>> Viele Hausmarken z.B. von Fressnapf (Multifit) Zoo Zajac, funktionieren
>> aber auch in vielen, vielen Aquarien.
>>
>> Noch ein Tipp: meist geben die Hersteller eine zu hohe Düngemenge an.
>> Taste Dich langsam ran. Nimm also erst mal nur 1/3 der empfohlenen Menge
>> und beobachte die Pflanzen. Gerade die Hygrophila zeigt sehr schnell an,
>> wenn die Düngemenge nicht ausreicht. Die Blätter werden dann gelb und
>> glasig und lösen sich dann auf. Steigere dann einfach die Düngermenge.
>> Eine tägliche Düngung ist übriges vorzuziehen, statt einer
>> wöchentlichen Stoßdüngung. Teile einfach die benötigte wöchentliche
>> Menge durch 7 und gib diese Menge jeden Tag ins Becken.
>> lg
>> Beate

HALLO Beate

DANKE für deine umfangreiche Antwort :-D

Heute habe ich mir noch ein paar Pflanzen gekauft!
Cabomba caroliniana, Egeria TK, Echinodorus rigidifolius und etwas Vallisneria spiralis!

PS: Habe deinen Beitrag erst jetzt gelesen!


Gruß Ecky

ehemaliger User

Homepage 

28.11.2008, 19:51

@ ehemaliger User

Pflanzen neuling ;-)

Hallo Beate

Meine Pflanzen werden alle braun obwohl ich schon Dünger benutze! :-(
Soll ich meine CO2 Anlage schon in betrieb nehmen? Muss dann aber noch nach ner Anleitung hier im Netz suchen, habe nämlich keine Ahnung von dieser Technik! ;-)

Gruß Ecky

ehemaliger User

Homepage 

29.11.2008, 10:05

@ ehemaliger User

Pflanzen neuling ;-)

>> Hallo,
>>
>> Meine Pflanzen werden alle braun obwohl ich schon Dünger benutze!
Kann man den Belag abstreichen? Dann sind es Kieselalgen. Mit denen hat so gut wie jeder in der Anfangsphase zu tun. Gehen in 99% der Fälle mit der Zeit von alleine weg.
>> Soll ich meine CO2 Anlage schon in betrieb nehmen?
Ja, kannst Du machen. Ich persönlich lasse die CO2-Düngung generell von Anfang an laufen.
Die Technik ist gar nicht so kompliziert. Was für eine Anlage hast Du denn?
Wichtig ist, dass alles dicht ist.
lg
Beate

ehemaliger User

Homepage 

29.11.2008, 22:06

@ ehemaliger User

Pflanzen neuling ;-)

JA! Es sind die Kieselalgen!
Ich habe eine Flasche von BioPlast und einen PH Regler von Zac Plus für den ich aber keine Anleitung hier im Netz finde! Man kann an diesem auch zwei Sonden anschließen habe aber nur eine! Das Magnetventil ist von Aqua Medic. Ich werde es morgen mal versuchen zusammen zu bauen!

ehemaliger User

Homepage 

03.12.2008, 23:19

@ ehemaliger User

Pflanzen neuling ;-)

Hallo

Nun habe ich die Anlage mal am laufen! Die Blasen habe ich auf 20/min eingestellt. Aber die laufen nicht sauber durch den Flipper, sie sammeln sich (10 Blasen etwa) und gehen dann ganz oben zusammen in den Innenfilter! Ist das schlimm?:-(

Gruß Ecky

ehemaliger User

Homepage 

04.12.2008, 14:58

@ ehemaliger User

Pflanzen neuling ;-)

Hallo,
das íst völlig normal am Anfang. Es muss sich erst ein Biofilm bilden. Dieser sorgt dafür, dass die Blasen wie an der Schnur gezogen hochsteigen. Das dauert so etwa 2-4 Tage. Vorraussetzung ist allerdings, dass der Reaktor gerade ist und nicht schief im Becken hängt.
lg
Beate

12053 Postings in 2612 Threads
Pflanzen neuling ;-)
RSS Feed