Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.457 Aquarien mit 145.782 Bildern und 1.597 Videos von 17.593 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Pinselalgen

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
ehemaliger User

Homepage 

29.10.2008, 12:43
 

Pinselalgen (Pflanzen)

Hallo an alle,

ich habe in letzter Zeit ein klein wenig Probleme mit Pinsel. Sie bilden sich an einer meiner Wurzeln und an den Blättern meiner Amazonas-Schwertpflanze.
Der Nitratwert liegt bei 25mg/l und Phosphat bei 1,25mg/l (also eigentlich noch nicht übermäßig hoch). Ich habe auch relativ viel Teichlebermoos in meinem Becken, die ja auch ein guter Nahrungskonkurent gegenüber den Algen sein sollen.
Ich habe mir jetzt für meinen Filter spezielle Filtereinsätze zur Senkung von Nitrat und Phosphat bestellt. Ein gutes Mittel soll auch JBL ALGOL sein, hat da jemand Erfahrungen mit gemacht?
Wenn jemand hilfreiche Tipps hat, wie ich die elendigen Plagegeister los werde, wäre ich sehr dankbar!

Gruß,
Falk

ehemaliger User

Homepage 

29.10.2008, 18:32
(editiert von Sallach, 29.10.2008, 18:37)

@ ehemaliger User

Pinselalgen

>> Der Nitratwert liegt bei 25mg/l und Phosphat bei 1,25mg/l (also eigentlich
>> noch nicht übermäßig hoch). >> Ich habe mir jetzt für meinen Filter spezielle Filtereinsätze zur
>> Senkung von Nitrat und Phosphat bestellt. Ein gutes Mittel soll auch JBL
>> ALGOL sein, hat da jemand Erfahrungen mit gemacht?
==============
Hi,
herzlichen Glückwunsch - die Mistdinger wird man schlecht los, wenn sie einmal eingeschleppt sind. (Passiert gerne durch Anubias) Das mit Nitrat + Phos.-senkung ist ein guter Ansatz - solltest du ruhig machen. JBL ALGOL hat bei mir nicht gewirkt - ebenso wenig wie Protalon 707, das hat nur etwas die Menge verringert. Habs trotz regelmäßiger WWs, neuen Röhren und geringen Nitratwerten (10) und Phos. (0) erst dadurch in den Griff gekriegt, dass ich stark befallene Pflanzenblätter entfernt habe und die Düngung um gestellt auf: EASY-LIFE "EASYCARBO" + einmal wöchentlich EASY-LIFE "PROFITO" Hat ein bißchen gedauert - aber nun ist Ruhe mit den fiesen Büscheldingern :-D .
PS.: Setzte darum Easycarbo auch mittlerweile in meinem Malawibecken ein,mit dem gleichen Erfolg - irgendwie scheinen das die Pinselalgen nicht abzukönnen - ob die sich daran "überfressen"??
Gruß
Iris

ehemaliger User

Homepage 

30.10.2008, 08:43

@ ehemaliger User

Pinselalgen

Hallo,

>>habe und die
>> Düngung um gestellt auf: EASY-LIFE "EASYCARBO" + einmal wöchentlich
>> EASY-LIFE "PROFITO"

danke erst einmal für deine Antwort! Die beiden Sachen von EASY-LIFE benutze ich schon seit dem ich das Becken eingerichtet habe (und bin auch sehr zufrieden mit dem Zeug!), aber die fiesen Dinger sind trotzdem da. Aber wer weiß wie es ohne aussehen würde. Neue Röhren wären auch noch eine Idee womit ich es versuchen könnte. Ich hab immer schon auf phosphatarmes Futter geachtet, aber was die Hersteller drauf schreiben und was letzten Endes drin ist weiß man ja auch immer nicht :no:
Mal schauen wie es sich mit den Filtereinsätzen entwickelt, vielleicht hilft das ja schon.

Gruß,
Falk

>> ==============
>> Hi,
>> herzlichen Glückwunsch - die Mistdinger wird man schlecht los, wenn sie
>> einmal eingeschleppt sind. (Passiert gerne durch Anubias) Das mit Nitrat +
>> Phos.-senkung ist ein guter Ansatz - solltest du ruhig machen. JBL ALGOL
>> hat bei mir nicht gewirkt - ebenso wenig wie Protalon 707, das hat nur
>> etwas die Menge verringert. Habs trotz regelmäßiger WWs, neuen Röhren
>> und geringen Nitratwerten (10) und Phos. (0) erst dadurch in den Griff
>> gekriegt, dass ich stark befallene Pflanzenblätter entfernt habe und die
>> Düngung um gestellt auf: EASY-LIFE "EASYCARBO" + einmal wöchentlich
>> EASY-LIFE "PROFITO" Hat ein bißchen gedauert - aber nun ist Ruhe mit den
>> fiesen Büscheldingern :-D .
>> PS.: Setzte darum Easycarbo auch mittlerweile in meinem Malawibecken
>> ein,mit dem gleichen Erfolg - irgendwie scheinen das die Pinselalgen nicht
>> abzukönnen - ob die sich daran "überfressen"??
>> Gruß
>> Iris

ehemaliger User

Homepage 

30.10.2008, 22:43

@ ehemaliger User

Pinselalgen

>> danke erst einmal für deine Antwort! Die beiden Sachen von EASY-LIFE
>> benutze ich schon seit dem ich das Becken eingerichtet habe (und bin auch
>> sehr zufrieden mit dem Zeug!), aber die fiesen Dinger sind trotzdem da.
>> Aber wer weiß wie es ohne aussehen würde. Neue Röhren wären auch noch
>> eine Idee womit ich es versuchen könnte.
=================
Hm, das ist blöd... :-( leider gibts da keine Patentrezepte.
Mußte ich auch lernen, bei einer Freundin hat Protalon 707 gewirkt, bei mir leider nicht! Probiers aus...Sonst fällt mir nur noch das ein: Pinselalgen wachsen auch gerne in sauerstoffreichem Wasser mit starker Strömung... du könntes nochmal versuchen etwas an den Strömungsverhältnissen zu ändern. Ansonsten, Nitrat u. Phospatsenkung abwarten. Die Dinger sind halt sehr hartnäckig... abzupfen hält die Plage in Grenzen. Ich weiß - Sissifusarbeit...
:waving:
Gruß Iris

ehemaliger User

Homepage 

29.12.2008, 15:23

@ ehemaliger User

Pinselalgen

>> Hallo an alle,
>>
>> ich habe in letzter Zeit ein klein wenig Probleme mit Pinsel. Sie bilden
>> sich an einer meiner Wurzeln und an den Blättern meiner
>> Amazonas-Schwertpflanze.
>> Der Nitratwert liegt bei 25mg/l und Phosphat bei 1,25mg/l (also eigentlich
>> noch nicht übermäßig hoch). Ich habe auch relativ viel Teichlebermoos in
>> meinem Becken, die ja auch ein guter Nahrungskonkurent gegenüber den Algen
>> sein sollen.
>> Ich habe mir jetzt für meinen Filter spezielle Filtereinsätze zur
>> Senkung von Nitrat und Phosphat bestellt. Ein gutes Mittel soll auch JBL
>> ALGOL sein, hat da jemand Erfahrungen mit gemacht?
>> Wenn jemand hilfreiche Tipps hat, wie ich die elendigen Plagegeister los
>> werde, wäre ich sehr dankbar!
>>
>> Gruß,
>> Falk


Ich hatte auch schon Probleme mit diesem Mistdingern aber sie hassen CO2 mit easy life easycarbo und easy life profito und einer neuen CO2 Anlage wo ich drauf gespart hab da ich erst 14 bin. Es hat geklappt zwar sehr langsam aber sie gehen auch ohne Chemie weg!!

12055 Postings in 2613 Threads
Pinselalgen
RSS Feed