Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.763 Bildern und 1.597 Videos von 17.593 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Pinselalgen

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Heinz Palentinat

01.09.2013, 18:38
 

Pinselalgen (Einrichtungsbeispiele)

moin,
hab seid einiger Zeit pinselalgen,
Becken 2m 70 cm tief und 60cm hoch Beleuchtung mit je eine Reihe Econlux Plant(hinten übern Becken) und Daylight (vorn übern Becken), Foto unter meinen Einstellungen. Hauptsachlich vorn sind die Pinselalgen, die hintern Pflanzen sind kaum befallen.Denke es liegt an der Beleuchtung, müsste noch eine Plant rein, oder? was meint Ihr, über Hilfe wäre ich dankbar, sonst vergeht mir die Lust.

Gruss

Heinz

Lily

02.09.2013, 01:44

@ Heinz Palentinat

Pinselalgen

Hallo Heinz,

sind die Pinselalgen denn erst aufgetreten, nachdem du die Beleuchtung geändert hast und wenn ja, wie war‘s vorher? Ob ein Wechsel der Lampe was bringt, musst du ausprobieren. Ich finde allerdings die Beleuchtungsstärke, wie es auf dem Bild ist, ok.
Ich hatte auch schon Pinselalgen im Becken, hauptsächlich auf langsam wachsenden Pflanzen. Das hatte bei mir aber, glaube ich, nichts mit der Beleuchtung zu tun, sondern mit dem hohen Phosphat- und Silikatgehalt im Leitungswasser. Die Algen lagern Kieselsäure in ihre Zellwände ein. Seit ich Phosphat-/ Silikatabsorber im Filter einsetzte, wachsen sie nicht mehr. Die befallenen Blätter müssen dann entfernt werden. Ganz weg bekomme ich sie dadurch aber nicht. Wenn die Filtermedien erschöpft sind und nicht rechtzeitig gewechselt werden, fangen sie wieder an zu wachsen.
Vielleicht kannst du ja noch die Wasserwerte bei deinem Einrichtungsbeispiel nachtragen. Düngst du deine Pflanzen und wachsen sie gut? Wie oft wird das Wasser gewechselt? Kann ja auch sein, dass Nährstofflücken oder –spitzen entstehen, mit denen die Algen besser zurechtkommen.
Hier sind noch 2 Seiten, die ich mir damals gespeichert hatte:
www.aqua4you.de/algen.html#pinselalgen
www.drta-archiv.de...Algenarten/Pinselalgen
Vielleicht helfen die ja auch bei der Ursachenforschung.

Viel Erfolg

Lily

12056 Postings in 2613 Threads
Pinselalgen
RSS Feed