Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.457 Aquarien mit 145.782 Bildern und 1.597 Videos von 17.594 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Plane neuen Besatz

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Andy Klein 86

Homepage 

14.08.2009, 08:56
 

Plane neuen Besatz (Besatz)

Hallo,

ich habe aktuell ein 240 Liter Juwel Becken und kaufe mir am Samstag ein Juwel 440 Liter Becken. Nun möchte ich auch meinen Besatz ändern, da der aktuell etwas durchgemischt ist. Hätte gerne eure Meinung dazu:

1 Skalar Pärchen
1 Diskuspärchen
3 blaue Fadenfische (2x w / 1x m)
3 gelbe Fadenfische (2x w / 1x m)
15 Fünfgürtelbarben
1 Antennenwels
2 gelbe Antennenwelse
2 Panzerwelse
2 (ich weiß nicht genau wie die heißen) - nenne sie mal bodenputzer
4 siamesische Rüsselbarben
2 siamesische Saugschmerlen
10 Rotkopfsalmler

Würde gerne mal eure Meinung dazu hören.

Vielen Dank schonmal im voraus.

Leinad78

Homepage

14.08.2009, 12:59

@ Andy Klein 86

Plane neuen Besatz

>> Hallo,
>>
>> ich habe aktuell ein 240 Liter Juwel Becken und kaufe mir am Samstag ein
>> Juwel 440 Liter Becken. Nun möchte ich auch meinen Besatz ändern, da der
>> aktuell etwas durchgemischt ist. Hätte gerne eure Meinung dazu:
>>
>> 1 Skalar Pärchen
>> 1 Diskuspärchen
>> 3 blaue Fadenfische (2x w / 1x m)
>> 3 gelbe Fadenfische (2x w / 1x m)
>> 15 Fünfgürtelbarben
>> 1 Antennenwels
>> 2 gelbe Antennenwelse
>> 2 Panzerwelse
>> 2 (ich weiß nicht genau wie die heißen) - nenne sie mal bodenputzer
>> 4 siamesische Rüsselbarben
>> 2 siamesische Saugschmerlen
>> 10 Rotkopfsalmler
>>
>> Würde gerne mal eure Meinung dazu hören.
>>
>> Vielen Dank schonmal im voraus.

Hallo,

ich kann Dir zu Deinem Besatzwunsch zwar nicht wirklich was sagen, was ich Dir aber sagen kann ist folgendes:

>>Die lebhaften Fünfgürtelbarben leben in freier Wildbahn in Uferzonen mit >>dichter Randbepflanzung, Verstecken und mulmigen Grund.

>>junge FünfgürtelbarbenSie sollten nicht mit langflossigen Spezies >>zusammengehalten werden, da sie zum Flossenzupfen neigen. Fünfgürtelbarben >>in einem ausgewogenen Schwarm verhalten sich meist friedlich gegen andere >>Fische.

Ich hab die Viecher selber in meinem Becken, du brauchst definitiv ein eher sehr dunkel gehaltenes Becken mit eher dunklem Bodengrund und die kleinen sind äußerst schreckhaft. Sobald sich etwas am Becken bewegt gehts erstmal ab Richtung Unterstand. Zwar kommen die nach sehr kurzer Zeit wieder hervor und posieren äußerst interessiert auch vor neugierigen Kameralinsen aber bei Bewegung sind die direkt wieder weg.

Ich empfinde und empfand sie sehr interessant und hübsch, habe mir vor dem Kauf aber nicht genau genug überlegt und recherchiert in welchem Beckenbereich die sich aufhalten: Leider so gut wie nur im unteren Viertel des Beckes knapp über dem Bodengrund.

Ich werde meine daher wieder abgeben, sind leider nicht das was ich mir vorgestellt habe wenngleich die Farben bei richtiger Beleuchtung unglaublich gut strahlen.

Andy Klein 86

Homepage 

14.08.2009, 13:36

@ Andy Klein 86

Plane neuen Besatz

Hi,

vielen Dank für die ausführliche Antwort. In meinem Becken habe ich akutell auch Fünfgürtelbarben, Skalare und einen Fadenfisch. Die kommen eigentlich ganz gut mit einander aus. Mich interessiert auch, ob die Fische denn von Wasserwerten und Verhalten zueinander passen.

Leinad78

Homepage

14.08.2009, 17:10

@ Andy Klein 86

Plane neuen Besatz

>> Hi,
>>
>> vielen Dank für die ausführliche Antwort. In meinem Becken habe ich
>> akutell auch Fünfgürtelbarben, Skalare und einen Fadenfisch. Die kommen
>> eigentlich ganz gut mit einander aus. Mich interessiert auch, ob die Fische
>> denn von Wasserwerten und Verhalten zueinander passen.

Die Antwort kannst Du Dir eigentlich recht schnell selbst beantworten, wenn Du bei Google einfach mal den Namen der Fische eingibst. Da kommen dann Fischdatenbanken an relativ erster Stelle die die benötigten Wasserwerte ganz gut angeben.

Barabas

Homepage 

15.08.2009, 09:15

@ Andy Klein 86

Plane neuen Besatz

Hallo!
Also ein paar Skalare + ein Paar Disken ist bei der Becklengröße sehr grenzwertig. Ich würde mich für eine Art entscheiden. Dann allerdings wirklich keine Fadenfische mehr. Alle drei Arten sind Revierbildend, klar, dass da irgendwie kein Platz für da ist oder? Generell sind Asiaten nicht unbedingt empfelenswert für die Vergesellschaftung mit Disken. Fünfgürtelbarben brauchen ein eher zugewachsenens AQ, was natürlich gegen die Bedürfnisse der Disken geht. Die Salmler gehen ohne Probleme, ich würde allerdings an Stelle der Bärblinge Rote Neons dazu setzen, mit ihnen mischen Rotkopfsalmler auch in der Natur gerne zu großen Schwärmen. Panzerwelse sollten in Gruppen zu min. 5 Tieren gehalten werden.
LG, Iris

ehemaliger User

Homepage

17.08.2009, 22:45

@ Leinad78

Plane neuen Besatz

>> >> Hallo,
>> >>
>> >> ich habe aktuell ein 240 Liter Juwel Becken und kaufe mir am Samstag
>> ein
>> >> Juwel 440 Liter Becken. Nun möchte ich auch meinen Besatz ändern, da
>> der
>> >> aktuell etwas durchgemischt ist. Hätte gerne eure Meinung dazu:
>> >>
>> >> 1 Skalar Pärchen
>> >> 1 Diskuspärchen
>> >> 3 blaue Fadenfische (2x w / 1x m)
>> >> 3 gelbe Fadenfische (2x w / 1x m)
>> >> 15 Fünfgürtelbarben
>> >> 1 Antennenwels
>> >> 2 gelbe Antennenwelse
>> >> 2 Panzerwelse
>> >> 2 (ich weiß nicht genau wie die heißen) - nenne sie mal bodenputzer
>> >> 4 siamesische Rüsselbarben
>> >> 2 siamesische Saugschmerlen
>> >> 10 Rotkopfsalmler
>> >>
>> >> Würde gerne mal eure Meinung dazu hören.
>> >>
>> >> Vielen Dank schonmal im voraus.
>>
>> Hallo,
>>
>> ich kann Dir zu Deinem Besatzwunsch zwar nicht wirklich was sagen, was ich
>> Dir aber sagen kann ist folgendes:
>>
>> >>Die lebhaften Fünfgürtelbarben leben in freier Wildbahn in Uferzonen
>> mit >>dichter Randbepflanzung, Verstecken und mulmigen Grund.
>>
>> >>junge FünfgürtelbarbenSie sollten nicht mit langflossigen Spezies
>> >>zusammengehalten werden, da sie zum Flossenzupfen neigen.
>> Fünfgürtelbarben >>in einem ausgewogenen Schwarm verhalten sich meist
>> friedlich gegen andere >>Fische.
>>
>> Ich hab die Viecher selber in meinem Becken, du brauchst definitiv ein
>> eher sehr dunkel gehaltenes Becken mit eher dunklem Bodengrund und die
>> kleinen sind äußerst schreckhaft. Sobald sich etwas am Becken bewegt
>> gehts erstmal ab Richtung Unterstand. Zwar kommen die nach sehr kurzer Zeit
>> wieder hervor und posieren äußerst interessiert auch vor neugierigen
>> Kameralinsen aber bei Bewegung sind die direkt wieder weg.
>>
>> Ich empfinde und empfand sie sehr interessant und hübsch, habe mir vor
>> dem Kauf aber nicht genau genug überlegt und recherchiert in welchem
>> Beckenbereich die sich aufhalten: Leider so gut wie nur im unteren Viertel
>> des Beckes knapp über dem Bodengrund.
>>
>> Ich werde meine daher wieder abgeben, sind leider nicht das was ich mir
>> vorgestellt habe wenngleich die Farben bei richtiger Beleuchtung
>> unglaublich gut strahlen.

Hallo Andreas
Aus selbst gemachter Erfahrung würd ich Dir heute davon abraten, Skalare und Diskus als Erwachsene zu halten. Die Skalare werden sich Reviermäßig immer durchsetzen und die schüchternen Diskus verjagen. Außerdem sind die Skalare immer eher am Futter. Ist immer etwas schwierig zu kombinieren. Bei 440 l könntest Du 2 Paar von jeweils einer Fischart halten, entweder man kauft einen kleinen Jungfischschwarm oder direkt 2 Paare. Die Fadenfische können sehr agressiv werden, die passen auf keinen Fall auf Dauer.
Die Rotkopfsalmer hab ich selbst auch und die schwimmen immer geschlossen im Schwarm, ich würde dann lieber 20 Stck. nehmen und sonst keine Salmerart mehr.
Für den Boden 10 Corydoras Welse und Schluss.
Die andere Variante wäre ein Asienbecken mit 1 Paar Fadenfische und 20 Fünfgürtelbarben, schön zugewuchert mit Pflanzen, auch Schwimmpflanzen und etwas schummrige Beleuchtung.
Noch eine schöne Variante wären 1 Paar oder auch 3 Paare Zwergfadenfische, zb. Lalia, 20 Rasbora Hengelis und für den Boden 10 Botia striata oder kobutai - das wäre ein wirklich schönes Asienbecken, ebenfalls schön zugewuchert mit vielen Höhlen für die Schmerlen, die herrliche Fische sind, sehr lebhaft, gar nicht scheu und neugierig!
Alle möglich Ph-Wert von 6-7, Kh von 5-10. Sandboden wäre dann für alle von Vorteil. Hab ich ja selbst seit 2005 in allen meinen Becken.
Grüße Blümchenjägerin

ehemaliger User

Homepage

17.08.2009, 22:51

@ Leinad78

Plane neuen Besatz

>> >> Hallo,
>> >>
>> >> ich habe aktuell ein 240 Liter Juwel Becken und kaufe mir am Samstag
>> ein
>> >> Juwel 440 Liter Becken. Nun möchte ich auch meinen Besatz ändern, da
>> der
>> >> aktuell etwas durchgemischt ist. Hätte gerne eure Meinung dazu:
>> >>
>> >> 1 Skalar Pärchen
>> >> 1 Diskuspärchen
>> >> 3 blaue Fadenfische (2x w / 1x m)
>> >> 3 gelbe Fadenfische (2x w / 1x m)
>> >> 15 Fünfgürtelbarben
>> >> 1 Antennenwels
>> >> 2 gelbe Antennenwelse
>> >> 2 Panzerwelse
>> >> 2 (ich weiß nicht genau wie die heißen) - nenne sie mal bodenputzer
>> >> 4 siamesische Rüsselbarben
>> >> 2 siamesische Saugschmerlen
>> >> 10 Rotkopfsalmler
>> >>
>> >> Würde gerne mal eure Meinung dazu hören.
>> >>
>> >> Vielen Dank schonmal im voraus.

Nachtrag,
bitte kauf Dir keine siam. Rüsselbarben. Habe selber noch immer 2 Stck.
die fressen schon lang keine Algen mehr und werden in 2 Jahren größer als 15 cm und sehr fett, da sie alles Futter am Boden wegfressen. Ebenso Saugschmerlen, die können 25 cm und sehr agressiv im Alter werden. Siam.Rüsselbaren und Saugschmerlen sind k e i n e Schwarmfische im Alter, sondern Einzelgänger und sehr territorial!!!!! Antennenwelse sind auch nicht unbedingt zu empfehlen, da sie die Pflanzen löchern, schon gar nicht als Paar, da sehr, sehr vermehrungsfreudig!!!
>>
>> Hallo,
>>
>> ich kann Dir zu Deinem Besatzwunsch zwar nicht wirklich was sagen, was ich
>> Dir aber sagen kann ist folgendes:
>>
>> >>Die lebhaften Fünfgürtelbarben leben in freier Wildbahn in Uferzonen
>> mit >>dichter Randbepflanzung, Verstecken und mulmigen Grund.
>>
>> >>junge FünfgürtelbarbenSie sollten nicht mit langflossigen Spezies
>> >>zusammengehalten werden, da sie zum Flossenzupfen neigen.
>> Fünfgürtelbarben >>in einem ausgewogenen Schwarm verhalten sich meist
>> friedlich gegen andere >>Fische.
>>
>> Ich hab die Viecher selber in meinem Becken, du brauchst definitiv ein
>> eher sehr dunkel gehaltenes Becken mit eher dunklem Bodengrund und die
>> kleinen sind äußerst schreckhaft. Sobald sich etwas am Becken bewegt
>> gehts erstmal ab Richtung Unterstand. Zwar kommen die nach sehr kurzer Zeit
>> wieder hervor und posieren äußerst interessiert auch vor neugierigen
>> Kameralinsen aber bei Bewegung sind die direkt wieder weg.
>>
>> Ich empfinde und empfand sie sehr interessant und hübsch, habe mir vor
>> dem Kauf aber nicht genau genug überlegt und recherchiert in welchem
>> Beckenbereich die sich aufhalten: Leider so gut wie nur im unteren Viertel
>> des Beckes knapp über dem Bodengrund.
>>
>> Ich werde meine daher wieder abgeben, sind leider nicht das was ich mir
>> vorgestellt habe wenngleich die Farben bei richtiger Beleuchtung
>> unglaublich gut strahlen.

12056 Postings in 2613 Threads
Plane neuen Besatz
RSS Feed