Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.765 Bildern und 1.599 Videos von 17.593 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Planung für ein 4-5000ltr Becken

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Sascha Schleicher

Homepage 

13.06.2011, 21:03
 

Planung für ein 4-5000ltr Becken (Technik)

Lang lang ist es her das ich meine Aquarienzeit hatte,

ich habe über 10 Jahre verschiedene Tropheus Wildfänge gehalten

nach 9 Jahren ohne Aquarium juckt es doch wieder massiv und ich bin

seit einigen Tagen an der Planung eines Beckens mit ca. 4-5000ltr Besatz.




Bin mir über sehr viele Dinge noch unschlüssig und würde mich über Meinungen

und Tipps sehr freuen, gleich vorweg ich bin mir über das finanzielle bewußt,

ich bin seit 2002 in der Koiszene sehr aktiv und weiß was das für Kosten

meine 20.000ltr Koi Indooranlage ist ja hier auch ausgestellt. Es will gut

geplant sein drum hab ich mich seit langen mal wieder hier eingeloggt.





Entscheidung 1

Mauere ich lieber und setzte vorne eine Glasscheibe ein oder lasse ich mir vor Ort ein Becken kleben ???

Das mauern ist sicher deutlich günstiger, ich würde die Scheibe über einen Edelstahlrahmen mit Gegenflansch abdichten damit habe ich schon TOP Erfahrungen gemacht, so ein Becken würde ich wie im Koibereich dann mit Folie auskleiden, der größte teil des beckens soll mit hochwertigen 3 D Rückwänden ausgekleidet werden.

Schöner dürfte ein Glasbecken ausschauen vorallem leichter, stylischer.....
aber ich denke das ich für ein Becken in 5x1x1 locker 3000.- los bin oder???

Mauern mit Folie, Rahmen und Scheibe sowie Flansche für die Technik würde ich mal mit 1500.- veranschlagen.


Entscheidung 2

wie filtert man so ein großes Becken ???

Es soll viel mit Strömung gearbeitet werden damit der schmutz sinnvoll und zeitnah in den Filter gelangt, auch hier bin ich am grübeln ob ich nicht sogar Technik aus dem koibereich einsetzte und die Filterung halt mit Aquarienmedien bestücke.

Z.B. Oase Druckfilter der als Druckfilter mit UVC Anlage als Vorfilter dient
nachgeschaltet dann eine Kammer mit Siporax , oder halt einen Siporax Rieselfilter.

Mir ist wichtig das es keine toten Ecken im Becken gibt und das durch eine hohe Umwälzung kein Schmodder liegen bleibt.





Entscheidung 3

Da es voraussichtlich wieder Tropheus werden oder eventl Frontosa Blue zaire
brauche ich kuschliges wasser was natürlich bei der Größe mit kosten verbunden ist , Energie ist jetzt schon teuer und wird noch teurer deshalb will ich gut planen was alle ernergiesachen angeht.

Ich habe die Möglichkeit an die Hausheizung zu gehen, ich denke das das deutlich günstiger kommt als mit strom, wer hat erfahrungen dazu und kann berichten , DANKE vorab.






Das sind mal meine 3 Einstiegsprobleme die ich vor den weiteren Planungen gern entscheiden möchte, eventl. können wir erfahrene user weiterhelfen und
lösungen aufzeigen , ich bin seit vielen jahren weg vom Thema eventl gibt es ja neue Produkte , erkenntnisse die meinen "veralteten wissenstand" updaten .

Würde mich freuen wenn ihr mir helft , würde mich mit einem Bilderdoku zum Bau erkenntlich zeigen , eventl. könnte man in meinem Wintergarten auch mal ein Forentreffen veranstalten ....

www.schleicherkoi.de für interessierte.

gruß sascha

Simon Delgardo

Homepage

15.06.2011, 15:55
(editiert von simon, 15.06.2011, 16:12)

@ Sascha Schleicher

Planung für ein 4-5000ltr Becken

Hallo Sascha,

der Trend zu Großbecken wächst auch in der Ostafrika Szene.

Mauern, aus Holz oder Glasbecken, das ist eine Frage, wie dick der Geldbeutel ist, ich würde die 3. Variante bevorzugen, wobei die anderen 2 relativ preiswerter sind.

Das Becken filtert man am besten über ein Filterbecken - Strömungs und Förderpumpen gibt es mittlerweile in dem Sektor genug(Tunze, RED DRAGON...). Oase ist da nicht mehr der einzige und auch nicht der beste auf dem Markt.

Ich kann dir nur sagen, das bei meinem Kollegen(Der hat ein 14.000 Liter Becken im Wohnzimmer(gemauert)), der hat sich unter dem Becken Heizspiralen verlegen lassen und das ist an die Zentralheizung des Hauses angeschlossen.


Auch wenn jetzt ein unerfahrener Halter sagt, "boah da müßen Frontosa rein bei so einer Beckengröße", NEIN tu dir das nicht an....da kannst du ehrlich gesagt auch Koikarpfen ins Becken setzen...das gibt sich nicht viel.

Ich würde eine schöne Tanganjika Gesellschaft wählen. Wie Petrochromis, Fadenmaulbrüter und Tropheus, das geht ohne Probleme.
Es hat sich in den letzten Jahren in der Szene auch was getan, gibt DVDs aus der Szene neue Bücher, zB das Fadenmaulbrüter Buch von Siegfried Loose....

Fragen zum Besatz oder was anderem, löcher mich, hab da einwenig Ahnung drinnen...


Beste Grüße,

Simon

Sascha Schleicher

Homepage 

19.06.2011, 14:00

@ Simon Delgardo

Planung für ein 4-5000ltr Becken

Ich sag Danke , Gruß sascha



>> Hallo Sascha,
>>
>> der Trend zu Großbecken wächst auch in der Ostafrika Szene.
>>
>> Mauern, aus Holz oder Glasbecken, das ist eine Frage, wie dick der
>> Geldbeutel ist, ich würde die 3. Variante bevorzugen, wobei die anderen 2
>> relativ preiswerter sind.
>>
>> Das Becken filtert man am besten über ein Filterbecken - Strömungs und
>> Förderpumpen gibt es mittlerweile in dem Sektor genug(Tunze, RED
>> DRAGON...). Oase ist da nicht mehr der einzige und auch nicht der beste auf
>> dem Markt.
>>
>> Ich kann dir nur sagen, das bei meinem Kollegen(Der hat ein 14.000 Liter
>> Becken im Wohnzimmer(gemauert)), der hat sich unter dem Becken Heizspiralen
>> verlegen lassen und das ist an die Zentralheizung des Hauses
>> angeschlossen.
>>
>>
>> Auch wenn jetzt ein unerfahrener Halter sagt, "boah da müßen Frontosa
>> rein bei so einer Beckengröße", NEIN tu dir das nicht an....da kannst du
>> ehrlich gesagt auch Koikarpfen ins Becken setzen...das gibt sich nicht
>> viel.
>>
>> Ich würde eine schöne Tanganjika Gesellschaft wählen. Wie Petrochromis,
>> Fadenmaulbrüter und Tropheus, das geht ohne Probleme.
>> Es hat sich in den letzten Jahren in der Szene auch was getan, gibt DVDs
>> aus der Szene neue Bücher, zB das Fadenmaulbrüter Buch von Siegfried
>> Loose....
>>
>> Fragen zum Besatz oder was anderem, löcher mich, hab da einwenig Ahnung
>> drinnen...
>>
>>
>> Beste Grüße,
>>
>> Simon

12056 Postings in 2613 Threads
Planung für ein 4-5000ltr Becken
RSS Feed