Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.753 Bildern und 1.597 Videos von 17.591 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Probleme mit meiner Wurzel (Schimmel oder weisse Algen?)

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Stefan Nussbaum

Homepage 

17.12.2008, 20:48
 

Probleme mit meiner Wurzel (Schimmel oder weisse Algen?) (Einrichtung)

Hallo zusammen,

bin seit Heute hier neu und habe gleich ein Problem :-(

Bin gerade umgezogen und bin dabei mein neues Aquarium "einlaufen" zu lassen ... die Fische kann ich zum Glück in "Urlaub" schicken :-)

Nur leider macht mir meine große Mooreichen Wurzel Kopfzerbrechen ... hier bildet sich ständig ein weiser Belag, am Anfang sah es wie punktartige weisse Kugeln aus. Da habe ich im Laden, wo ich das Ding her habe angerufen und die meinten, dass es unbedenklicher Pilzbefall sein könnte und ich sollte die Wurzel einfach nochmal abbürsten und dann wieder rein - nach der Einlaufphase würde sich das geben.

Naja, habe ich auch getan ... heiss abgeduscht und gebürstet. Ging auch einige Tage gut und jetzt ist die Wurzel von Tag zu Tag mehr von weisslichem Pflaum umzogen. Noch einmal nachgefragt und immer noch unbedenklich, aber könnten auch weisse Algen sein ...

Habe mir nun ein paar gefrässige Schnecken reingesetzt und morgen kommen noch Amanogarnelen dazu ... meine Fische werde ich noch ca. 3 Wochen rauslassen!

Abkochen oder in die Mikrowelle passt die Wurzel nicht, da echt groß (siehe angehängte Bilder).

Wäre für jeden Rat dankbar und auch für weitere Tipps zwecks Bepflanzung :-)

Gruss Stefan

Hier die Fotos:
Übersicht
Detailansicht

ehemaliger User

Homepage

17.12.2008, 23:30

@ Stefan Nussbaum

Probleme mit meiner Wurzel (Schimmel oder weisse Algen?)

Hallo Stefan,
genau den selben Belag hatte ich in der Einlaufphase auch auf meiner Wurzel. Ob es nun ein Pilzbefall ist kann ich nicht sagen, allerdings habe ich die Wurzel einfach drin gelassen und beim Wasserwechsel den Flaum immer mal wieder abgesaugt. Nach knapp zwei Wochen war dann alles weg. Also ich würd mich nicht verrückt machen und mir das rausholen, abkochen, schrubben etc. sparen!
LG Pia:-)

Stefan Nussbaum

Homepage 

19.12.2008, 20:09

@ ehemaliger User

Probleme mit meiner Wurzel (Schimmel oder weisse Algen?)

>> Hallo Stefan,
>> genau den selben Belag hatte ich in der Einlaufphase auch auf meiner
>> Wurzel. Ob es nun ein Pilzbefall ist kann ich nicht sagen, allerdings habe
>> ich die Wurzel einfach drin gelassen und beim Wasserwechsel den Flaum immer
>> mal wieder abgesaugt. Nach knapp zwei Wochen war dann alles weg. Also ich
>> würd mich nicht verrückt machen und mir das rausholen, abkochen,
>> schrubben etc. sparen!
>> LG Pia:-)

Hallo Pia!

Danke für deine Antwort :-)

Ich hoffe, dass auch bei mir der Befall nach 2 Wochen verschwindet ... sauge den Flaum nun immer ab und werde die Wurzel nicht - zwecks Reinigung - wieder rausnehmen. Sollte in Zukunft keine Besserung auftreten, schmeiße ich sie raus - hoffe es aber nicht, denn mir gefällt sie. Nur über die Bepflanzung unterhalb der Wurzel bin ich mir immer noch nicht sicher ...

Giftig oder nicht?! Sollte es ein Pilz sein, so scheint er keine besorgniserregenden Toxine freizusetzen, denn meine 4 Panzerwelse, 1 Harnischwels, 3 Beilbäuche und 5 Garnelen leben noch :-) ... ist der klägliche Rest meines Fischbestandes, den ich zwingend aus meiner "Fischpension" abholen musste. Mein großer Schilderwabenwels schwimmt nun in einem ca. 1500 Liter Becken und dessen Besitzer hofft auf Nachwuchserfolge mit seinem Exemplar - wir vermuten 1 Männchen und 1 Weibchen. Zudem bekamen meine Schmerlen dort auch Unterkunft und schwimmen nun in einem besser geeigneterem Becken (Größe) umher.

Gruss Stefan