Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.456 Aquarien mit 145.772 Bildern und 1.597 Videos von 17.591 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

pseudotropheus membe deep

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Andreas Novak

30.05.2012, 15:29
 

pseudotropheus membe deep (Besatz)

Hallo!
In meinem Malawi-Becken habe ich auch pseudotropheus membe deep im Besatz. Mir ist schon die ganze Zeit aufgefallen, dass diese Art anscheinend recht lebhaft, wenn nicht aggressiv und revierverteidigend ist, was doch sehr viel Unruhe in mein Becken bringt.

Habt Ihr auch diese Erfahrung gemacht? Kann man dem entgegen wirken, denn soviel ich weiß und gelesen habe, ist ein permanenter Streßfaktor bei den Fischen nicht gesundheitsfördernd.

Bitte gebt mir Unterstützung.
Danke und LG
andi

Tom

Homepage

30.05.2012, 17:03

@ Andreas Novak

pseudotropheus membe deep

Hallo,

die Pseudotripheus-Arten sind generell recht aggressiv. Unter anderem deshalb sollte man sie nicht mit Non-Mbunas wie du sie hast, zusammen halten. Diese Arten sind wesentlich weniger aggressiv und weniger robust.

Lösung ist, auch wenn viele das nicht gerne glauben wollen, eine Trennung zwischen Mbunas und Utakas. Wenn du das nicht willst oder es nicht auf die Schnelle geht, dann könntest du versuchen, alle Steinaufbauten auf einer Seite zu konzentrieren und eine große, freie Schwimmfläche auf der anderen Seite zu schaffen. Wahrscheinlich wird der Pseudotropheus die Seite mit den Steinen als sein Revier beanspruchen und die Utakas hätten in der freien Seite vermutlich ihre Ruhe.

Grüße, Tom.


>> Hallo!
>> In meinem Malawi-Becken habe ich auch pseudotropheus membe deep im Besatz.
>> Mir ist schon die ganze Zeit aufgefallen, dass diese Art anscheinend recht
>> lebhaft, wenn nicht aggressiv und revierverteidigend ist, was doch sehr
>> viel Unruhe in mein Becken bringt.
>>
>> Habt Ihr auch diese Erfahrung gemacht? Kann man dem entgegen wirken, denn
>> soviel ich weiß und gelesen habe, ist ein permanenter Streßfaktor bei den
>> Fischen nicht gesundheitsfördernd.
>>
>> Bitte gebt mir Unterstützung.
>> Danke und LG
>> andi

Simon Delgardo

Homepage 

02.06.2012, 13:46

@ Tom

pseudotropheus membe deep

Hi

das sind keine Ps. "Membe Deep" die du hast...da hast du dir einen Bären aufschwatzen lassen.

Der originale Ps."Membe Deep" kostet nämlich ganz schön geld(NZ so um die 20 Euro und WF meist um die 40 Euro)

Du hast eventuell Ps. saulosi, ich tendiere eher zu Hybriden.


Der originale Ps. "Membe Deep" sieht nämlich so aus www.malawi-dream.i...ndia_sp_membe_deep.htm

12053 Postings in 2612 Threads
pseudotropheus membe deep
RSS Feed