Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.453 Aquarien mit 145.830 Bildern und 1.595 Videos von 17.587 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Rückwandbau

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Hightower208

25.09.2015, 15:49
 

Rückwandbau (Einrichtung)

Hallo zusammen.
Da ich nach läöngerer Zeit doch mal wieder in den Genuß eines Beckens gekommen bin. habe ich mich dazu entschlossen eine 3d Rückwand in Eigenbau zu erstellen.
Habe mich dabei etwas an der BTN Amazonas orientiert allerdings ist es mir nicht ganz gelungen die Wand zu kopieren. Finde das Ergebnis aber bisher auch so nicht ganz so schlecht.
Die Grundform habe ich auhs Styropor geschnitzt, welches auf einer Holzplatte ist und auch mit holz gerahmt wurde.
Anschliessend werden jetzt mehrer Schichten CEM1 Zement aufgetragen und später dann der Styropor auf der Rückseite weggebrannt.
Farblich weiß ich noch nicht wie ich das ganze anstelle da muss ich mir noch gedanken zu machen.
Würde mich über Anregungen, Tips und Kommentare freuen.
Kann man hier eigentlich auch Bilder anhängen oder kann ich die nur bei meinem EB hochladen?
LG
Andre

Wolfgang N

25.09.2015, 19:35

@ Hightower208

Rückwandbau

Hallo Andre,

wenn Du das Styropor wegbrennst, kann der Beton eventuell durch die Hitze reißen. Außerdem entstehen während der Verbrennung von Polystyrol polycyclische Aromaten, die eigentlich niemand mag und braucht. Den schwarzen, stinkenden Rauch kennst Du bestimmt, oder?

Die eindeutig bessere Methode ist das Auflösen mit Aceton. Gibt's im Baumarkt. Du wirst gar nicht so viel brauchen. Wahrscheinlich reicht schon ein viertel Liter.

Damit zerstörst Du die Luftblasen im Kunststoff und das Styropor sackt zusammen. Wenn das Aceton verdunstet ist, bleibt eine dünne, feste Schicht aus Polystyrol zurück.

Der Vorteil dieser Methode: Das Aceton verdunstet recht schnell und garantiert rückstandsfrei. Das verbleibende Polystyrol ist ebenfalls völlig unbedenklich. Es ist einfach nicht mehr aufgeschäumt.

Denk aber bitte daran, dass Du dafür ins Freie gehst. Aceton ist zwar deutlich harmloser als die meisten anderen Lösemittel, aber für einen Brummschädel reicht's.

Viele Grüße

Wolfgang

Hightower208

27.09.2015, 19:11

@ Wolfgang N

Rückwandbau

Hallo Wolfgang.
Danke für den Tip mit dem Aceton. Den werde ich auch befolgen. Das wegbrennen hätte ich ja auch draußen gemacht....also werde ich jetzt dann mit dem Aceton dort arbeiten.
Hast du einen Tip welche Farben man zur Gestaltung nutzen kann?
VG
Andre

Wolfgang N

27.09.2015, 20:59

@ Hightower208

Rückwandbau

Hallo Andre,

sehr beliebt sind Acrylfarben, die dann mit Epoxidharz versiegelt werden. So hält das dauerhaft. Das dürfte so ziemlich die häufigste Lösung sein.

Viele Grüße

Wolfgang

ehemaliger User

04.10.2015, 20:42

@ Wolfgang N

Rückwandbau

Hallo

Ich klinke mich mal hier ein!
Möchte mein Becken demnächst auch neu gestalten zu einem Barsch Becken. Habe jetzt schon mehrere Anleitungen und Videos gesehen und bin mir noch nicht sicher welche Farben ich benutzen soll. Der eine schreibt Acrylack der andere meint Kunstharzlack usw.
Hat jemand eventuell einige links zu richtig guten Anleitungen und zu den Baumaterialien?

Schönen Abend noch :-)

Wolfgang N

05.10.2015, 21:25

@ ehemaliger User

Rückwandbau

Hallo Ecky,

die Farben werden in jedem Fall mit einer Schicht Epoxidharz nachträglich versiegelt. Nur so kannst Du verhindern, dass raspelnde Fische sich die Pigmente (anorganische oder organische, je nach Farbton) einverleiben. Das Epoxidharz schirmt die Farben dauerhaft vor dem Wasserkontakt ab. Daher ist es eigentlich schnurz, welche Farbe Du verwendest.

Trotzdem empfehle ich Dir Acrylfarben. Die sind nämlich üblicherweise auf Wasserbasis und enthalten keine unangenehmen Lösemittel. Daher sind die auch angenehm geruchsarm. Kunstharzlacke hingegen setzen im Normalfall auf organische Lösemittel. Entsprechend stinkt das beim Verarbeiten.

Auf das Endergebnis hat die Art der Farbe keinen Einfluss.

Deine Wahl! :-)

Viele Grüße

Wolfgang

Basti@

07.10.2015, 07:40

@ Hightower208

Rückwandbau

Moin Ecky,

ich habe mir auch gerade eine Rückwand gebaut und dort Acrylfarben verwendet. Versiegelt habe ich alles mit Epoxid Harz. zu sehen in meinem Profil.

MfG Basti

ehemaliger User

07.10.2015, 19:40

@ Basti@

Rückwandbau

Danke für eure Antworten!

Ecky

05.11.2015, 17:17

@ Wolfgang N

Rückwandbau

Hey

Da bin ich noch einmal!
Ich habe jetzt eine kleine Rückwand mit meiner Tochter gebastelt und sie mit Epoxidharz versiegelt! Die Versiegelung muss man aber in mehreren Gängen durchführen!
Das Wässern in der Badewanne war aber nicht so praktisch. Empfehle jedem das Wässern im Aquarium durchzuführen! Und das Wasser nach einiger Zeit ganz auszutauschen und das Becken einfahren.

Ecky

10.11.2015, 20:41

@ Ecky

Rückwandbau

Habe jetzt schon mehrmals gelesen das Styropor als Unterlage für die Steine genutzt wird! Da diese aber nicht versiegelt wird, frage ich mich gerade ob ich die große Rückwand auch mit Epoxidharz versiegel muss! Wie seht ihr das?

Gruß Ecky

Wolfgang N

10.11.2015, 22:08

@ Ecky

Rückwandbau

Hallo Ecky,

die Rückseite muss nicht zwingend versiegelt werden. Zu mindestens, wenn da keiner rankommt.

Die Vorderseite hast du ja wohl mit Acrylfarbe bemalt? Dann solltest Du sie unbedingt versiegeln. Nicht nur, weil die Farbe dann dauerhaft hält. Es besteht auch die Möglichkeit, dass Schnecken oder raspelnde Welse die Farbe und im Extremfall das Styropor anknabbern.

Also: Vorne hui, hinten pfui, :-D

Viele Grüße

Wolfgang

Ecky

10.11.2015, 22:51

@ Wolfgang N

Rückwandbau

Danke Wolfgang, das erspart mir eine Weitere Mischung des Epoxidharzes und ich kann sie dann auch schon morgen einkleben! SUPER :-)

ehemaliger User

12.11.2015, 13:26

@ Hightower208

Rückwandbau

>> Hallo zusammen.
>> Da ich nach läöngerer Zeit doch mal wieder in den Genuß eines Beckens
>> gekommen bin. habe ich mich dazu entschlossen eine 3d Rückwand in Eigenbau
>> zu erstellen.
>> Habe mich dabei etwas an der BTN Amazonas orientiert allerdings ist es mir
>> nicht ganz gelungen die Wand zu kopieren. Finde das Ergebnis aber bisher
>> auch so nicht ganz so schlecht.
>> Die Grundform habe ich auhs Styropor geschnitzt, welches auf einer
>> Holzplatte ist und auch mit holz gerahmt wurde.
>> Anschliessend werden jetzt mehrer Schichten CEM1 Zement aufgetragen und
>> später dann der Styropor auf der Rückseite weggebrannt.
>> Farblich weiß ich noch nicht wie ich das ganze anstelle da muss ich mir
>> noch gedanken zu machen.
>> Würde mich über Anregungen, Tips und Kommentare freuen.
>> Kann man hier eigentlich auch Bilder anhängen oder kann ich die nur bei
>> meinem EB hochladen?
>> LG
>> Andre
Hi, Fotos wären angebracht. Interessiere mich auch dafür.

12050 Postings in 2611 Threads
Rückwandbau
RSS Feed