Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.828 Bildern und 1.597 Videos von 17.596 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Sandverklumpung

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Peter Rajter

22.12.2012, 13:11
 

Sandverklumpung (Einrichtungsbeispiele)

Also ich brauch mal einen Rat habe in meinem malawi Becken Sand der sich immer an der Ober Fläche ca1cm tief verbackt beim ww geht das zwar abzusaugen wächst aber in einer Woche wieder nach wer kann mir helfen

Tanja B.

22.12.2012, 17:57

@ Peter Rajter

Sandverklumpung

Hallo Peter,
ich habe zwar kein Malawi-Becken, aber ein Gesellschaftsbecken mit Sandboden. Auch bei mir verhärtet sich der Sandboden in der obersten Schicht. Es sind wohl auf dem Sand siedelnde Bakterien, die dies bewirken.

Ich habe Turmdeckelschnecken eingesetzt (Melanoides tuberculata). Die bekomme ich zwar eigentlich so gut wie nie zu Gesicht, aber sie durchwühlen den Boden und lockern so die Verhärtungen wieder auf.

Ich glaube, dass die Verhärtung nicht schlimm ist. Mein Becken hat dies seit August (ich weiß, das ist keine Standzeit für ein Becken), läuft sogar filtelros, der Bodengrund ist in Ordnung, nichts fault und Nitrit ist seit der zweiten Woche des AUfstellens nicht nachweisbar.
Ich würde den Bodengrund im Auge behalten, ggf. Schnecken einsetzen, und wenn es nicht zum Faulen kommt, nichts machen.

Du könntest vielleicht auch deinen Filter optimieren, so dass die Bakterien dort anstatt auf dem Boden siedeln. Das habe ich aber noch nicht ausprobiert und ist nur eine theoretische Überlegung.

Wie gesagt, höchstwahrscheinlich sind es einfach Bakterien, die auf dem Grund nitrifizieren.
Auch eine Blasenentwicklung und Verfärbungen im Sandboden sind übrigens durchaus normal. Das zeugt auch nur von einem guten Bodenklima, solange die Blasen und/oder der Bodengrund nach Erde oder wie ein feuchtes Gewächshaus und NICHT faulig oder nach "toten" Eiern riecht.

Du kannst zum Testen ein Rohr bis in den Grund stecken (achte darauf, dass kein Wasser ins Rohr kommt, während du es zum Grund führst (Finger drauf!)) und dann mal dran riechen. Riecht es normal, dann würde ich einfach weiter beobachen.

Herzliche Grüße
Tanja

Peter Rajter

22.12.2012, 20:03

@ Tanja B.

Sandverklumpung

Vielen dank für die schnelle Info wünsche ein schönes Weihnachtsfest

12058 Postings in 2614 Threads
Sandverklumpung
RSS Feed