Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.456 Aquarien mit 145.772 Bildern und 1.597 Videos von 17.591 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Schnecken als Futter

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Herbert Lustig

Homepage

21.04.2009, 12:53
(editiert von lustig, 21.04.2009, 13:34)
 

Schnecken als Futter (Besatz)

Schönen Guten Tag auch,

ich bin ein absoluter Anfänger in der Aquaristik und hätte da mal eine Frage:

Ich habe mein 112 l AQ nun eingefahren und habe einige Blasenschnecken entdeckt. Nun habe ich mit nem Kumpel gesprochen und der hat gesagt, dass die an und für sich nicht schlecht sind (die würden die Algen essen, aber nicht die Pflanzen?!?). Aber er meinte, wenn es zu viele sind, dann würde er die immer an der Scheibe zerdrücken und seine Fische würden die dann liebend gerne auffressen?!?!

Stimmt das?? Fressen Fische tote Schnecken??

Hier noch mal einige Dinge zu meinem AQ:

Ich habe vor, 10 Zebrabäblinge, 1 paar Schwertträger (M/W) und 4-5 Marmorierte Platten Welse einzusetzen.

Würden diese Fische die zerdrückten Schnecken fressen??

Hat jemand damit schon Erfahrungen gesammelt?

Können durch die toten Schnecken Krankheiten im AQ entstehen?

Ist das überhaupt in Ordnung? Schnecken zu zerdrücken? Das sind doch auch Tiere?

Danke schonmal im vorraus!

Gruß Herbert

ehemaliger User

Homepage 

21.04.2009, 16:44

@ Herbert Lustig

Schnecken als Futter

Hallo
>>
>> ich bin ein absoluter Anfänger in der Aquaristik und hätte da mal eine
>> Frage:
>>
>> Ich habe mein 112 l AQ nun eingefahren und habe einige Blasenschnecken
>> entdeckt. Nun habe ich mit nem Kumpel gesprochen und der hat gesagt, dass
>> die an und für sich nicht schlecht sind
Recht hat er, Dein Kumpel. Schnecken sind alles andere als Schädlinge. Und zur Massenvermehrung neigen die eh nur, wenn die gut im Futter stehen.
>>
>> Stimmt das?? Fressen Fische tote Schnecken??
Ja. Teilweise sogar sehr gerne.
>>
>
>> Würden diese Fische die zerdrückten Schnecken fressen??
Die Wahrscheinlichkeit ist recht hoch, vor allem was die Welse angeht.
>>
>> Hat jemand damit schon Erfahrungen gesammelt?
Ja, Schnecken werden durchaus gerne gefressen.
>>
>> Können durch die toten Schnecken Krankheiten im AQ entstehen?
Nicht, dass ich wüsste. Neu eingesetzte lebende Schnecken können zwar Krankheiten übertragen, aber dies ist wohl recht selten.
>>
>> Ist das überhaupt in Ordnung? Schnecken zu zerdrücken? Das sind doch
>> auch Tiere?
Nun, lebende Mückenlarven, lebende Garnelen, lebende Guppys, lebende Würmer, lebende Wasserflöhe etc. sind auch Tiere. Und enden trotzdem als lebendes Fischfutter.
Zudem ernähren sich z.B. Kugelfische und Prachtschmerlen direkt von lebenden Schnecken, ohne dass man die vorher zerdrücken muss. Das Ergebnis für die Schnecke ist das Gleiche.

lg
Beate

Herbert Lustig

Homepage

22.04.2009, 10:15

@ ehemaliger User

Schnecken als Futter

Hi alle zusammen,

erstmal danke für die schnelle Antwort!

Ich habe in nem Buch gelesen, dass Welse Pflanzenfresser sind?! Jetzt schreibt Beate, dass die Welse sich über zerdrückte Schnecken freuen würden. Stimmt das??? Irgendwie kann ich das noch nicht ganz nachvollziehen. Aber ich werde es mal ausprobieren, wenn ich soweit bin.

Nun habe ich noch eine Frage, gibt es irgendwie eine Art Greifer oder so, mit dem man Schnecken absammeln kann, ohne ständig mit dem Arm ins Wasser greifen zu müssen?

Ich hatte an so eine Art Greifer gedacht, mit dem man auch sowas wie Laub und so aufsammeln kann nur halt kleiner und mit ner Länge von 40 - 50 cm.

Gruß Herbert

ehemaliger User

22.04.2009, 12:21

@ Herbert Lustig

Schnecken als Futter

>> Hi alle zusammen,
>>
>> erstmal danke für die schnelle Antwort!
>>
>> Ich habe in nem Buch gelesen, dass Welse Pflanzenfresser sind?! Jetzt
>> schreibt Beate, dass die Welse sich über zerdrückte Schnecken freuen
>> würden. Stimmt das??? Irgendwie kann ich das noch nicht ganz
>> nachvollziehen. Aber ich werde es mal ausprobieren, wenn ich soweit bin.
>>
>> Nun habe ich noch eine Frage, gibt es irgendwie eine Art Greifer oder so,
>> mit dem man Schnecken absammeln kann, ohne ständig mit dem Arm ins Wasser
>> greifen zu müssen?
>>
>> Ich hatte an so eine Art Greifer gedacht, mit dem man auch sowas wie Laub
>> und so aufsammeln kann nur halt kleiner und mit ner Länge von 40 - 50 cm.
>>
>> Gruß Herbert

Hallo Herbert,

von Eheim gibt es eine Pflanzenzange 40 oder 60 cm.
Ähnliches gibt es aber auch sicherlich von anderen Herstellern.

ehemaliger User

Homepage 

22.04.2009, 16:37

@ Herbert Lustig

Schnecken als Futter

Hallo,
>>
>> erstmal danke für die schnelle Antwort!
>>
>> Ich habe in nem Buch gelesen, dass Welse Pflanzenfresser sind?!
Hm, ich habe Deine marmorierten Platten-Welse gleichgesetzt mit den marmorierten Panzerwelsen. Also Corydoras paleatus.
Corydoras sind carnivor. Mit Gemüse lockt man die selten raus. ;-)
lg
Beate

Herbert Lustig

Homepage

23.04.2009, 09:10

@ ehemaliger User

Schnecken als Futter

Ja, wie gesagt, ich bin noch Anfänger und meinte natürlich die marmorierten Panzerwelse (UPS ich duseliger Typ).

Jetzt habe ich aber ein neues Problem:

Und zwar ist eine Pflanze ziemlich stark angefressen? Wie kann das sein? Ich habe gedacht, das Blasenschnecken nur Algen fressen und keine Pflanzen? Oder muss ich die Schnecken etwa jetzt schon füttern? Das will ich eigentlich nicht!

Gruß

ehemaliger User

Homepage 

23.04.2009, 16:05

@ Herbert Lustig

Schnecken als Futter

Hallo,
stellt sich die Frage, ob die Pflanze wirklich angefressen ist.
Viele Pflanzen werden über Wasser gezogen und müssen sich erst mal an das Leben unter Wasser gewöhnen. Dabei gehen die alten Blätter kaputt. Sie werden löchrig, braun und sterben ab.
In neu eingerichteten Becken ist die Umgewöhnungsphase meist die Ursache von Blattschäden.
Aber um sicher zu gehen, wäre ein Foto nicht verkehrt.
lg
Beate

Herbert Lustig

Homepage

24.04.2009, 15:37

@ ehemaliger User

Schnecken als Futter

Hi Beate,

ich werde mal versuchen, ein Foto davon zu machen!
Die Pflanzen habe ich aber nun schon mehrere Wochen drin.

P.S. heute kommen die Fische ('FREU', JUHUU!)


Erstmal danke für deine Antwort, ich werde mich dann nochmal melden!

ehemaliger User

Homepage 

08.05.2009, 16:05

@ Herbert Lustig

Schnecken als Futter

also die Schwertträger würde ich mindesten 1/2 oder 1/3 hallten, sonnst ist es zu viel Stress für das eine Weibchen.

Herbert Lustig

Homepage

08.05.2009, 21:48

@ ehemaliger User

Schnecken als Futter

>> also die Schwertträger würde ich mindesten 1/2 oder 1/3 hallten, sonnst
>> ist es zu viel Stress für das eine Weibchen.

Ja, das ist mir auch aufgefallen! Das Männchen jagd das Weibchen schon ziemlich viel! Und jetzt ist das Weibchen auch noch tragend gewesen. Allerdings ist keiner von den Kleinen durchgekommen. Dafür konnte ich die Geburt live verfolgen, aber die Fotos sind nichts geworden, weil ich kein Blitz einschalten wollte. Schade...
Das ganze ist mir auch erst aufgefallen, als das Weibchen auf einmal das Männchen gejagd hat! (Verdammte Emanzipation! Nein, das war nur Spass.) Aber das war ein schönes Schauspiel von den Beiden.

Es war einfach nur Klasse, dabei gewesen zu sein.

Aber ich denke mal es gibt sich bald wieder die Möglichkeit so was zu beobachten! Ich habe ja gehört, dass Schwertträger ziemlich fruchtbar sind.

Nun hab ich mal eine ganze andere Frage, wo ich schon über Vermehrung (Ich denke mal über Zucht kann ich nicht reden, weil das mein erstes Mal ist ;-) !) spreche:


Wenn ich z.B. Zebrabärblinge vermehren möchte, was muss man da alles beachten? Die fressen ja ihre Eier gleich auf! Ist es sinnvoll ein Laichbecken zu verwenden? Oder ist das Tierquälerei? Wenn ja, was für ein Laichbecken sollten man verwenden? Es gibt ja schwimmende, zum festhaken, mit und ohne Laichrost... . Ich hab auch mal was von Murmeln oder so gelesen?!

Vielleicht hat ja jemand schon Erfahrungen gesammelt und möchte diese mit dem Forum teilen!

Nur mal kurz zur Info: Ich habe nur ein Becken und bin noch ziemlicher Anfänger. Ein extra Zuchtbecken kommt nicht in Frage.

Ok, das war jetzt nicht nur eine Frage, sondern gleich viele :lol2:

Wünsche noch einen schönen Tag und ein hoffentlich wunderschönes Wochenende!

Gruß Herbert

12053 Postings in 2612 Threads
Schnecken als Futter
RSS Feed