Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.842 Bildern und 1.597 Videos von 17.590 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Sorge um Fadenfisch

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
ehemaliger User

Homepage 

03.05.2009, 21:03
 

Sorge um Fadenfisch (Krankheiten)

Hallo Leute!

Vor drei oder vier Tagen ist mir schon aufgefallen, dass mein Fadenfisch-Männchen (Trichogaster trichopterus) ziemlich still auf dem Boden "saß" - er lag praktisch auf seinem Bauch, stützte sich mit den Fäden seitlich ab und bewegte sich kaum, aber er war aufrecht. Da dachte ich, er sei vielleicht einfach nur müde und ruht sich aus, Prachtschmerlen sollen sich ja auch hinlegen. Heute ist mir das aber wieder aufgefallen und ich muss echt sagen, dass ich mir große Sorgen mache. Er ist noch schön bunt (eine gelbe Zuchtform) und er hat auch gefressen. Da ich einen Tag nicht da war, dachte ich, dass er sich heute vielleicht überfressen hat und Bauchweh bekommen hat? Gibt es das bei Fischen?
Ich hab auch sofort die Wasserwerte getestet, alles in Ordnung:

GH - 7
KH - 5
PH - 6.5
No²- 0.0
O² - 4.0
Temperatur 23 °C

Jemand meinte, mein Becken (120 L - 100x40x30 cm) sei zu klein für die beiden (es ist ein Pärchen, und sie harmonieren auch miteinander. Sie schwimmen einander hinterher, jagen sich nie und sind ganz ruhig und irgendwie besonnen.)
Stimmt etwas an meiner Einrichtung nicht? Hat er eine ansteckende Krankheit? Oder wollte er wirklich nur "schlafen"?
Ich hab ANGST um ihn :-| :-| :-| :-| :-| :-| :-| :-| :confused: :confused: :confused: :confused:
Dazu muss ich sagen, dass ich die beiden vor einigen Wochen von einem Bekannten übernommen habe, ich weiß also nicht, wie alt sie sind.
Bitte helft mir, bzw. meinem Fisch.

MfG; Lisa

Dominik

Homepage 

04.05.2009, 14:31

@ ehemaliger User

Sorge um Fadenfisch

hallo,

>> Hallo Leute!
>>
>> Vor drei oder vier Tagen ist mir schon aufgefallen, dass mein
>> Fadenfisch-Männchen (Trichogaster trichopterus) ziemlich still auf
>> dem Boden "saß" - er lag praktisch auf seinem Bauch, stützte sich mit den
>> Fäden seitlich ab und bewegte sich kaum, aber er war aufrecht. Da dachte
>> ich, er sei vielleicht einfach nur müde und ruht sich aus, Prachtschmerlen
>> sollen sich ja auch hinlegen. Heute ist mir das aber wieder aufgefallen und
>> ich muss echt sagen, dass ich mir große Sorgen mache. Er ist noch schön
>> bunt (eine gelbe Zuchtform) und er hat auch gefressen. Da ich einen Tag
>> nicht da war, dachte ich, dass er sich heute vielleicht überfressen hat
>> und Bauchweh bekommen hat? Gibt es das bei Fischen?
>> Ich hab auch sofort die Wasserwerte getestet, alles in Ordnung:
>>
>> GH - 7
>> KH - 5
>> PH - 6.5
>> No²- 0.0
>> O² - 4.0
>> Temperatur 23 °C
>>
>> Jemand meinte, mein Becken (120 L - 100x40x30 cm) sei zu klein für die
>> beiden (es ist ein Pärchen, und sie harmonieren auch miteinander. Sie
>> schwimmen einander hinterher, jagen sich nie und sind ganz ruhig und
>> irgendwie besonnen.)
>> Stimmt etwas an meiner Einrichtung nicht? Hat er eine ansteckende
>> Krankheit? Oder wollte er wirklich nur "schlafen"?
>> Ich hab ANGST um ihn :-| :-| :-| :-| :-| :-| :-| :-| :confused: :confused:
>> :confused: :confused:
>> Dazu muss ich sagen, dass ich die beiden vor einigen Wochen von einem
>> Bekannten übernommen habe, ich weiß also nicht, wie alt sie sind.
>> Bitte helft mir, bzw. meinem Fisch.
>>
>> MfG; Lisa

Das hört sich nicht gut an! Ich hatte auch mal blaue Fadenfische (mittlerweile weger der Aggresivität abgegeben) und ein stark unterdrücktes Weibchen hat sich auch immer auf den Boden gelegt und ist auch wenig später gestorben, bei mir war wie gesagt die Ursache die extreme Aggresivität des Männchens. Soviel ist schon mal sicher müde ist dein Tier nicht und selbst wenn es alt wäre auf den Boden legen ist kein artstypisches Verhalten.

Ein paar Angaben wären echt nett:
Zeigt das Tier irgendwelche Krankheitsanzeichen?
Frisst das Tier oder ist es sogar abgemagert?
Ist das andere Tier villeicht doch aggresiv ?
Oder wird der Fadenfisch von irgendwelchen anderen Fischen underdrückt?

Gruß,
Dome :waving:

ehemaliger User

Homepage 

08.05.2009, 18:38

@ ehemaliger User

Sorge um Fadenfisch

Hallo Dome!

Sorry, dass ich erst jetzt antworte, aber ich war bis heute Nachmittag auf Klassenfahrt und konnte nicht eher an den PC.
Nein, er zeigt keine Krankheitsanzeichen, er sieht so schön aus wie immer.
Nein, er ist nicht abgemagert. Er lag ja erst nach dem Füttern so komisch da, gefressen hat er auf jeden Fall.
Das andere Tier ist, soweit ich das beobachtet habe, ihm gegenüber absolut friedlich. Höchstens wird sie aggressiv, wenn ihr die übriggebliebenen Guppybabys auf den Wecker gehen, dann hetzt sie ihnen mal kurz hinterher, aber das war's auch schon. Mein Vater sagte auch, dass die beiden miteinander harmonieren würden, er ist seit über 40 Jahren Aquarianer und kennt sich aus. Im Moment hat er aber kein Aq mehr, aus Zeitmangel. Das, was ich jetzt habe, war früher ihm.
Gerade eben war ich oben und wollte nach den Fischen gucken, da schwammen die beiden ganz friedlich Seite an Seite durch die Pflanzen und waren wie immer. Es sind nur ab und zu kurze Phasen...
Kann es wirklich sein, dass ihm das Becken zu klein ist? Die Maße sind 100x40x30 cm, der Restbesatz lautet:

10 Schwarze Phantomsalmler
2 Antennenwelse
6 Metallpanzerwelse
4-5 Guppybabys, die dem Kescher entwischen konnten, als ich die aderen Guppys abgab.

Bisher hatte ich den Eindruck, als fühle er sich wohl, und den habe ich auch immernoch, bis auf diese kleinen Phasen zwischendurch.

MfG, Lisa

Dominik

Homepage 

10.05.2009, 20:31

@ ehemaliger User

Sorge um Fadenfisch

Hallo,

>> Hallo Dome!
>>
>> Sorry, dass ich erst jetzt antworte, aber ich war bis heute Nachmittag auf
>> Klassenfahrt und konnte nicht eher an den PC.
>> Nein, er zeigt keine Krankheitsanzeichen, er sieht so schön aus wie
>> immer.
>> Nein, er ist nicht abgemagert. Er lag ja erst nach dem Füttern so komisch
>> da, gefressen hat er auf jeden Fall.
>> Das andere Tier ist, soweit ich das beobachtet habe, ihm gegenüber
>> absolut friedlich. Höchstens wird sie aggressiv, wenn ihr die
>> übriggebliebenen Guppybabys auf den Wecker gehen, dann hetzt sie ihnen mal
>> kurz hinterher, aber das war's auch schon. Mein Vater sagte auch, dass die
>> beiden miteinander harmonieren würden, er ist seit über 40 Jahren
>> Aquarianer und kennt sich aus. Im Moment hat er aber kein Aq mehr, aus
>> Zeitmangel. Das, was ich jetzt habe, war früher ihm.
>> Gerade eben war ich oben und wollte nach den Fischen gucken, da schwammen
>> die beiden ganz friedlich Seite an Seite durch die Pflanzen und waren wie
>> immer. Es sind nur ab und zu kurze Phasen...
>> Kann es wirklich sein, dass ihm das Becken zu klein ist? Die Maße sind
>> 100x40x30 cm, der Restbesatz lautet:
>>
>> 10 Schwarze Phantomsalmler
>> 2 Antennenwelse
>> 6 Metallpanzerwelse
>> 4-5 Guppybabys, die dem Kescher entwischen konnten, als ich die aderen
>> Guppys abgab.
>>
>> Bisher hatte ich den Eindruck, als fühle er sich wohl, und den habe ich
>> auch immernoch, bis auf diese kleinen Phasen zwischendurch.
>>
>> MfG, Lisa

Also wenn das Weibchen ihn nur ausnahmeweiße jagt, kann das nicht die Ursache sein, ein paar kleinere Streiterein sind ja unter harmonierenden Barschpaaren üblich. Das einzige was mir noch sein könnte wäre das dieses Futter verdorben oder irgendwie mit Schadstoffen belastet war. Was war das denn genau für ein Futter? Und legt er sich nur nach der Fütterung auf den Boden?

Gruß,
Dome

ehemaliger User

Homepage 

11.05.2009, 19:27

@ ehemaliger User

Sorge um Fadenfisch

Hallo Dome!

Daran habe ich auch schon gedacht, es war tatsächlich nach der Fütterung. Aber dagegen spricht, dass ich das Futter sehr oft gebe, was wiederum nicht heißt, dass sie nur eine Futtersorte kriegen. Ich glaube, ich habe insgesamt 7 oder 8 Sorten, und sie kriegen immer abwechselnd. Bei dem "verdächtigen" Futter handelt es sich um normale Futterflocken für alle Zierfische von Vitakraft.
Als ich heute meine Hand kurz ins Becken stecken musste, um eine gelöste Pflanze neu einzusetzen, kam er wie immer neugierig an und tastete mit den Fäden meine Hand ab.
Was mir aufgefallen ist, als ich ihn auf deine Fragen hin genau ansah: Er hatte an einer eitenflosse zwei ganz kleine, schwarze Punkte. Die hat er heute immernoch, sie haben sich nichtr vermehrt und auch nicht vergrößert, aber sie sind wirklich ganz klein. So klein wie die Punkte sind, die du mit der Spitze eines gespitzten Bleistiftes machst.

MfG; Lisa

Dominik

Homepage 

12.05.2009, 08:26

@ ehemaliger User

Sorge um Fadenfisch

Hallo,

>> Hallo Dome!
>>
>> Daran habe ich auch schon gedacht, es war tatsächlich nach der
>> Fütterung. Aber dagegen spricht, dass ich das Futter sehr oft gebe, was
>> wiederum nicht heißt, dass sie nur eine Futtersorte kriegen. Ich glaube,
>> ich habe insgesamt 7 oder 8 Sorten, und sie kriegen immer abwechselnd. Bei
>> dem "verdächtigen" Futter handelt es sich um normale Futterflocken für
>> alle Zierfische von Vitakraft.
>> Als ich heute meine Hand kurz ins Becken stecken musste, um eine gelöste
>> Pflanze neu einzusetzen, kam er wie immer neugierig an und tastete mit den
>> Fäden meine Hand ab.
>> Was mir aufgefallen ist, als ich ihn auf deine Fragen hin genau ansah: Er
>> hatte an einer eitenflosse zwei ganz kleine, schwarze Punkte. Die hat er
>> heute immernoch, sie haben sich nichtr vermehrt und auch nicht
>> vergrößert, aber sie sind wirklich ganz klein. So klein wie die Punkte
>> sind, die du mit der Spitze eines gespitzten Bleistiftes machst.
>>
>> MfG; Lisa

Wenn du die Futtersorte ausmachen kannst füttere einfach nicht mehr damit.
Die Punkte passen ohne Symptome wie Scheuern usw. nicht in irgendein Krankheitsschema, bei fast jedem Fisch gibt es Unreinheiten auf der Haut die nicht negativ sind, sollten die Punkte aber mehr werden, würde ich ein Salzbad machen.

Gruß,
Dome :waving:

12053 Postings in 2612 Threads
Sorge um Fadenfisch
RSS Feed