Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.828 Bildern und 1.597 Videos von 17.596 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Strategische Entscheidung: Kardinalfische oder Kubaperlkraut

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
axolotl

03.02.2013, 13:22
 

Strategische Entscheidung: Kardinalfische oder Kubaperlkraut (Einrichtung)

Hallo,
mein Betreff mag etwas merkwürdig klingen, aber ich habe ein Problem zu dem ich gern eure Meinung wüsste.
Mein AQ ist hier zu sehen: www.einrichtungsbe...on-axolotl_24746.html.
1.Ich habe Kardinalfische in einem relativ hellen Becken. Denen möchte ich gern ein etwas dunkleres Becken bieten.
Das Aquarium ist ein Komplettset (84L) mit 2x15Watt Röhren, also ca. 0,3 Watt/Liter. Im Moment ist noch alles relativ licht bepflanzt, aber die Hydrocotyle leucocephala wächst sehr gut und wird wahrscheinlich bald die Wasseroberfläche erreicht haben und dann das Becken etwas abschatten.

2.Der Vordergrund wurde von mir mit hemianthus callitrichoides 'Cuba' bepflanzt um dann später eine Art 'Rasenfläche' zu haben. Problem ist, daß das Perlkraut jetzt seit ca. 6 Wochen im Becken ist und der Wachstumsfortschritt sehr spärlich ist. Im Gegenteil,einige Blätter sind hellgelb einige braun.
Leider habe ich zu spät gelesen, daß das Perlkraut viel Licht und viel CO2 benötigt.

Nun zu meiner Frage/Betreff:

Entscheidungsrichtung 1: Ich gebe das Perlkraut auf und pflanze etwas anderes, weniger lichtbedürftiges. In einem dunkleren Becken würde das Licht ja eh nicht mehr ausreichen.
Entscheidungsrichtung 2: Ich versuche es weiter mit HCC und veruche die Beleuchtung zu verbessern (andere Röhren?, LED - Beleuchtung???) und mehr HCC zu pflanzen. Die Zugabe von Flüssigdünger und CO2 war bei mir erst nach ca. 3 Wochen erfolgt, so daß die wichtige erste Phase im Wachstum wahrscheinlich sehr erschwert worden ist.
Um es auf den Punkt zu bringen, war das Perlkraut für dieses Becken (Beleuchtung, Fischbesatz) eine falsche Wahl oder bin ich einfach ein zu ungeduldiger Einsteiger und sollte noch etwas warten?


Jetzt schon vielen Dank für die Antworten,

Hendrik

die Perle...

06.02.2013, 12:25

@ axolotl

Strategische Entscheidung: Kardinalfische oder Kubaperlkraut

>> Hallo,
>> mein Betreff mag etwas merkwürdig klingen, aber ich habe ein Problem zu
>> dem ich gern eure Meinung wüsste.
>> Mein AQ ist hier zu sehen:
>> www.einrichtungsbe...on-axolotl_24746.html.
>> 1.Ich habe Kardinalfische in einem relativ hellen Becken. Denen möchte ich
>> gern ein etwas dunkleres Becken bieten.
>> Das Aquarium ist ein Komplettset (84L) mit 2x15Watt Röhren, also ca. 0,3
>> Watt/Liter. Im Moment ist noch alles relativ licht bepflanzt, aber die
>> Hydrocotyle leucocephala wächst sehr gut und wird wahrscheinlich bald die
>> Wasseroberfläche erreicht haben und dann das Becken etwas abschatten.
>>
>> 2.Der Vordergrund wurde von mir mit hemianthus callitrichoides 'Cuba'
>> bepflanzt um dann später eine Art 'Rasenfläche' zu haben. Problem ist,
>> daß das Perlkraut jetzt seit ca. 6 Wochen im Becken ist und der
>> Wachstumsfortschritt sehr spärlich ist. Im Gegenteil,einige Blätter sind
>> hellgelb einige braun.
>> Leider habe ich zu spät gelesen, daß das Perlkraut viel Licht und viel
>> CO2 benötigt.
>>
>> Nun zu meiner Frage/Betreff:
>>
>> Entscheidungsrichtung 1: Ich gebe das Perlkraut auf und pflanze etwas
>> anderes, weniger lichtbedürftiges. In einem dunkleren Becken würde das
>> Licht ja eh nicht mehr ausreichen.
>> Entscheidungsrichtung 2: Ich versuche es weiter mit HCC und veruche die
>> Beleuchtung zu verbessern (andere Röhren?, LED - Beleuchtung???) und mehr
>> HCC zu pflanzen. Die Zugabe von Flüssigdünger und CO2 war bei mir erst
>> nach ca. 3 Wochen erfolgt, so daß die wichtige erste Phase im Wachstum
>> wahrscheinlich sehr erschwert worden ist.
>> Um es auf den Punkt zu bringen, war das Perlkraut für dieses Becken
>> (Beleuchtung, Fischbesatz) eine falsche Wahl oder bin ich einfach ein zu
>> ungeduldiger Einsteiger und sollte noch etwas warten?
>>
>>
>> Jetzt schon vielen Dank für die Antworten,
>>
>> Hendrik


Hallo Hendrik,
na da hast du dir eines der zickigsten Pflänzchen ausgesucht. Aber so schlecht sehen die Pflanzen auf den Fotos nicht aus, finde ich. Das kleine Perlkraut gedeiht am besten in weicherem,leicht saurem Wasser, benötigt in der tat recht viel Licht,CO²; Mikro-und Makronährstoffe, wie gesagt, die ist nicht ganz einfach. Mein Vorschlag: ich würde weiter beobachten, es braucht auch einige Zeit, bis die Stücke zusammen wachsen, sonst könntest du ja in ein paar Wochen immer noch sagen: Das wird nix. Also, ich drück dir die Daumen!
LG von der Perle...

axolotl

09.02.2013, 22:10

@ die Perle...

Strategische Entscheidung: Kardinalfische oder Kubaperlkraut

>> Hallo Hendrik,
>> na da hast du dir eines der zickigsten Pflänzchen ausgesucht. Aber so
>> schlecht sehen die Pflanzen auf den Fotos nicht aus, finde ich. Das kleine
>> Perlkraut gedeiht am besten in weicherem,leicht saurem Wasser, benötigt in
>> der tat recht viel Licht,CO²; Mikro-und Makronährstoffe, wie gesagt, die
>> ist nicht ganz einfach. Mein Vorschlag: ich würde weiter beobachten, es
>> braucht auch einige Zeit, bis die Stücke zusammen wachsen, sonst könntest
>> du ja in ein paar Wochen immer noch sagen: Das wird nix. Also, ich drück
>> dir die Daumen!
>> LG von der Perle...

Vielen Dank für deine Antwort,
habe sie erst jetzt gelesen. Die Bilder täuschen leider etwas, im Moment stagniert das Wachstum und Teile der Pflanzen werden eher gelb. Es gibt zwar auch neue Triebe, aber so wenige, daß ich zweifle ob das noch etwas wird.
Ich werde aber trotzdem noch etwas warten. Habe heute etwas an der Ambulie gegärtnert. Die Beleuchtung ist jetzt nicht mehr behindert, vielleicht hilft es ja.
Nochmal Danke für den netten Zuspruch.:ok:



LG Hendrik