Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.845 Bildern und 1.595 Videos von 17.590 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Synodontis Multipunctatus sterben - schnelle Hilfe nötig

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Stefanie Petermann

Homepage 

11.11.2008, 13:48
 

Synodontis Multipunctatus sterben - schnelle Hilfe nötig (Einrichtungsbeispiele)

Hallo liebe Aquarianer,

ich pflege seit einigen Jahren Synodontis Multipunctatus in meinem Aquarium, die sich mittlerweile auch schon öfters vermehrt haben. Seit 2 Tagen hecheln die kleinen Kerlchen wie verrückt (sofortige Wasserwechsel haben überhaupt keine Wirkung gezeigt) und heute Nacht hat dann das große Sterben begonnen … 2 ausgewachsene Antennenwelse und ca. 8 Kukukswelse, die ich heute morgen so auf die schnelle sehen/herausfischen konnte, 2 haben sich schon auf die Seite gelegt, kämpfen aber noch - die restlichen konnte ich nicht sehen, sind evtl. schon hops.

Aquariumeckdaten:
2m - 730 L
27 °
ca. 20-25 Kukukswelse in 4 Generationen
5 Antennenwelse
ca. 20 Malawibarsche + ca. 15 Babys in jedem Alter
Lochgestein bis zum abwinken, weswegen ich auch nicht genau weiß, wieviele genau verstorben sind.
Wasserwechsel mache ich 2-4 x im Monat – über die Hälfte raus
Keine Pflanzen
Seit über einem Jahr keine Besatzänderung oder Umbaumaßnahmen - keine Ausfälle.

Wasser habe ich auf dem Weg zur Arbeit zum testen abgegeben, eben der Anruf, dass alles in Ordnung wäre - die genauen Daten habe ich mir nicht mehr aufgeben lassen.

Die Malawis sind total normal, kein hecheln oder Unruhe, fressen normal – als wenn nichts wäre.

Habt Ihr evtl. eine Idee? Ich hänge wirklich fürchterlich an den kleinen Kerlchen.

Lieben Gruß

Steffi

ehemaliger User

Homepage 

11.11.2008, 14:59

@ Stefanie Petermann

Synodontis Multipunctatus sterben - schnelle Hilfe nötig

Hallo,
ich habe zwar kaum Durchblick was Malawie-Becken angeht:
aber es hört sich für mich nach einer akuten Vergiftung an.

Überlege mal: hast Du vor den auftreten der ersten Symptome irgendetwas gemacht? Entweder im Aquarium (Wasserwechsel, Bodengrung aufgewühlt etc.) selber oder im Zimmer (renoviert, irgendein Spray benutzt?)

Welse im Allgemeinen gelten vor allem gegen Kupfer als höchst empfindlich. Die sterben dann sogar, auch wenn andere Fische keinerlei Reaktion zeigen.

Also ich würde in Richtung irgendein Gift suchen.
lg
Beate

Stefanie Petermann

Homepage 

11.11.2008, 17:26

@ ehemaliger User

Synodontis Multipunctatus sterben - schnelle Hilfe nötig

Hallo Beate,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort - bin gerade nach Hause gekommen und es ist leider alles zu spät - sie sind alle verstorben. Wahnsinn, innerhalb von 24 h.

Vielen Dank noch einmal
Steffi