Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.763 Bildern und 1.597 Videos von 17.593 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Thomasimännchen macht Probleme

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Steffen Wenzel

Homepage 

15.03.2009, 10:50
 

Thomasimännchen macht Probleme (Besatz)

Hallo ,

geht wieder mal um meine Thomasis Schmetterlingsbb.
2 Männchen und 2 Weibchen ( wobei ein w auch ein m sein könnte ) sitzen jetzt in einem 450 Liter Becken.

Das größte und bunteste Männchen (gefäält mir sehr gut ) macht immer auf Chef im ganzen Becken und verjagt die restlichen "Familienmitgleider,alle anderen lässt er in Ruhe.

Ganz schlimm ists bei der Fütterung , lassen extra zwei Gurkenscheiben ins Becken, eine links die andere rechts. Er schwimmt dann zu der ersten Gurke , futtert kurz, dann zurück zur anderen . Hauptsache die anderen werden am futtern gehindert und verjagt.

Kann man das so lassen oder soll ich Ihn abgeben . Dann hätte ich 1 Weibchen ( kleiner ) , 1 Männchen ( mittel ) , und 1 (kleiner) wo ich noch nicht weiß ob m oder w .

Danke für die Hilfe ,,, wieder mal :-)

Gruß

Steffen

ehemaliger User

Homepage

15.03.2009, 18:49

@ Steffen Wenzel

Thomasimännchen macht Probleme

>> Hallo ,
>>
>> geht wieder mal um meine Thomasis Schmetterlingsbb.
>> 2 Männchen und 2 Weibchen ( wobei ein w auch ein m sein könnte ) sitzen
>> jetzt in einem 450 Liter Becken.
>>
>> Das größte und bunteste Männchen (gefäält mir sehr gut ) macht immer
>> auf Chef im ganzen Becken und verjagt die restlichen
>> "Familienmitgleider,alle anderen lässt er in Ruhe.
>>
>> Ganz schlimm ists bei der Fütterung , lassen extra zwei Gurkenscheiben
>> ins Becken, eine links die andere rechts. Er schwimmt dann zu der ersten
>> Gurke , futtert kurz, dann zurück zur anderen . Hauptsache die anderen
>> werden am futtern gehindert und verjagt.
>>
>> Kann man das so lassen oder soll ich Ihn abgeben . Dann hätte ich 1
>> Weibchen ( kleiner ) , 1 Männchen ( mittel ) , und 1 (kleiner) wo ich
>> noch nicht weiß ob m oder w .
>>
>> Danke für die Hilfe ,,, wieder mal :-)
>>
>> Gruß
>>
>> Steffen

Hallo Steffen,
ich hab so ein Diskus-Biest im Becken, frisst selber nicht, verjagt aber alle anderen von der Futterquelle. Kannste haben - lach:-D ne im Ernst, am besten zurück zum Händler oder verkaufen. Der wird nicht friedlicher, hab auch schon alle Möglichkeiten durch, ändert sich nicht. Es gibt bei der Familie Barsch immer mal solche Thyrannen.:angry:
Gruß Babs:-(

Tom

Homepage

15.03.2009, 21:55

@ ehemaliger User

Thomasimännchen macht Probleme

Hallo,

vielleicht bin ich ja auf dem Holzweg, aber sollte man die Thomasis nicht grundsätzlich 1/1 halten?

Grüße, Tom.

ehemaliger User

Homepage 

Nienburg,
17.03.2009, 00:48

@ Tom

Thomasimännchen macht Probleme

Hallo Thomas,

also grundsätzlich ja...A. thomasi hält man eigentlich immer 1/1 aber in einem 450ltr. Becken kann man eigentlich 3-4 Paare halten...vorraus gesetzt es sind genug Versteckplätze vorhanden!!! Also Wurzeln bis zur Wasseroberfläche und eine "richtig" dichte bepflanzung...usw. Da bei A. thomasi eine nahe verwantschaft zur Gattung Hemichromis vermutet wird (nach Horst Linke und Dr. Staeck), ist dieses vermeintlich aggressive verhalten wohl Art spezifisch...aber ich selbst habe meine A. thomasi "guinea" noch nie aggressiv erlebt, obwohl mein Paar sich in einem 64ltr. Zuchtwürfel rum lümmelt...bei mir is alles friedlich.

@ Steffen,

vieleicht solltest du was an der Einrichtung ändern, zwecks Revier abgrenzung usw.

---
DCG-Nr. D 31 6007

Gruss Torsten

Steffen Wenzel

Homepage 

17.03.2009, 20:21

@ ehemaliger User

Thomasimännchen macht Probleme

>> Hallo Thomas,
>>
>> also grundsätzlich ja...A. thomasi hält man eigentlich immer 1/1 aber in
>> einem 450ltr. Becken kann man eigentlich 3-4 Paare halten...vorraus gesetzt
>> es sind genug Versteckplätze vorhanden!!! Also Wurzeln bis zur
>> Wasseroberfläche und eine "richtig" dichte bepflanzung...usw. Da bei A.
>> thomasi eine nahe verwantschaft zur Gattung Hemichromis vermutet wird (nach
>> Horst Linke und Dr. Staeck), ist dieses vermeintlich aggressive verhalten
>> wohl Art spezifisch...aber ich selbst habe meine A. thomasi "guinea" noch
>> nie aggressiv erlebt, obwohl mein Paar sich in einem 64ltr. Zuchtwürfel
>> rum lümmelt...bei mir is alles friedlich.
>>
>> @ Steffen,
>>
>> vieleicht solltest du was an der Einrichtung ändern, zwecks Revier
>> abgrenzung usw.

Hallo Kongo Otto :-) ( war doch der aus Didi und die Rache der enterbetn :-) )

Auf meiner Seite sind Fotos vom Becken , ich würd sagen das genug Versteckmöglichkeiten da sind. Kann mich aber auch irren.

Der gute Mann im Aquareingeschäft meinte auch 450 Liter sind groß genug.
Wobei ich heute meine das es sich langsam etwas beruhigt . Hoffe es geht weiter so .

Danke an alle für die Infos

12056 Postings in 2613 Threads
Thomasimännchen macht Probleme
RSS Feed