Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.456 Aquarien mit 145.772 Bildern und 1.597 Videos von 17.591 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Tipps zum -Energiesparen

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
ehemaliger User

14.01.2013, 18:41
 

Tipps zum -Energiesparen (Technik)

Hallo,
ihr lieben.

Dank stetig steigender Energiepreise machen sich immer mehr Aquarianer und Aquarianerinnen gedanken wie man am besten Energiekosten einsparen kann.

Wenn ihr Ideen /Tipps&links dazu habt,so postet sie bitte hier herein.

LG

Lucky

ehemaliger User

14.01.2013, 18:51

@ ehemaliger User

Tipps zum -Energiesparen

Ich werde in kürze alle Rückwände mit Styropor verkleiden,das spart gut
Heizkosten.
im Sommer werde ich die Wände entfernen,da ich keine Bouillabaisse kochen möchte.
Meine Heizer laufen auch im Sommer fast nicht.

Macht es sinn, die Heizer über Nacht über eine Zeitschaltuhr abzuschalten,oder heizen die dann bei inbetriebnahmen die vermeintlich eingesparte Energie
wieder heraus,da sie ja erstmal ordentlich anlaufen?

Testweise habe ich herausgefunden,das ich einen Temperatabrfall von 3° habe,wenn
ich von 22.0uhr-8.00uhr nicht heize.

LG
Lucky

die Perle...

15.01.2013, 08:15

@ ehemaliger User

Tipps zum -Energiesparen

>> Ich werde in kürze alle Rückwände mit Styropor verkleiden,das spart gut
>> Heizkosten.
>> im Sommer werde ich die Wände entfernen,da ich keine Bouillabaisse kochen
>> möchte.
>> Meine Heizer laufen auch im Sommer fast nicht.
>>
>> Macht es sinn, die Heizer über Nacht über eine Zeitschaltuhr
>> abzuschalten,oder heizen die dann bei inbetriebnahmen die vermeintlich
>> eingesparte Energie
>> wieder heraus,da sie ja erstmal ordentlich anlaufen?
>>
>> Testweise habe ich herausgefunden,das ich einen Temperatabrfall von 3°
>> habe,wenn
>> ich von 22.0uhr-8.00uhr nicht heize.
>>
>> LG
>> Lucky

Hei Lucky,

die steigenden Energiekosten sind wirklich zu bedenken und nicht zu unterschätzen, wie ich finde.
Da ich gerade dabei bin bzw mein neues Projekt plane, fließen solche Überlegungen in das Projekt mit ein. Hier gilt es eigentlich alle elektronischen Geräte gut aus zu suchen; das Licht, hier kann man auf LED umrüsten, nicht zu vergessen den Filter/die Pumpen, manch ein Filter oder auch eine Pumpe sind nämlich auch wahre Stromfresser. Hier muss man abwägen; gerade etwas günstigere Filter/Pumpen haben oftmals einen höheren Verbrauch.Da ich ein Innenfilter System (HMF) einbauen werde,kann ich eine Pumpe verwenden, die mit einer geringeren Förderhöhe gut zurecht kommt, d.h. dann wieder weniger Verbrauch. Ich finde, der Heizer ist so eine Sache, klar kann man ihn durchaus Nachts abschalten, so simuliert man ja auch eine natürliche Nachtabsenkung, ob sich das im Verbrauch wirklich auszahlt, wage ICH zu bezweifeln. Es gibt ja aber auch Strom Meßgeräte, so einen könntest du mal anschließen, vor allem evt mal nur an den Heizer, mal mit Nachtabsenkung, mal ohne, dann hätte man Gewissheit.
Wie du siehst, sollte man wirklich alle Stromgeräte bedenken und evt nach und nach auf/umrüsten. Das ist natürlich wiederum mit finanziellem Aufwand verbunden, ich glaube aber, das sich dies rentieren wird.
VLG von der Perle...

snooze

15.01.2013, 19:14

@ ehemaliger User

Tipps zum -Energiesparen

Hallo,

das Thema Energiekosten ist hoch aktuell.

Um Energiekosten zu sparen,sollte man sich im Vorfeld schon genau überlegen : Was für ein Becken möchte ich.?
Möchte man ein Pflanzenbecken, muss man dieses auch Beleuchten .(Auch die Kosten für Dünger und Co2 sind ein Faktor). Fische, die hohe Temperaturen mögen, sind gleich bedeutend mit höheren Kosten für die Heizung.

Was bleibt ? Back to the Roots.
Es ist zu überlegen, ob man es nicht mal mit Kaltwasserfischen und Kaltwasserpflanzen( wie z.b. die Wasserpest) probieren sollte.So hat ja mal die Aquaristik angefangen. Ist bestimmt auch sehr reizvoll.



Kostenersparnis:

1.Gute Wärmeisolierung
auch im Bodenbereich des Beckens. Als Unterlage eine dicke Lage Styrodur.

2.Beleuchtung
Umstellung auf Led , hier ist zu bedenken, ob die Anschaffungskosten die Ersparnis rechtfertigen. Ich habe mir Gedanken gemacht und werde folgendes mal
probieren. Beleuchtung mit Led's : Als Spannungsquelle eine Autobatterie gepuffert über ein Solarmodul im Sommer. ( Für kleinere Becken bestimmt umsetzbar)

3. Heizung

Für sehr grosse Becken interessant: Man biegt ein 12 mm Edelstahlrohr als Wendel, versieht diesen Wendel mit Fittingsanschlüssen und verbindet eine Seite über ein Heizkörperthermostat mit Temperaturfühler an den Vorlauf, die andere Seite als Rücklauf an die Zentralheizung/Brauchwasser an.

4. Filterung

Hier könnte ich mir auch vorstellen , dass dieses eine 12 Volt Pumpe übernehmen könnte. Versorgung über Batterie .(Siehe Beleuchtung)

Dies sind Denkanstösse was man machen könnte , aber Geld kostet es so oder so www.einrichtungsbe...orum/more_smilies.php#


lg Thomas

ehemaliger User

16.01.2013, 17:56

@ ehemaliger User

Tipps zum -Energiesparen

Hi,

euch schon mal vielen Dank.
Ich bin noch auf weitere Anregungen gespannt.

LG

Cichlid Power

16.01.2013, 21:01

@ ehemaliger User

Tipps zum -Energiesparen

>> Hi,
>>
>> euch schon mal vielen Dank.
>> Ich bin noch auf weitere Anregungen gespannt.
>>
>> LG


Hallo,

(erstmal: das große Becken ist leer, die Scheibe hat durchgehalten.;-))

Nun zum Thema:
- Wer mehrere Becken besitzt, sollte darüber nachdenken, sie zu verbinden (nebeneinanderstellen und dann ein U-Rohr vom einen ins andere Führen und die Luft rausssaugen. So reicht ein Heizer für alle Becken, genauso ein Filter. Man muss bloß den Ansaufschlauch ins hintere und den Ausströmer ins erste Becken packen.
- Filterung ggf. über Luftheber (bei mehreren Becken sinnvoll, bei einem eher weniger
- Beleuchtung via LED, ich teste schon seit einigen Jahren damit rum und bin so im groben zufrieden. Interessant könnten auch OLED werden, da denke ich muss man aber nch erstmal abwarten, wie sich die Geschichte weiter entwickelt.
Gruß,
Tim

snooze

17.01.2013, 18:04

@ ehemaliger User

Tipps zum -Energiesparen

Hallo,

habe noch eine Idee für die Nutzung der Abwärme der Beleuchtung.:-D
Bei meinem Becken, Little Dschungel, habe ich die Beleuchtung komplett auf Led umgestellt ( LED Strip).Als Abdeckung dient ein Alu-Riffelblech .Da dieses Blech sehr gut die Wärme der Led's aufnimmt , könnte man sich aus Edelstahlrohr Kühlschlangen fertigen und auf dem Blech befestigen. Pumpt man nun Aquariumwasser durch diese Schlangen, wird die Abwärme der Led's aufgenommen und temperiertes Wasser fließt in das Becken zurück. Ein Themostat könnte die Pumpe steuern. Um den Wirkungsgrad zu erhöhen ,kann man die Kühlschlangen noch mit Styrodur verkleiden.
Alles zusammengenommen hat dieses sogar zwei Vorteile:
1. Kühlung der Led's
2. Erwärmung des Wassers.

PC's mit Wasserkühlung gibt es schon, warum nicht Aquarien mir Wassererwärmung ?:yes:

lg Thomas

ehemaliger User

18.01.2013, 10:54

@ snooze

Tipps zum -Energiesparen

Hi,

hier kommen echt geniale Vorschläge zusammen.
Ich denke, da werden einige ihren Nutzen von ziehen können.

LG
Lucky

gasras

08.02.2013, 13:57

@ snooze

Tipps zum -Energiesparen

>> 1. Kühlung der Led's
>> 2. Erwärmung des Wassers.

3. Die Lebensdauer der LED´s wird erhöht :-)

lg chris

ehemaliger User

02.03.2013, 08:16

@ ehemaliger User

Tipps zum -Energiesparen

Ich habe den Heizer in meinem 180er Becken augetauscht.
In dem Set war damals ein 150w Stab drinnen,dieser ist leicht überdimensioniert und wurde von mir durch einen 125w ersetzt.
Der Jäger Heizer 125 ist für 150-200l geeignet.

LG
Lucky

ehemaliger User

17.10.2013, 17:29

@ ehemaliger User

Tipps zum -Energiesparen

Hi,

zur Abwechslung wird Strom ect nächstes Jahr wieder teurer.
Schönen dank auch!
Ich werde eines meiner 4 Becken abmustern/verkaufen.
Eines läuft bereits seit Januar auf 20° der Heizer springt also kaum an.
Ideen zum Energiesparen könnt ihr gerne hier weiter geben,das kann für uns alle nur nützlich sein.

Danke und LG

Lucky

ehemaliger User

15.12.2013, 00:03

@ ehemaliger User

Tipps zum -Energiesparen

Hallo Leute,
ich bin auf die Idee gekommen, mir in der Mitte isolierte Outdoordecken zu besorgen.
Diese werden auf die Abmessungen meiner Aquarien zurechtgenäht und in den kalten Monaten Nachts über die Becken gestülpt.
Da ich Nachs nicht volle Pulle heize macht das für mich Sinn.
Das wird die Wärme in den Becken besser halten und müsste die Stromkosten durch die Heizer etwas reduzieren.

LG

Lucky

Bandito76

15.12.2013, 10:15

@ ehemaliger User

Tipps zum -Energiesparen

Allein schon um Strom sparen zu können, habe ich einen Stromfresser aus meinen Aquarien verbannt: Alle Außenfilter haben auf einem Trödelmarkt den besitzer gewechselt und ich filtere nur noch mittels HMF und tschechischem Luftheber.
Den im Gegensatz zum Heizer oder zur Beleuchtung ist die Filteranlage nun mal non-stop im Einsatz, da kann man richtig sparen...

Mfg,
Micha

Jens Ullrich

20.12.2013, 20:21

@ Bandito76

Tipps zum -Energiesparen

>> Allein schon um Strom sparen zu können, habe ich einen Stromfresser aus
>> meinen Aquarien verbannt: Alle Außenfilter haben auf einem Trödelmarkt
>> den besitzer gewechselt und ich filtere nur noch mittels HMF und
>> tschechischem Luftheber.
>> Den im Gegensatz zum Heizer oder zur Beleuchtung ist die Filteranlage nun
>> mal non-stop im Einsatz, da kann man richtig sparen...
>>
>> Mfg,
>> Micha


Hallo,

also ich habe auch meine 2 Becken auf Led-Strips, HMF und Bioflow-Innenfilter umgestellt.
Die Einsparung war ganz ordentlich besonders beim Licht, vorher 2x54 W und jetzt 23 W, pro Becken.
Jedoch spielen gerade die Heizer auch eine entscheidene Rolle, ich habe den Verbrauch von 1 Tag mit Heizer und einmal ohne gemessen, man glaubt das gar nicht.
Selbst im Sommer haben wir in der Stube schön gekühlte 20°, jedoch möchte meine Aquarienbewohner gute 24-25° und das macht sich bei einem 200 W Heizer bemerkbar.
Werde jetzt die Rückseite sowie die Seitenscheiben mit Styropur abdecken.

Gruß Jens

ehemaliger User

23.12.2013, 00:11

@ ehemaliger User

Tipps zum -Energiesparen

Stromverbrauchskosten ermitteln
http://www.aq-technik.de/Aquarium-Rechner/aquarium-kosten-stromverbrauch.php

Saynobody

26.12.2013, 16:09

@ Jens Ullrich

Tipps zum -Energiesparen

>> Hallo,
>>
>> also ich habe auch meine 2 Becken auf Led-Strips, HMF und
>> Bioflow-Innenfilter umgestellt.
>> Die Einsparung war ganz ordentlich besonders beim Licht, vorher 2x54 W und
>> jetzt 23 W, pro Becken.
>> Jedoch spielen gerade die Heizer auch eine entscheidene Rolle, ich habe den
>> Verbrauch von 1 Tag mit Heizer und einmal ohne gemessen, man glaubt das gar
>> nicht.
>> Selbst im Sommer haben wir in der Stube schön gekühlte 20°, jedoch
>> möchte meine Aquarienbewohner gute 24-25° und das macht sich bei einem
>> 200 W Heizer bemerkbar.
>> Werde jetzt die Rückseite sowie die Seitenscheiben mit Styropur abdecken.
>>
>> Gruß Jens

Hallo, eine Frage zu den LED`s, ich bin am überlegen auch umzubauen, nur bringen die auch die leistung die man für die Pflanzen braucht? da habe ich meine Zweifel und deswegen frage ich mal hier. Wie Teuer ist die Anschaffung für ein 150 x 60 x 60 Becken ?

Gruß Olaf

ehemaliger User

01.02.2014, 15:41

@ Bandito76

Tipps zum -Energiesparen

>> Allein schon um Strom sparen zu können, habe ich einen Stromfresser aus
>> meinen Aquarien verbannt: Alle Außenfilter haben auf einem Trödelmarkt
>> den besitzer gewechselt und ich filtere nur noch mittels HMF und
>> tschechischem Luftheber.
>> Den im Gegensatz zum Heizer oder zur Beleuchtung ist die Filteranlage nun
>> mal non-stop im Einsatz, da kann man richtig sparen...
>>
>> Mfg,
>> Micha

Hi ,

ich habe ebenfalls meine beiden Aquarien auf HMF umgestellt um
kosten am Strom und Ersatzteilen zu sparen.
Ich benutze allerdings Aquaballpumpenköpfe/6w statt TLH ;-)

LG

Lucky

12053 Postings in 2612 Threads
Tipps zum -Energiesparen
RSS Feed