Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.825 Bildern und 1.597 Videos von 17.596 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Trübes Wasser, Becken kurz vorm kippen!!!

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Sammy1981

Homepage 

08.11.2009, 21:35
 

Trübes Wasser, Becken kurz vorm kippen!!! (Einrichtungsbeispiele)

Ich brauche dringen Hilfe bei meinem Becken.
Ich habe vor zwei Wochen mein Becken auf Grund von Schneckenbefall komplett gesäubert. Heute ist mir mein Becken fast gekippt und ich habe 10 tote Fische im Becken gehabt.
Bei den Wasserwerten habe ich keinerlei Abweichungen gehabt. In der Hinsicht hat alles gepasst. Ich habe 1-2mm Körnung (Sand im Becken und leichte Steinbedeckung, echte Pflanzen (ca. 10Stück) genügend Sauerstoff. Gefüttert wird bei mir nur eine ganz minimale Menge und einmal die Woche wird die Fütterung ausgesetzt.
Ich brauche daher ganz dringend HILFE!!! Wäre echt nett wenn man mir irgendwie Helfen kann. Das Becken hat die Maße 100 x 40 x 50 = 200l

Ich/ Wir sind über jegliche Art von Hilfe Dankbar, weil wir uns keinen Rat mehr wissen.


Danke im Voraus!

Eure Silke

Stoffel

Homepage 

08.11.2009, 21:45

@ Sammy1981

Trübes Wasser, Becken kurz vorm kippen!!!

>> Ich brauche dringen Hilfe bei meinem Becken.
>> Ich habe vor zwei Wochen mein Becken auf Grund von Schneckenbefall
>> komplett gesäubert. Heute ist mir mein Becken fast gekippt und ich habe 10
>> tote Fische im Becken gehabt.
>> Bei den Wasserwerten habe ich keinerlei Abweichungen gehabt. In der
>> Hinsicht hat alles gepasst. Ich habe 1-2mm Körnung (Sand im Becken und
>> leichte Steinbedeckung, echte Pflanzen (ca. 10Stück) genügend Sauerstoff.
>> Gefüttert wird bei mir nur eine ganz minimale Menge und einmal die Woche
>> wird die Fütterung ausgesetzt.
>> Ich brauche daher ganz dringend HILFE!!! Wäre echt nett wenn man mir
>> irgendwie Helfen kann. Das Becken hat die Maße 100 x 40 x 50 = 200l
>>
>> Ich/ Wir sind über jegliche Art von Hilfe Dankbar, weil wir uns keinen
>> Rat mehr wissen.
>>
>>
>> Danke im Voraus!
>>
>> Eure Silke

Hallo Silke,
schreib doch mal bitte die Wasserwerte(wenn möglich auch Chlor und Phosphat)und womit Testest du? Ich hatte mal ein ähnliches Problem da habe ich mit einem Streifen Test getestet und der hat alles normal angezeigt, am nächsten Tag habe ich mit Tropfen Nitrit im Wasser festgestellt!
Wir stark ist das Wasser getrübt?
Hast du schon mal in den Filter geguckt ob dort evtl noch Fische sind oder Planzenteile !?
Außerdem hast du bei der Reining das komplette Wasser ausgetauscht und wurde der Filter in irgendeiner Weise gereinigt--> mangelde Bakterien--> Nitrit?
LG

Christopher

Sammy1981

Homepage 

08.11.2009, 22:36

@ Stoffel

Trübes Wasser, Becken kurz vorm kippen!!!

>> Hallo Silke,
>> schreib doch mal bitte die Wasserwerte(wenn möglich auch Chlor und
>> Phosphat)und womit Testest du? Ich hatte mal ein ähnliches Problem da habe
>> ich mit einem Streifen Test getestet und der hat alles normal angezeigt, am
>> nächsten Tag habe ich mit Tropfen Nitrit im Wasser festgestellt!
>> Wir stark ist das Wasser getrübt?
>> Hast du schon mal in den Filter geguckt ob dort evtl noch Fische sind oder
>> Planzenteile !?
>> Außerdem hast du bei der Reining das komplette Wasser ausgetauscht und
>> wurde der Filter in irgendeiner Weise gereinigt--> mangelde Bakterien-->
>> Nitrit?
>> LG
>>
>> Christopher

Hallo Christopher,

Die Werte die ich habe, sind folgende:
pH=8,0
KH=20
GH=14
NO2=25
NO3=100

Wir testen mit "eSHa Aqua Quick Test" hatten bis vor zwei Monaten keine Probleme. Die Filter schauen wir fast jede Woche nach, da wir Nachwuchs im Becken haben und die gerne mal bei uns in die Pumpe schwimmen. bei der Letzten Reinigung musste ich das ganze Wasser inclusive der ganzen Deko entfernen, weil wir einen ganz extremen Schneckenbefall hatten. Danach habe ich zur wieder "Neueinrichtung" Speziellen Wasseraufbereiter zur Neueinrichtung für Aquarien die ich von unserem Aquarium zubehör händler unseres Vertrauens bekommen habe. Der Aufbereiter ist blau und wandelt das Leitungswasser sofort zu Aquariumwasser um. Sonst haben wir nichts anderes bemacht. habe die Fische jetzt erstmal in einem großen eimer gesetzt, um morgen neuen kies/sand zuholen und das becken dann wiederum komplett neu einzurichten.

Kannst du mir vielleicht einen Tipp geben, was ich am besten für einen bodenbelag nehmen kann, damit erstens die pflanzen weiter gut wachsen und zweitens sowas nicht mehr passiert.

über eine antwort von dir würde ich mich sehr freuen!

Silke

Stoffel

Homepage 

08.11.2009, 22:52

@ Sammy1981

Trübes Wasser, Becken kurz vorm kippen!!!

Hallo

Als ersteskann ich mal sagen das für das Fisch sterben evtl der No2-Gehalt verantwortlich ist, denn der sollte, da es sich hier um einen Giftstoff handelt, immer bei 0 gehalten werden. Am besten ist es immer man wartet nach einer Neueinrichtung 2-3 Wochen mit den ersten Fischen da in der Zeit das Risiko eines Nitritpeaks besteht. Falls also die möglichkeit besteht die Fische beim Händler des vertrauens in Obhut für 1-2 wchen zu geben wäre das eine tolle sache dann kann man ein wenig abwarten und dann nach und nach wieder Fische einstzten.
Zum Test ich würde dir für NO2 einen Tropfen-Test empfehlen, der ist einfach viel genauer!
Für den Bodengrund würde ich auf jedenfall Dünger mitkaufen, da ist es "Geschmackssache" was man für einen nimmt. Ich habe welche von Dupla und bin damit sehr zufrieden.
Und als Kies kann man nehmen was einem gefällt nur von knallweißem würde ich abraten da z.B Neons auf diesem ihre schöne Farbe verlieren :( worauf geachtet werden sollte ist eine Runde Körnung für Bodenfische.
Außerdem wäre es noch Interessant was für Fische im Becken sind, da der KH-Wert auch sehr hoch ist.Und falls mal wieder Schnecken im AQ sind ich hab da einen Tip =) "Prachtschmerlen" die sind bei mir so wild auf Schnecken das ich bei meinem Händler immer welche aus den Becken bekomme.

LG

Christopher

Sammy1981

Homepage 

08.11.2009, 23:13

@ Stoffel

Trübes Wasser, Becken kurz vorm kippen!!!

>> Hallo
>>
>> Als ersteskann ich mal sagen das für das Fisch sterben evtl der
>> No2-Gehalt verantwortlich ist, denn der sollte, da es sich hier um einen
>> Giftstoff handelt, immer bei 0 gehalten werden. Am besten ist es immer man
>> wartet nach einer Neueinrichtung 2-3 Wochen mit den ersten Fischen da in
>> der Zeit das Risiko eines Nitritpeaks besteht. Falls also die möglichkeit
>> besteht die Fische beim Händler des vertrauens in Obhut für 1-2 wchen zu
>> geben wäre das eine tolle sache dann kann man ein wenig abwarten und dann
>> nach und nach wieder Fische einstzten.
>> Zum Test ich würde dir für NO2 einen Tropfen-Test empfehlen, der ist
>> einfach viel genauer!
>> Für den Bodengrund würde ich auf jedenfall Dünger mitkaufen, da ist es
>> "Geschmackssache" was man für einen nimmt. Ich habe welche von Dupla und
>> bin damit sehr zufrieden.
>> Und als Kies kann man nehmen was einem gefällt nur von knallweißem
>> würde ich abraten da z.B Neons auf diesem ihre schöne Farbe verlieren :(
>> worauf geachtet werden sollte ist eine Runde Körnung für Bodenfische.
>> Außerdem wäre es noch Interessant was für Fische im Becken sind, da der
>> KH-Wert auch sehr hoch ist.Und falls mal wieder Schnecken im AQ sind ich
>> hab da einen Tip =) "Prachtschmerlen" die sind bei mir so wild auf
>> Schnecken das ich bei meinem Händler immer welche aus den Becken bekomme.
>>
>> LG
>>
>> Christopher

Hallo,

Danke für deine rasche Antwort. Das mit dem Händler geht etwas schlecht, da der seinen Sitz in Süddeutschland hat. Das mit dem Dünger und dem Kies werden wir auf alle Fälle beherzigen. bei uns im Becken leben: Prachtschmerlen (seit Mittwoch), Antennenwelse, Schwarze Neons, Rote Neons, Schwertträger, Platys, Siler und Blackmollys, Blaue Platys und Victoryplatys. seit wir die prachtschmerlen im becken haben, sind nur noch zwei lebende schnecken im becken gewesen, die hatte ich heute auch erst entdeckt. ich kann die fische aus dem großen becken gott sei dank auf zwei kleinere becken aufteilen. habe noch eins das ausrangiert war und unser aufzugsbecken, da sind zur zeit nur wenige fische drin. die babys sind bei uns in einem extra laichbecken, da wir da kein problem wegen der pumpe haben.

Ich hoffe das wir das wieder hinbekommen. Danke für deine Tipps

LG

Silke

Tom

Homepage

08.11.2009, 23:45

@ Sammy1981

Trübes Wasser, Becken kurz vorm kippen!!!

Hallo,

ganz grundsätzlich: der Besatz ist eine einzige Katastrophe. Da passt nichts zusammen und kaum etwas zu deinen Wasserwerten. Für 200 Liter ist das Becken hoffnungslos überbesetzt und die Prachtschmerlen gehören da auf keinen Fall rein.

Dass deine Fische sterben ist ganz normal, wenn der NO2-Wert von 25 tatsächlich stimmen sollte, denn ab 0,5 werden die Fische geschädigt, ab 1 ist das in der Regel tödlich.

Ausgelöst hast du den hohen Wert selbst. Wenn du die komplette Deko inkl. Bodengrund entfernst und das Becken erst am nächsten Tag wieder in Betrieb geht, ist sämtliche Bakterienflora im Filter und im Boden zerstört worden. Dass du Wasseraufbereiter verwendest, hilft dir in der Sache überhaupt nichts.

Du solltest diese Geschichte als Anlass nehmen und dich darüber informieren, wie ein Aquarium grundsätzlich funktioniert und wie man einen Besatz passend für seine Wasserwerte und Beckengröße zusammenstellt oder wahlweise die Wasserwerte an die Bedürfnisse deines Wunschebesatzes angepasst werden kann.

Eine Schneckenplage bekämpft man übrigens nicht mit Reinigung des Beckens und auch nicht mit dem Einsatz von Prachtschmerlen. Das ist wirklich grober Unfug. Rumdoktern am Bodengrund wird ebenfalls nicht zum Erfolg führen.

Grüße, Tom.

Sammy1981

Homepage 

08.11.2009, 23:58

@ Tom

Trübes Wasser, Becken kurz vorm kippen!!!

>> Hallo,
>>
>> ganz grundsätzlich: der Besatz ist eine einzige Katastrophe. Da passt
>> nichts zusammen und kaum etwas zu deinen Wasserwerten. Für 200 Liter ist
>> das Becken hoffnungslos überbesetzt und die Prachtschmerlen gehören da
>> auf keinen Fall rein.
>>
>> Dass deine Fische sterben ist ganz normal, wenn der NO2-Wert von 25
>> tatsächlich stimmen sollte, denn ab 0,5 werden die Fische geschädigt, ab
>> 1 ist das in der Regel tödlich.
>>
>> Ausgelöst hast du den hohen Wert selbst. Wenn du die komplette Deko inkl.
>> Bodengrund entfernst und das Becken erst am nächsten Tag wieder in Betrieb
>> geht, ist sämtliche Bakterienflora im Filter und im Boden zerstört
>> worden. Dass du Wasseraufbereiter verwendest, hilft dir in der Sache
>> überhaupt nichts.
>>
>> Du solltest diese Geschichte als Anlass nehmen und dich darüber
>> informieren, wie ein Aquarium grundsätzlich funktioniert und wie man einen
>> Besatz passend für seine Wasserwerte und Beckengröße zusammenstellt oder
>> wahlweise die Wasserwerte an die Bedürfnisse deines Wunschebesatzes
>> angepasst werden kann.
>>
>> Eine Schneckenplage bekämpft man übrigens nicht mit Reinigung des
>> Beckens und auch nicht mit dem Einsatz von Prachtschmerlen. Das ist
>> wirklich grober Unfug. Rumdoktern am Bodengrund wird ebenfalls nicht zum
>> Erfolg führen.
>>
>> Grüße, Tom.

Die werte habe ich heute gemessen als ich das mit dem becken gesehen habe. sonst waren die werte immer im normalbereich. ich hatte vorher schonmal ein aquarium, da war die gleiche mischung drin und es ist nichts passiert. damals musste ich mein becken weggeben, da ich leider keine zeit mehr hatte! Wenn geb mir sinnvolle tipps wie ich es besser machen kann. ich wollte demnächst ein neues becken holen. dann soll es ein eckaquarium sein. ich würde mich sehr freuen, wenn ich dann für die richtige einrichtung gute und sinnvolle tipps bekommen könnte.

Gruß

Silke

Tom

Homepage

09.11.2009, 00:27

@ Sammy1981

Trübes Wasser, Becken kurz vorm kippen!!!

Hallo,

wenn du mit deiner Aussage, dass du sinnvolle Tipps haben willst, andeuten möchtest, dass die Tipps, die du hier und in deinem Blog bekommen hast, nicht sinnvoll waren, dann schätze ich mal, dass sich die Lust der anderen User, dir zu helfen, bald gegen Null bewegen wird.

Ich kann dir aber empfehlen, dir die richtigen Bücher zu holen. Keine Ahnung, welche du schon (gelesen) hast, deshalb ist es auch schwierig, eine Empfehlung abzugeben. Grundlagenwissen ist auch in den meisten öffentlichen Büchereien ausleibar.

Eine weitere Möglichkeit ist der Kontakt zu einen örtlichen Aquarienverein. Dort kennen die Leute auch die vor Ort vorhandenen Wasserwerte und können ganz genau sagen, was passen würde.

Ansonsten solltest du konkrete Fragen stellen. Die gesamte Aquaristik in einem Foreneintrag zu erklären, sprengt hier ganz sicher den Rahmen.

Grüße, Tom.

Basti FFM

Homepage 

09.11.2009, 06:49

@ Sammy1981

Trübes Wasser, Becken kurz vorm kippen!!!

>> Ich brauche dringen Hilfe bei meinem Becken.
>> Ich habe vor zwei Wochen mein Becken auf Grund von Schneckenbefall
>> komplett gesäubert. Heute ist mir mein Becken fast gekippt und ich habe 10
>> tote Fische im Becken gehabt.
>> Bei den Wasserwerten habe ich keinerlei Abweichungen gehabt. In der
>> Hinsicht hat alles gepasst. Ich habe 1-2mm Körnung (Sand im Becken und
>> leichte Steinbedeckung, echte Pflanzen (ca. 10Stück) genügend Sauerstoff.
>> Gefüttert wird bei mir nur eine ganz minimale Menge und einmal die Woche
>> wird die Fütterung ausgesetzt.
>> Ich brauche daher ganz dringend HILFE!!! Wäre echt nett wenn man mir
>> irgendwie Helfen kann. Das Becken hat die Maße 100 x 40 x 50 = 200l
>>
>> Ich/ Wir sind über jegliche Art von Hilfe Dankbar, weil wir uns keinen
>> Rat mehr wissen.
>>
>>
>> Danke im Voraus!
>>
>> Eure Silke


Du hast wie schon erwähnt wurde, alle Bakterien entfernt = kein Schadstoffabbau mehr. Kauf dir in Bakterienpräparat und geb täglich was ins Wasser, das sollte verhindern das weiter Nitrit steigt und den Abbau ankurbeln.
Bakterienpräparate sind unter anderem:
Dennerle FB7
JBL Denitrol oder JBL Filterstart
Tetra SafeStart

Stoffel

Homepage 

09.11.2009, 14:18

@ Basti FFM

Trübes Wasser, Becken kurz vorm kippen!!!

>> Du hast wie schon erwähnt wurde, alle Bakterien entfernt = kein
>> Schadstoffabbau mehr. Kauf dir in Bakterienpräparat und geb täglich was
>> ins Wasser, das sollte verhindern das weiter Nitrit steigt und den Abbau
>> ankurbeln.
>> Bakterienpräparate sind unter anderem:
>> Dennerle FB7
>> JBL Denitrol oder JBL Filterstart
>> Tetra SafeStart

Ja das mit den Filter startern ist ja schön und gut aber wenn der Filter über 3h ohne Wasser war sind die Bakterien tot und sind selbst Giftstoffe

MfG

Basti FFM

Homepage 

09.11.2009, 21:15

@ Stoffel

Trübes Wasser, Becken kurz vorm kippen!!!

Du hast wie schon erwähnt wurde, alle Bakterien entfernt = kein
Schadstoffabbau mehr. Kauf dir in Bakterienpräparat und geb täglich was
ins Wasser, das sollte verhindern das weiter Nitrit steigt und den Abbau
ankurbeln.
Bakterienpräparate sind unter anderem:
Dennerle FB7
JBL Denitrol oder JBL Filterstart
Tetra SafeStart

>> Ja das mit den Filter startern ist ja schön und gut aber wenn der Filter
>> über 3h ohne Wasser war sind die Bakterien tot und sind selbst Giftstoffe
>>
>> MfG

Natürlich sind die Bakterien tot, aber was soll sie sonst machen? Gegen sich zersetzende tote Bakterien und weitere Belastung durch Fische helfen nur lebende Bakterien, und das nicht zu knapp, bis die Krise ausgestanden ist. Das ist natürlich keine Garantie für die noch lebenden Fische, die sind angegriffen, ohne Frage. Aber einfach aussitzen ist falsch. Sie muss bakterien zuführen, damit sich der Haushalt wieder stabilisiert. Das schöne ist ja, das die Bakterien solange wachsen, solange Shadstoffe vorhanden sind, und sich danach an den tatsächlichen, typischen Schadstoffanteil anpassen. Sprich: Es ist im Moment sehr viel schmutz im Wasser (Fische und Baks), gebe Baks hinzu, und die bauen das ab, ist zuwenig Nahrung für die Bakterien vorhanden, gehen diese ein, und werden ihrerseits abgebaut, bis das Gleichgewicht wieder da ist.

Also Silke, haur dir Bakterien rein! Für kleine Bekcne ist der JBL Filterstart gut geeignet, weil man ihn tropfen kann, für deins würde ich JBL Denitrol oder Dennerle FB7 nehmen.

Basti FFM

Homepage 

09.11.2009, 23:53

@ Tom

Trübes Wasser, Becken kurz vorm kippen!!!

>> Hallo,
>>
>> wenn du mit deiner Aussage, dass du sinnvolle Tipps haben willst, andeuten
>> möchtest, dass die Tipps, die du hier und in deinem Blog bekommen hast,
>> nicht sinnvoll waren, dann schätze ich mal, dass sich die Lust der anderen
>> User, dir zu helfen, bald gegen Null bewegen wird.
>>
>> Ich kann dir aber empfehlen, dir die richtigen Bücher zu holen. Keine
>> Ahnung, welche du schon (gelesen) hast, deshalb ist es auch schwierig, eine
>> Empfehlung abzugeben. Grundlagenwissen ist auch in den meisten
>> öffentlichen Büchereien ausleibar.
>>
>> Eine weitere Möglichkeit ist der Kontakt zu einen örtlichen
>> Aquarienverein. Dort kennen die Leute auch die vor Ort vorhandenen
>> Wasserwerte und können ganz genau sagen, was passen würde.
>>
>> Ansonsten solltest du konkrete Fragen stellen. Die gesamte Aquaristik in
>> einem Foreneintrag zu erklären, sprengt hier ganz sicher den Rahmen.
>>
>> Grüße, Tom.

Natürlich sprengt es den Rahmen, alles auf einmal erklären zu wollen, aber für den Notfall sollte man nicht Haare zählen, sondern konstuktive Vorschläge machen. Das Becken ist am kippen, weil grobe Fehler begangen wurden. Was bringt mehr? Zu diskutieren, warum das Becken kippt, oder Lösungen vorschlagen, abseits des idealen Besatzes, der idealen Wasserwerte?
Offensichtlich ist die Trübung eine Bakterienblüte nach zuvor zuviel entfernten Bakterien. Um Fischsterben und Nitrit oder Ammoniak zu begegnen hilft nur die Behandlung mit Bakterienpräparaten. Die zugeführten Bakterien sorgen dafür, das die Schadstoffe abgebaut werden.
Was soll das drumrumgerede? Silke fragt nach einer Lösung!

Tom

Homepage

10.11.2009, 14:03

@ Basti FFM

Trübes Wasser, Becken kurz vorm kippen!!!

>> Natürlich sprengt es den Rahmen, alles auf einmal erklären zu wollen,
>> aber für den Notfall sollte man nicht Haare zählen, sondern konstuktive
>> Vorschläge machen. Das Becken ist am kippen, weil grobe Fehler begangen
>> wurden. Was bringt mehr? Zu diskutieren, warum das Becken kippt, oder
>> Lösungen vorschlagen, abseits des idealen Besatzes, der idealen
>> Wasserwerte?

Das Becken ist nicht am kippen, es ist gekippt. Nitrit-Wert von 25 und 10 tote Fische schon vor 2 Tagen heißt, dass wenn jetzt tatsächlich Fische überlebt haben, diese nachhaltig geschädigt sind.

>> Offensichtlich ist die Trübung eine Bakterienblüte nach zuvor zuviel
>> entfernten Bakterien. Um Fischsterben und Nitrit oder Ammoniak zu begegnen
>> hilft nur die Behandlung mit Bakterienpräparaten. Die zugeführten
>> Bakterien sorgen dafür, das die Schadstoffe abgebaut werden.
>> Was soll das drumrumgerede? Silke fragt nach einer Lösung!

In ein Becken, in dem mehrere Tage solche Nitritwerte waren, würde ich kein Geld mehr in Form von irgendwelchen Mittelchen stecken. Wenn tatsächlich Fische überlebt haben sollten, kann man genauso gut mit großzügigen, mehrmals täglichen Wasserwechseln das Nitrit aus dem Becken bekommen. Das funktioniert auf alle Fälle, bei den zahlreichen Bakterienmittelchen habe ich eher Zweifel. Meine Einschätzung aus der Ferne ist allerdings, dass beides keinen Erfolg haben wird. Bei den Bakterien von einer Lösung zu sprechen halte ich deshalb für gewagt.

Wichtig ist aus meiner Sicht viel mehr, dass das von Silke angekündigte neue Becken von Anfang an richtig aufgebaut wird.

Generell meine Meinung zu den Bakterienmittelchen: Wenn die die einzige Lösung wären, gäbe es die Aquaristik erst seit ca. 10 Jahren...

Grüße, Tom.

Sammy1981

Homepage 

11.11.2009, 18:22

@ Tom

Trübes Wasser, Becken kurz vorm kippen!!!

Hallo an alle,

Ich habe mein becken am Montag komplett neu eingerichtet. Den Filter habe ich zur hälfte gereinig, und gestern habe ich meinen fischen dann ein wenig futter gegeben. Die wasserwerte sind wieder im grünen bereich.

Ich danke euch alles für die guten tipps. ;-)

Und Tom, ja es haben seit ich das becken ausgeräumt und komplett gesäubert habe alles fische am leben. Ich brauchte keine fische weiter aus meinem becken :-) entfernen.


GLG
Silke

Tom

Homepage

11.11.2009, 20:18

@ Sammy1981

Trübes Wasser, Becken kurz vorm kippen!!!

Hallo Silke,

freut mich für dich.

Kann es dann sein, dass es sich bei den von dir gemessenen Nitritwert um einen Messfehler gehandelt hat? Kann ich mir nicht vorstellen, dass das ein Fisch überlebt hätte...

Grüße, Tom.

ehemaliger User

Homepage 

12.11.2009, 21:31

@ Tom

Trübes Wasser, Becken kurz vorm kippen!!!

Hiho!

Messfehler halte ich nicht für ausgeschlossen... KH20 und dann GH14, das passt nicht.
Bei den angegebenen NO2 und No3 Werten hätte nix überlebt :-(

Ich denke hier wäre es wirklich Sinnvoll die Fische abzugeben und von vorne anzufangen.
Bei dieser Gelegenheit kann dann gleich auf eine engemessene Fischauswahl geachtet werden.
Vielleicht sollte man mal ein Tutorial schreiben für Anfänger, die sich wirklich mit der Materie beschäftigen wollen.

Einen Chat fände ich hier gar nicht so schlecht für diese Zwecke.

ehemaliger User

Homepage 

28.11.2009, 04:57

@ ehemaliger User

Trübes Wasser, Becken kurz vorm kippen!!!

Moin auch!
um mich Little Bear anzuschließen und zu erweitern....
Nicht nur das man sich umfassend informieren sollte bevor man los läuft und Fische kauft. Ich finde auch die Händler sollten öfter mal die Kundenwünsche hinterfragen. Ich habe schon viel Kunden im Laden stehen sehen, und haben den, und den, und den gekauft weil sie gut aussahen. Leider kam keinerlei Fragen oder Tipps zum Besatz vom Verkäufer.
Aber wie gesagt. Wer sich ein Becken aufstellt... Erst gründlich nachlesen was genau geht und was nicht.

Mein Tipp. Fische raus! Lieber ein bischen zu wenig Besatz als zuviel! :ok:
Dann kann einem doch sowas wie Wasser kippen eigentlich nicht passieren. Oder irre ich da?
Mir zumindest ist das noch nicht passiert in 15 Jahren.

Schöne Grüße
Martin Schwarten

12058 Postings in 2614 Threads
Trübes Wasser, Becken kurz vorm kippen!!!
RSS Feed