Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.768 Bildern und 1.595 Videos von 17.594 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

UV-Klärer

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
did244

12.10.2016, 22:26
 

UV-Klärer (Technik)

Hallo
ich möchte heute ein nicht ganz neues Thema - UV-Klärer - mal wieder zur Debatte stellen. Der letzte findbare Meinungsaustausch ist 6 Jahre alt und zwischenzeitlich hat sich einiges geändert - Technik - Meinungen - Erkenntnisse usw.
würde mich freuen wenn sich viele a.d. Diskussion beteiligen - ich selbst überlege in meiner Aquariumplanung (Westafrika, wenig Pflanzen, nur Anubias, dazu noch Wurzeln, Gehölst aus eigenem Garten, Wallnussblätter aus eigenem Garten und Steine natürlich ins Becken zu geben) ob ich mir einen UV-Klärer anschaffen soll. Habe selbst bisher keine Erfahrungen damit und im Internet gibt es ein Für und Wider zu diesem Thema.:confused:

Leo-FAN

13.10.2016, 14:01

@ did244

UV-Klärer

Moin,

Glaub mir,es gab genug Austausch und Blog`s zu diesem Thema.....Leider nicht mehr alles da!!!

Und glaub mir es gibt definitiv MEHR FÜR als Wieder!!! Egal was du vor hast.....wenn du ihn richtig in deinen Kreislauf integrierst und die passende Watt Zahl für dein Becken nimmst,machst du Alles richtig!!!

LG David

did244

13.10.2016, 21:55

@ Leo-FAN

UV-Klärer

Leo-FAN hat geschrieben:
Moin,

Glaub mir,es gab genug Austausch und Blog`s zu diesem Thema.....Leider
nicht mehr alles da!!!

Und glaub mir es gibt definitiv MEHR FÜR als Wieder!!! Egal was du vor
hast.....wenn du ihn richtig in deinen Kreislauf integrierst und die
passende Watt Zahl für dein Becken nimmst,machst du Alles richtig!!!

LG David


Hallo David vielen Dank:-)

Tom

Homepage

14.10.2016, 09:08

@ did244

UV-Klärer

Hallo,
wenn du Fische, vor allem Wildfänge, halten willst, die aus einem eher wenig mit Keimen belasteten, also sehr sauberen Gewässern stammen, dann macht der UV-Klärer auf alle Fälle Sinn. Auch wenn du neue Fische zu einem älteren Bestand setzen willst.
Ich hatte früher auch immer einen Klärer an meinen Malawi- und Tanganjikabecken laufen. Irgendwann habe ich ihn dann einfach weggelassen und es hat sich nichts geändert. Die Fische leben immer noch sehr lange und ich hätte jetzt akut keinen Grund, wieder einen UV ranzuhängen.
Grüße, Tom.

did244

15.10.2016, 12:32

@ Tom

UV-Klärer

Tom hat geschrieben:
Hallo,
wenn du Fische, vor allem Wildfänge, halten willst, die aus einem eher
wenig mit Keimen belasteten, also sehr sauberen Gewässern stammen, dann
macht der UV-Klärer auf alle Fälle Sinn. Auch wenn du neue Fische zu
einem älteren Bestand setzen willst.
Ich hatte früher auch immer einen Klärer an meinen Malawi- und
Tanganjikabecken laufen. Irgendwann habe ich ihn dann einfach weggelassen
und es hat sich nichts geändert. Die Fische leben immer noch sehr lange
und ich hätte jetzt akut keinen Grund, wieder einen UV ranzuhängen.
Grüße, Tom.


danke f.d. Rückantwort:-)

Scaper

16.10.2016, 12:09

@ did244

UV-Klärer

Man sollte aber immer bedenken, dass ein UV- Klärer wichtige Düngerelemente zerstören kann!
In eienem gesunden Aquascape oder Aquarium ist er nicht zu empfehlen.
Dort befinden sich so wenige Keime, wenn regelmäßig ein Wasserwechsel durchgeführt wird.
Ich habe auch schon viele Test durchgeführt und konnte den Nutzen nicht richgig herausfinden.
Bei Schwebealgen ist er vielleicht eine gute Alternative.
Heute gibt es schon die viel besseren Twinstars.
Sie kosten aber alle um die 100€.
Die Stromkosten sind bei diesen Geräten deutlich geringer.
Ich möchte mich hier aber nich mit den Befürwortern anlegen.
Ein UV - Klärer hat bestimmt auch seinen Nutzen.

did244

16.10.2016, 16:31

@ Scaper

UV-Klärer

Scaper hat geschrieben:
Man sollte aber immer bedenken, dass ein UV- Klärer wichtige
Düngerelemente zerstören kann!
In eienem gesunden Aquascape oder Aquarium ist er nicht zu empfehlen.
Dort befinden sich so wenige Keime, wenn regelmäßig ein Wasserwechsel
durchgeführt wird.
Ich habe auch schon viele Test durchgeführt und konnte den Nutzen nicht
richgig herausfinden.
Bei Schwebealgen ist er vielleicht eine gute Alternative.
Heute gibt es schon die viel besseren Twinstars.
Sie kosten aber alle um die 100€.
Die Stromkosten sind bei diesen Geräten deutlich geringer.
Ich möchte mich hier aber nich mit den Befürwortern anlegen.
Ein UV - Klärer hat bestimmt auch seinen Nutzen.


danke für Deine Meinung - ich sehe es zumindest auch so, dass man es nicht zu sehr verallgemeinern kann. Für mein Projekt ist es wichtig, da ich nur Anubias als Pflanzen einbringen will, den Wuchs von Algen einzudämmen. Zusätzlich möchte ich ein striktes westafrikanisches Flussbiotop (wenig Pflanzen ist meine Vorgabe) aufbauen, da habe ich nicht die Auswahl von Besatz, die Algen vertilgen. Daher allen nochmals Dank und ich werde mich zumindest f.d. Anfang für einen UV-Klärer entscheiden, ich kann (natürlich ich werde) dann, wenn alles im Betrieb ist, auch darüber berichten.:-)

Micha...

17.10.2016, 10:52

@ did244

UV-Klärer

did244 hat geschrieben:


danke für Deine Meinung - ich sehe es zumindest auch so, dass man es nicht
zu sehr verallgemeinern kann. Für mein Projekt ist es wichtig, da ich nur
Anubias als Pflanzen einbringen will, den Wuchs von Algen einzudämmen.
Zusätzlich möchte ich ein striktes westafrikanisches Flussbiotop (wenig
Pflanzen ist meine Vorgabe) aufbauen, da habe ich nicht die Auswahl von
Besatz, die Algen vertilgen. Daher allen nochmals Dank und ich werde mich
zumindest f.d. Anfang für einen UV-Klärer entscheiden, ich kann
(natürlich ich werde) dann, wenn alles im Betrieb ist, auch darüber
berichten.:-)


Hallo,
wenn es dir nur um die Eindämmung von Algen geht, kannst du dir die Anschaffung eines UV-C Klärers sparen. Ein UV-C Klärer tötet lediglich solche Algensporen, Keime und ähnliches ab, die mit dem Filterstrom an der UV Lampe vorbei geführt werden. Punkt-, Staub-, Part-, Pinselalgen oder sonstige Algen die fest auf Einrichtungsgegenständen wachsen, werden von einem solchen Gerät nicht beeinträchtigt. Lediglich die oben erwähnten Schwebealgen die sich frei im Wasser befinden und daher auch an den UV-C Klärer gelangen, werden abgetötet.
Einen UV-C Klärer setzt man eigentlich nur zur Reduzierung der Keimbelastung für die Fische ein. Ob das bei allen Fischen notwendig ist, nur bei bestimmten Fischen wie beim Diskus, oder übertrieben ist, oder auch ob ein UV-C Klärer ständig laufen sollte oder ein Intervallbetrieb ausreicht - darüber gehen die Meinungen auseinander. Schaden tut es, mit Ausnahme der Kosten, wohl nicht. Die Wasserwerte bleiben unverändert, einzig Chelate (z.B. EDTA) der Mikro-/Eisendünger werden abgebaut, weswegen das Eisen aus solchen Düngern schneller ausfällt. So ein Effekt spielt aber wohl eher in Pflanzenbecken eine Rolle, bei denen mehr Eisendüngung notwendig ist.
Es gab hier mal einen ausführlichen Blogeintrag über UV-C Klärer, der aber (leider!) zusammen mit dem User verschwunden ist.
Grüße, Micha

did244

17.10.2016, 12:17

@ Micha...

UV-Klärer

Micha... hat geschrieben:


Hallo,
wenn es dir nur um die Eindämmung von Algen geht, kannst du dir die
Anschaffung eines UV-C Klärers sparen. Ein UV-C Klärer tötet lediglich
solche Algensporen, Keime und ähnliches ab, die mit dem Filterstrom an der
UV Lampe vorbei geführt werden. Punkt-, Staub-, Part-, Pinselalgen oder
sonstige Algen die fest auf Einrichtungsgegenständen wachsen, werden von
einem solchen Gerät nicht beeinträchtigt. Lediglich die oben erwähnten
Schwebealgen die sich frei im Wasser befinden und daher auch an den UV-C
Klärer gelangen, werden abgetötet.
Einen UV-C Klärer setzt man eigentlich nur zur Reduzierung der
Keimbelastung für die Fische ein. Ob das bei allen Fischen notwendig ist,
nur bei bestimmten Fischen wie beim Diskus, oder übertrieben ist, oder
auch ob ein UV-C Klärer ständig laufen sollte oder ein Intervallbetrieb
ausreicht - darüber gehen die Meinungen auseinander. Schaden tut es, mit
Ausnahme der Kosten, wohl nicht. Die Wasserwerte bleiben unverändert,
einzig Chelate (z.B. EDTA) der Mikro-/Eisendünger werden abgebaut,
weswegen das Eisen aus solchen Düngern schneller ausfällt. So ein Effekt
spielt aber wohl eher in Pflanzenbecken eine Rolle, bei denen mehr
Eisendüngung notwendig ist.
Es gab hier mal einen ausführlichen Blogeintrag über UV-C Klärer, der
aber (leider!) zusammen mit dem User verschwunden ist.
Grüße, Micha


Hallo Micha,

danke für deine umfangreiche Ausführung, ich dachte auch noch einen ausführlicheren Blog zu finden. Da ich nicht fündig wurde, hatte ich dieses Thema nochmals angesprochen. Ein Besatz mit Diskus werde ich nicht halten.
Fazit
Ergo kann ich es mir nach Deinen Ausführungen tatsächlich sparen.
Bis mein Projekt tatsächlich soweit ist, dauert es noch etwas, da bis auf das Glasaquarium alles im Selbstbau erfolgt. Ich versuche nur durch Recherche alle Punkte abzuklären und für mich dann das Optimale herauszuholen. - Einrichtungsbeispiele.de hat mir hier schon sehr viel weitergeholfen, auch hier danke an allen, die sich hier beteiligen -

Snow

26.10.2016, 15:26

@ did244

UV-Klärer

Hallo did244,

Da in Deiner Anfrage und den Antworten der anderen Usern, der Wunsch nach mehr Informationen zum Thema UV-Klärer geäußert wurde, möchte ich eine Webseite vorstellen, die sich dem Thema UV-Klärer umfänglich widmet, den Link zur Seite findest Du hier.

Viel Spass beim Lesen und viele Grüße aus Berlin

did244

28.10.2016, 20:59

@ Snow

UV-Klärer

René Lehrmann hat geschrieben:
Hallo did244,

Da in Deiner Anfrage und den Antworten der anderen Usern, der Wunsch nach
mehr Informationen zum Thema UV-Klärer geäußert wurde, möchte ich eine
Webseite vorstellen, die sich dem Thema UV-Klärer umfänglich widmet, den
Link zur Seite findest Du hier.

Viel Spass beim Lesen und viele Grüße aus Berlin


Hallo Rene,

danke f.d. Link - ich glaube nach Lektüre dieser Site ist schon sehr viel über UV-Klärer gesagt bzw. geschrieben und auch verständlich beschrieben. So kann jeder für sich entscheiden, ob er sich einen UV-Klärer anschafft oder nicht. Nochmals Dank an alle.

Viele Grüße

Dietmar:clap:

12057 Postings in 2614 Threads
UV-Klärer
RSS Feed