Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.453 Aquarien mit 145.832 Bildern und 1.595 Videos von 17.589 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Vergesellschaftung Kampffisch

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Kristin89

09.09.2014, 21:40
 

Vergesellschaftung Kampffisch (Einrichtungsbeispiele)

Hallo!

Wir planen ein weiteres 126l Aquarium, da mein Mann einfach nicht an die Kampffische vorbeigehen mag ;-)

Neben einem männlichen Kampffisch (ob Weibchen ist unklar, da wir nicht beabsichtigen sie zu züchten) kommen auf jeden Fall Amanogarnelen mit dazu und eventuell Zwergpanzerwelse.

Meine Frage ist nun gibt es einen kleinen ruhigen Schwarmfisch oder andere ruhige Fische, welchen den Betta nicht zu sehr stressen?

Sambia

09.09.2014, 22:38

@ Kristin89

Vergesellschaftung Kampffisch

Neben einem männlichen Kampffisch ... kommen auf jeden Fall Amanogarnelen mit dazu und eventuell Zwergpanzerwelse.

Hallo,
halte seit Jahren Betta Splendens und züchte sie auch. Die Zusammenstellung Betta Splendens und Amanogarnelen praktiziere ich schon lange. Das funktioniert bei mir sehr gut! Habe Sie in jedem Bettamännchen-Becken als Reinigungskomando.
Bitte achte nur darauf dass das Becken dicht und gut bepflanzt ist und die Amanos sich zur Häutung zurückziehen können (Verstecke!). Andere kleinere Garnelenart sind für die Kampffische eher Beute also fallen sie zur Vergesellschaftung aus. Panzerwelse stellen kein Problem dar. Bei der geplanten Beckengröße sind die Welse unten und der Kafi eher im oberen Bereich. Ich könnte mir Neonsalmer als Beifisch gut vorstellen oder Glühlichtsalmer. Auch Kardinalsfische (bitte nicht die Schleierform!) sind denkbar.
Wichtig: Bitte Kampffische nicht mit Guppis oder anderen Groß-/Schleierflossigenfischen zusammenhalten - die Betta-Männchen zerpflücken Sie sonst als vermeintlichen Gegner.
Gruss
Sambia

Kristin89

10.09.2014, 07:56

@ Sambia

Vergesellschaftung Kampffisch

>>
>> Hallo,
>> halte seit Jahren Betta Splendens und züchte sie auch....


Hallo! Das klingt ja schon mal sehr gut. Die Guppys und Zwerggarnelen waren eben der Grund, das wir uns keinen halten konnten. Aber mit Neons und Kardinalfischen hast du mir schon sehr weiter geholfen. Vielen Dank! :-)

Sambia

10.09.2014, 19:40
(editiert von iris31, 10.09.2014, 19:46)

@ Kristin89

Vergesellschaftung Kampffisch

mit Neons und Kardinalfischen hast du mir schon sehr weiter geholfen

...ich noch mal...Keilfelckbärblinge würden mir auch noch einfallen.
Passen täte das auch ist nur nicht ganz so ruhig.

Viel Spaß beim überlegen

PS: Schau mal beim User: Sushischnitzel auf das AQ: Bettas Garden
Ich denke da kriegst Du sehr gute Anregungen

LG
Sambia

ehemaliger User

10.09.2014, 20:10

@ Sambia

Vergesellschaftung Kampffisch

Hi Sambia,
danke dir für den Hinweis zu meinem Becken.
Ich kann die Zusammenstellung mit den eher entspannten Espesbärblingen auf jeden Fall empfehlen.
Das mit den Kardinalfischen würde ich eher lassen.
Die sind einerseits zu wuselig und zum anderen brauchen die niedrige Temperaturen um sich dauerhaft wohlzufühlen.
18°-22° wären für Kardinalfische ideal.
Betta Splendes hingegen sind ja die klassischen Warmduscher ab 24°-28° :-)
Das wäre für die Lebenserwartung der Kardinäle nicht so förderlich.
Nebst Amanos und diversen Welsen kann man auch Dornaugen mit Kafis gut vergesellschaften.
Ich bin nicht sicher ob man auch kleine Rasboras oder Perlhuhnbärblinge einbringen kann.
Ich fürchte das diese doch bei Gelegenheit verspeist werden können.

LG
Lucky

Kristin89

10.09.2014, 20:19

@ ehemaliger User

Vergesellschaftung Kampffisch

Das klingt schon mal gut :)

Würden sich die Bettas auch mit knurrenden Gurami vertragen?

ehemaliger User

10.09.2014, 20:30

@ Kristin89

Vergesellschaftung Kampffisch

Hi Kristin,

davon würde ich eher abraten.
Die großen, also die Trichopsis vitatta können schon sehr agressiv agieren und die kleinen, die Trichopsis pumila sollte man ebenfalls nicht unterschätzen.
Da beide Arten Schaumnestbauend sind, haben sie die gleichen Revieransprüche wie die Betta splendens.
Bei kleinen Aquarien geht das leider nach Hinten los.

LG
Lucky

Sambia

11.09.2014, 16:47

@ ehemaliger User

Vergesellschaftung Kampffisch

>> Hi Sambia,

>> Das mit den Kardinalfischen würde ich eher lassen.
>> Die sind einerseits zu wuselig und zum anderen brauchen die niedrige
>> Temperaturen um sich dauerhaft wohlzufühlen.
>> 18°-22° wären für Kardinalfische ideal.
>> Betta Splendes hingegen sind ja die klassischen Warmduscher ab 24°-28°
************************************************
Hallo Lucky,
18 Grad wird man in einer normalen Wohung nur mit Kühler hinkriegen. Wenn das Becken um die 22-23 Grad also normale Zimmer Temperatur hat passt es für beide. Die Bettas leben dann auch ein bisschen länger. Hab die Vergesellschaftung schon so praktiziert. War nicht nur ein schönes Bild - funktionierte auch.
Aber die Idee mit den Bärblingen ist auch nicht schlecht...
LG
Sambia

Sambia

11.09.2014, 16:55

@ ehemaliger User

Vergesellschaftung Kampffisch

>> Hi Kristin,
>>
>> davon würde ich eher abraten.
>> Die großen, also die Trichopsis vitatta können schon sehr agressiv
>> agieren und die kleinen, die Trichopsis pumila sollte man ebenfalls nicht
>> unterschätzen.
>> Da beide Arten Schaumnestbauend sind, haben sie die gleichen
>> Revieransprüche wie die Betta splendens.
>> Bei kleinen Aquarien geht das leider nach Hinten los.
>>
>> LG
>> Lucky
********************************************
Hallo Kristin,
da muss ich meinem Vorredner zustimmen.
Das ist leider keine gute Idee.
Lass die Kafis als einzige Labyrinther im Becken.
Vorschlag: Wenn du nicht züchten möchtest, aber mehr aus der Labyrithfraktion haben möchtes, setzte 1 M und 2-3 Weibchen ein. Diese sog. Haremhaltung funktioniert in Schaubecken mit entsprechender Bepflanzung recht gut. Setz ein paar Amanogarnelen dazu und einen kleinen Schwarm Keilfleckbärblinge. Sieht hübsch aus und geht gut.
Selbst ein kleiner Trupp Panzerwelse (bitte kleinbleibende Art wählen) ginge dann. Das ganze so um die 25 Grad ist bei 126 Litern ein Plug and Play Besatz.
LG
Sambia

Kristin89

11.09.2014, 17:46

@ Sambia

Vergesellschaftung Kampffisch

Ich danke euch für eure Hilfe! Ihr habt mir da schon sehr weitergeholfen, nich das alles nach hinten losgeht.

Ich hab letztens im Zoofachhandel auch eine gelbe Form des Kardinalfischs gesehen, der sah auch sehr ansprechend aus.


Ich denke ich fang mit der Gestlatung spätenstens im Oktober an, ihr werdet von mir hören und sehen ;)

Sambia

11.09.2014, 21:17

@ Kristin89

Vergesellschaftung Kampffisch

Alles gut, wollte keine Disskussion anheizen.
Sorry falls das den Eindruck gemacht hat.
Ist schwer das nur in Schriftform richtig rüber zu bringen.
LG Sambia

ehemaliger User

11.09.2014, 21:21

@ Sambia

Vergesellschaftung Kampffisch

>> Alles gut, wollte keine Disskussion anheizen.
>> Sorry falls das den Eindruck gemacht hat.
>> Ist schwer das nur in Schriftform richtig rüber zu bringen.
>> LG Sambia

Hi Sambia,

ich finde es voll super das hier einige ihre Erfahrungen mit einbringen.
Da wird Niemand so schnell etwas falsch verstehen ;-)

LG
Lucky

Sambia

11.09.2014, 21:26

@ ehemaliger User

Vergesellschaftung Kampffisch

>> ich finde es voll super das hier einige ihre Erfahrungen mit einbringen.
>> Da wird Niemand so schnell etwas falsch verstehen ;-)

....Uff- na dann bin ich beruhigt. Hab mir schon Sorgen gemacht!
LG Sambia

Kristin89

21.10.2014, 13:21

@ Sambia

Vergesellschaftung Kampffisch

Ich brauche diesbezüglich doch noch mal einen Rat....

Das Becken steht nun schon, aber was den Besatz angeht bin ich noch nicht sicher. Wir hatten uns da jetzt festgelegt, dass wir den Kampffisch mit Kardinalfischen zusammen halten wollen. Aber nun wurden wir drauf hingewiesen, die Kardinalfische sind doch zu wuselig.... Ich hätte aber gern doch ein reines Asienbecken.

Also wer kann mir einen aussagekräftigen Rat geben, bevor mein Plan doch nach hinten los geht...

ehemaliger User

26.10.2014, 20:00

@ Kristin89

Vergesellschaftung Kampffisch

Hallo Kristin,

Espesbärblinge wären sehr passend für deine Pläne.
Oder die Nacktlaube

LG
Lucky

12051 Postings in 2612 Threads
Vergesellschaftung Kampffisch
RSS Feed