Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.766 Bildern und 1.592 Videos von 17.594 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Vergesellschaftung von Aequidens rivulatus mit Corydoras

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
ehemaliger User

Homepage 

18.09.2009, 10:20
 

Vergesellschaftung von Aequidens rivulatus mit Corydoras (Einrichtungsbeispiele)

Hallo AQ-Fans!
Ich brauche eure Erfahrungen und hoffe Ihr könnt mir helfen.

Ich habe zu Hause mehrere Becken, die ich nun reduzieren möchte.
In meinem Gesellschaftsbecken leben zur Zeit Skalare, Prachtschmerlen und Panzerwelse sowie ein Paar kleine Zierfische. Ich möchte die Zierfische und die Skalare weggeben und statt dessen ein Paar Goldsaumbuntbarsch (Aequidens rivulatus) einsetzten.
Auch wenn diese Tiere als Aggressiv eingestuft werden, denke ich dass es keine Probleme entstehen wird, da das Becken sehr gut Bestückt (Menge robuste Pflanzen und 1 Meter Wurzel etc.) und groß ist(375 Liter Becken). Bevor ich aber die kleinen Panzerwelse (Corydoras) in Gefahr setzte frag ich hier lieber mal nach.
Hat einer damit Erfahrung oder kann mir Tips geben?

Wenn es gut geht, möchte ich noch einen weiteren Paar Aequidens pulcher (Blaupunktbarsch) einsetzten.

Lieben Gruß aus Berlin

Cichlid Power

Homepage 

18.09.2009, 14:58

@ ehemaliger User

Vergesellschaftung von Aequidens rivulatus mit Corydoras

>> Hallo AQ-Fans!
>> Ich brauche eure Erfahrungen und hoffe Ihr könnt mir helfen.
>>
>> Ich habe zu Hause mehrere Becken, die ich nun reduzieren möchte.
>> In meinem Gesellschaftsbecken leben zur Zeit Skalare, Prachtschmerlen und
>> Panzerwelse sowie ein Paar kleine Zierfische. Ich möchte die Zierfische
>> und die Skalare weggeben und statt dessen ein Paar Goldsaumbuntbarsch
>> (Aequidens rivulatus) einsetzten.
>> Auch wenn diese Tiere als Aggressiv eingestuft werden, denke ich dass es
>> keine Probleme entstehen wird, da das Becken sehr gut Bestückt (Menge
>> robuste Pflanzen und 1 Meter Wurzel etc.) und groß ist(375 Liter Becken).
>> Bevor ich aber die kleinen Panzerwelse (Corydoras) in Gefahr setzte frag
>> ich hier lieber mal nach.
>> Hat einer damit Erfahrung oder kann mir Tips geben?
>>
>> Wenn es gut geht, möchte ich noch einen weiteren Paar Aequidens pulcher
>> (Blaupunktbarsch) einsetzten.
>>
>> Lieben Gruß aus Berlin


Hi,

mein Herz stand still,als ich gelesen hab,was du vorhast.:-D

Die Goldis fressen die Corys bestimmt,alles was unter 7 cm ist,wird verschwinden,wenn du pech hast-ich hatte es auch schon. Und Skalre haben meine auch schon getötet.Keine Goldis,wenn Pulcher und auch nur ein Paar,wobei die bestimmt auch auf die Panzis gehen.Ich hab einen Blog geschrieben zu den Goldis,siehe Top-Blogs.darin steht,glaub ich,dass goldis erst ab 500 l gehalten werden sollten.


Also,Pfoten weg,das geht schief,da geb ich eine 85% Garantie drauf:-D :-(

Ein Bild vom Becken (sprich Vorstellung) wär nicht schlecht:-P


LG
Tim

ehemaliger User

Homepage 

18.09.2009, 20:24

@ Cichlid Power

Vergesellschaftung von Aequidens rivulatus mit Corydoras

>> Hi,
>>
>> mein Herz stand still,als ich gelesen hab,was du vorhast.:-D
>>
>> Die Goldis fressen die Corys bestimmt,alles was unter 7 cm ist,wird
>> verschwinden,wenn du pech hast-ich hatte es auch schon. Und Skalre haben
>> meine auch schon getötet.Keine Goldis,wenn Pulcher und auch nur ein
>> Paar,wobei die bestimmt auch auf die Panzis gehen.Ich hab einen Blog
>> geschrieben zu den Goldis,siehe Top-Blogs.darin steht,glaub ich,dass goldis
>> erst ab 500 l gehalten werden sollten.
>>
>>
>> Also,Pfoten weg,das geht schief,da geb ich eine 85% Garantie drauf:-D :-(
>>
>>
>> Ein Bild vom Becken (sprich Vorstellung) wär nicht schlecht:-P
>>
>>
>> LG
>> Tim


Hallo Tim,

dein Blog kenne ich schon :)

Zuvor hatte im Internet nur gelesen wie aggressiv diese Fische doch sind, typisch Green Terror.. doch dann habe ich in einem Forum gelesen, wie einer von seinem bekannten beschrieb. Da sollen tatsächlich die 20 cm Großen Goldis die kleinen Welse in Ruhe gelassen haben.
Das war mein Hoffnungsschimmer und machte mir Mut hier die Frage zu stellen, damit es vielleicht bestätigt wird.
Heute hat mir noch jemand per mail geantwortet, den ich zuvor gefragt hatte, er meint, dass es absolut kein Problem sei.

Was mach ich nur.. bei mir leben die Goldis zusammen mit anderen Barschen in einem 400 Liter Becken, den möchte ich aber aufgeben, der andere hat einen besseren Zustand^^ uuuuuuuund was noch wichtig ist, da Leben noch Jungfische drinne.. und die sind gerad emal so 4-5 cm groß, wenn dann hat er sich an etwas größere vergriffen.. bislang 1-2 mal...

ach meno...
das wäre so perfekt gewesen...


:crying:

ehemaliger User

Homepage 

18.09.2009, 20:26

@ Cichlid Power

Vergesellschaftung von Aequidens rivulatus mit Corydoras

>>
>> Ein Bild vom Becken (sprich Vorstellung) wär nicht schlecht:-P
>>


Wird noch folgen, muss nur etwas aufräumen^^