Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.766 Bildern und 1.592 Videos von 17.594 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

von Kies auf Sand... aber wie?

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Sabrina Mertes

Homepage 

09.05.2009, 08:27
 

von Kies auf Sand... aber wie? (Einrichtung)

Ich bin am überlegen, ob ich von Kies auf Sand wechseln soll.
Welche Vor,- bzw. Nachteile hat Sand gegenüber Kies?
Wie stellt man das am besten an?
Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps für mich?!

ehemaliger User

Homepage 

09.05.2009, 16:46

@ Sabrina Mertes

von Kies auf Sand... aber wie?

Hallo,

>> Welche Vor,- bzw. Nachteile hat Sand gegenüber Kies?

Beides kann man ohne Probleme verwenden. Besser oder Schlechter ist erst mal keines von beidem. Sand ist halt besser für bodenwühlende Fische.

>> Wie stellt man das am besten an?
Aus dem Baumarkt einen Mörtelkübel besorgen (oder ein anderes großes Gefäß oder Eimer etc.)
Wasser aus dem Aquarium in den Kübel, Fische in den Kübel, Pflanzen in den Kübel, Filter und Heizer in den Kübel und laufen lassen.
Kies aus dem Becken räumen, Becken mal von allem Scheibendreck befreien :-D , Sand ins Becken, Becken wieder bepflanzen, Fische wieder rein, Technik wieder anschließen und vor allem in den nächsten Tagen Nitrit messen. Gerade bei Becken mit Kies findet sehr oft ein Großteil der Nitrifikation im Bodengrund statt und nicht im Filter.
lg
Beate
P.S. Es ist kein Problem die Fische direkt wieder umzusetzen, auch wenn das Wasser noch trüb ist. Ein Schnellfilter kann unterstützend eingesetzt werden.

ehemaliger User

Homepage

11.05.2009, 16:09

@ Sabrina Mertes

von Kies auf Sand... aber wie?

>> Ich bin am überlegen, ob ich von Kies auf Sand wechseln soll.
>> Welche Vor,- bzw. Nachteile hat Sand gegenüber Kies?
>> Wie stellt man das am besten an?
>> Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps für mich?!

Hallo Sabrina,
Beate hat grundsätzlich Recht !
Ich habe trotzdem 2006 von Kies auf Sand umgestellt,
1. wegen der Welse und damals noch Schmerlen
2. Sand läßt sich einfach besser vom Mulm befreien !
In Sand sickert kein Mulm rein, in Kies schon.
Die Pflanzen wachsen nach wie vor gut !
Faulstellen im Sand, die manchmal hervorgehoben werden, in den Diskusionen, entstehen nur, wenn abgerissene Wurzeln im Sand verbleiben. Das erledigen wiederum Turmdeckenschnecken, die alles tote beseitigen und den Sand umgraben und belüften. Aber wie gesagt, für mich sind das die Punkte.
Grüße Blümchenjägerin :-D

Sabrina Mertes

Homepage 

12.05.2009, 19:39

@ ehemaliger User

von Kies auf Sand... aber wie?

Erstmal danke für die Infos! Ich werde das mal überdenken ob ich umstelle, zurzeit hab ich eh irgendeine Krankheit drin und will das alles erstmal zur Ruhe kommen lassen :-)

ehemaliger User

Homepage 

21.05.2009, 10:08

@ Sabrina Mertes

von Kies auf Sand... aber wie?

Hey Sabrina,
ich habe auch mal umgebaut - von Kies auf Sand - allerdings nur teilweise. Habe dazu einfach die jeweiligen Stellen von Kies befreit (mit nem großen Plastikschöpfer aus der Küche) und dort dann langsam den gereinigten Sand eingeflöst. Am besten den Sand dafür vorher in eine Plastiktüte füllen und dann im Becken durch eine kleine Öffnung einflösen lassen (damit es nicht so aufwirbelt).
Würde aber, je nach Beckengröße, nicht gleich das ganze Becken umstellen, sondern partiell, mit paar Tagen dazwischen.
Das hat sehr gut geklappt bei mir - viel Spaß dabei!
LG (auch an die Welse - die werden sich freuen!) :-D

Leinad78

Homepage

21.05.2009, 13:02

@ ehemaliger User

von Kies auf Sand... aber wie?

Ich würde glaube ich bei Kies bleiben. Zumindest werde ich von Sand auf feinen Kies umbauen. Filigrane Pflanzen wie das Cuba Perlkraut haben bei mir keine Chance die Wurzeln durch den dichten Sand zu schieben.

Da Mulm ja bekanntlich recht gut ist, wäre das ein weiterer Grund bei Kies zu bleiben.

ehemaliger User

Homepage 

23.05.2009, 08:54

@ Leinad78

von Kies auf Sand... aber wie?

>> Ich würde glaube ich bei Kies bleiben. Zumindest werde ich von Sand auf
>> feinen Kies umbauen. Filigrane Pflanzen wie das Cuba Perlkraut haben bei
>> mir keine Chance die Wurzeln durch den dichten Sand zu schieben.
>>
>> Da Mulm ja bekanntlich recht gut ist, wäre das ein weiterer Grund bei
>> Kies zu bleiben.

Heyho! Mit den Pflanzen haste recht - in Sand wachsen Pflanzen mit kurzen Wurzeln nur sehr schwer an - besonders wenn man lebhafte Panzerwelse im Becken hat :-) Optisch finde ich sowohl Kies als auch Sand sehr schön.. Habe allerdings meinen Welsen zuliebe einige 'Wühlareas' eingerichtet - darin kann man auch mal schön eine Futtertablette verbuddeln :-D lg.

12057 Postings in 2614 Threads
von Kies auf Sand... aber wie?
RSS Feed