Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.774 Bildern und 1.599 Videos von 17.594 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Von T5/T8 auf LED wechseln mal ganz einfach!! :)

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
<---MARCO--->

Homepage 

12.04.2012, 18:36
(editiert von marco14, 12.04.2012, 18:49)
 

Von T5/T8 auf LED wechseln mal ganz einfach!! :) (Technik)

Hallo liebe Aquarianer, ich habe oft gelesen das viele Von ihren Leuchtstoffröhren auf die LED`s wechseln möchten.

Viele wissen dann nur nicht welche LED`s man braucht was man beachten muss und am Ende landet man bei Überteuerten AQ-Abdeckungen mit LED Ausrüstung.

Nun hier meine Lösung für alle, und einige Tipps.

Wo fange ich an. mmmmmh ok

T5

Ich habe 2X T5 mit 45Watt Verbrauch, einer Lichtstärke von 3.800Lumen sowie einer Lichtfarbe von 6000K
Dies ist die Dennerle T5 Trocal AmazonDay.

Das ganze Rechnen wir mal 2 (es sind ja 2 Röhren ) Aber ACHTUNG

nur die Lumen (Lux) wird mal 2 gerechnet.

also habe ich im ganzem Becken eine Beleuchtung von 45Watt, 7.600Lumen und einer Lichtfarbe von 6000K

Die Wattzahl ist aber völlig irrelevant und darf nicht beachtet werden!!!

Also brauche ich eine LED Beleuchtung die folgende Angaben haben.

Lichtfarbe 6000Kelvin
Lichtstärke min. 7.600 Lumen (Lux)

Ich habe eine LED gefunden allerdings weiß ich nicht ob ich den Link in das Forum stellen darf (Datenschutz).

SMD LED Strip 6000K (Kelvin) 5 Meter lang Netzteil 12Volt 5Ampere und einer Leistung von 45Watt (zu sen Watt steht unten noch mehr)

Wir brauchen 2 von diesen Strip`s. also insgesamt 10 Meter. Später kommt warum wir das Doppelte brauchen.

Also weiter geht`s, im Gedanken bauen wir jetzt die Beleuchtung fertig.

Also wir besorgen uns noch einige Kleinigkeiten um uns eine Abdeckung zu bauen.

Eine Plexiglasplatte in den Maßen der T5/T8 Abdeckung. Man kann auch mehrer teile nehmen und eine Klappe einbauen

Wir schneiden jetzt die beiden 5 Meter langen SMD LED Schlauch in die Richtige länge sagen wir mal 1 Meter Stücke.

Diese 10 1 Meter Stücke kleben wir nun in Gleichen Abständen parallel auf die Plexiglasplatte.

Nun wird es etwas kniffelig, wir befreien die Kontakte der LED´s und löten nun von einem streifen zum anderen (in Reihe SEHR WICHTIG) .

so jetzt haben wir die LED`s ferig verlötet und schließen den Streifen vom Anfang an das Netzteil an und Testen dann ob auch alles leuchtet (nicht überm AQ Wasser ) sonst ...

also es leuchtet wir freuen uns über den ersten erfolg und könntetn vor freude Springen. lol

Nun haben wir alles verlötet es leuchtet und sieht gut aus, jetzt mein geheimtipp. Wir müssen die Leitungen noch verstecken .

Doch dann wie haben keinen Reflektor ups . Doch haben wir , wir kaufen uns jetzt Spiegelfolie und kleben sie über die LED´s . Mit einem Rakel bekommen wir es auch ohne Blasen hin .

Jetzt haben wir die LED`s überlebt. diese schneiden wir jetzt frei mit einem scharfem Messer, aber aufpassen das wir die mühsam gelöteten Leitungen nicht durchtrennen.

Jetzt haben wir einen Spiegel mit LED Streifen .

Wir haben also zum einen, einen Reflektor und gleichzeitig die Kabel versteckt. Super oder??

nun sind wir auf der Unterseite fertig.

Auf der anderen Seite der Plexiglasplatte sehen wir nun die Schneiderillen vom ausschneiden der Folie und die Hässlichen Leitungen vom Verlöten.

Hier kleben wir nun eine Schwarze Folie drüber oder Auch Buche oder Weiß, jenachdem wie das AQ dekor ist oder es einem Gefällt.

Fertig!!!

Jetzt habt ihr eine Super LED Beleuchtung die auch noch schick aussieht.

Komme ich nun noch zu den Watt und den 10Meter mit 10.800 Lumen

Jetzt denken viele Warum 45 Watt ist doch genau so viel wie meine Röhren dann brauche ich keine LED`s, dies ist aber Falsch die Wattzahl ist nur die Maximalleistung die das Netzteil liefern kann. Nicht das was man Verbraucht. Wenn bei einer LED 45Watt steht heisst es, das es einer 45watt Leitung einer Leuchtstoffröhre entspricht. Die LED hat also XWatt mit der Leistung einer 45Watt Glühbirne oder Leuchtstoffröhre.

Also nicht Erschrecken und nicht irretieren lassen von der Wattzahl.

Nun zu den Lumen unsere alte Beleuchtung hat 7.600 Lumen. Jetzt haben wir 10.800Lumen, da aber LED´s nicht für tiefe AQ gebaut sind gehen diese Lumen schnell verloren.

z.B. die Amazonday hat 3.800Lumen bei einer tiefe von60cm AQ bleiben nur noch 1.980 Lumen die auch am Kies ankommt. TROTZ REFLEKTOR!!

Da LED´s keine Reflektoren haben wie unsere Röhren kommt also auch weniger Licht bis zum Kies.

Also haben wir die doppelte LED Menge, also 10.800Lumen von diesen kommen dann am Kies ca. 8.000-9.000 Lumen an da kein echter Reflektor.

Die Angebrachte Spiegelfolie hilft da etwas aber der eigendliche sinn ist das Licht der LED´s zu mischen sonst würden wir am Kies jede LED sehen.

Also auf jeden Fall erforderlich!!

Also ich hoffe ich konnte euch heute etwas schönes vorstellen und wenn Fragen sind, Kritik was auch immer einfach schreiben.

Liebe grüsse der Elektriker aus GE.

marco

GGuardiaNN

Homepage 

12.04.2012, 19:30

@ <---MARCO--->

Von T5/T8 auf LED wechseln mal ganz einfach!! :)

Hallo Marco,

ich vermute stark, deine Selbstbaubeleuchtung ist für dein neues 2,00x0,50x0,50m-Becken gedacht, oder ???

Bist du sicher dass du da 10m CW LED-Stripes benötigst??? Haben die 60 oder 120 LEDs/m ??? Du planst doch ein Südamerikabecken, da brauchste "eigentlich" nicht ganz so viel Licht (ok, es gibt auch in Südamerika Ausnahmen)und die CW-LEDs mit Ihren 6000K machen ein ganz schön intensiv helles Licht und da du noch eine Spiegelfolie als Reflektor benutzt, vermute ich stark das deine Fische nachher mit einer Sonnenbrille durch das Becken schwimmen müssen. Auch müssen die Streifen nicht genauso lang sein wie das Becken, die strahlen in (wahrscheinlich, sollten Sie möglichst) einem Winkel von 120 Grad ab, bei einem 2m-Becken reicht max. 1,8m. Ich hätte den 5m Streifen erstmal in 3 oder von mir aus auch in 6 gleiche Streifen geschnitten und dann hätte ich testweise 3 Streifen im Abstand von je 10cm mit Tesa fixiert und erstmal ausprobiert. Bei einer 50er Tiefe und Breite sollte das dicke ausreichen. Musst nur sehen das du ein wenig von der Wasseroberfläche wegkommst, so 10-15cm, sehen wirst du die einzelnen LEDs im Kies bestimmt nicht.

LG vom Mich@ aus Gronau, aka. GGuardiaNN

>> Hallo liebe Aquarianer, ich habe oft gelesen das viele Von ihren
>> Leuchtstoffröhren auf die LED`s wechseln möchten.
>>
>> Viele wissen dann nur nicht welche LED`s man braucht was man beachten muss
>> und am Ende landet man bei Überteuerten AQ-Abdeckungen mit LED
>> Ausrüstung.
>>
>> Nun hier meine Lösung für alle, und einige Tipps.
>>
>> Wo fange ich an. mmmmmh ok
>>
>> T5
>>
>> Ich habe 2X T5 mit 45Watt Verbrauch, einer Lichtstärke von 3.800Lumen
>> sowie einer Lichtfarbe von 6000K
>> Dies ist die Dennerle T5 Trocal AmazonDay.
>>
>> Das ganze Rechnen wir mal 2 (es sind ja 2 Röhren ) Aber ACHTUNG
>>
>> nur die Lumen (Lux) wird mal 2 gerechnet.
>>
>> also habe ich im ganzem Becken eine Beleuchtung von 45Watt, 7.600Lumen und
>> einer Lichtfarbe von 6000K
>>
>> Die Wattzahl ist aber völlig irrelevant und darf nicht beachtet werden!!!
>>
>>
>> Also brauche ich eine LED Beleuchtung die folgende Angaben haben.
>>
>> Lichtfarbe 6000Kelvin
>> Lichtstärke min. 7.600 Lumen (Lux)
>>
>> Ich habe eine LED gefunden allerdings weiß ich nicht ob ich den Link in
>> das Forum stellen darf (Datenschutz).
>>
>> SMD LED Strip 6000K (Kelvin) 5 Meter lang Netzteil 12Volt 5Ampere und einer
>> Leistung von 45Watt (zu sen Watt steht unten noch mehr)
>>
>> Wir brauchen 2 von diesen Strip`s. also insgesamt 10 Meter. Später kommt
>> warum wir das Doppelte brauchen.
>>
>> Also weiter geht`s, im Gedanken bauen wir jetzt die Beleuchtung fertig.
>>
>> Also wir besorgen uns noch einige Kleinigkeiten um uns eine Abdeckung zu
>> bauen.
>>
>> Eine Plexiglasplatte in den Maßen der T5/T8 Abdeckung. Man kann auch
>> mehrer teile nehmen und eine Klappe einbauen
>>
>> Wir schneiden jetzt die beiden 5 Meter langen SMD LED Schlauch in die
>> Richtige länge sagen wir mal 1 Meter Stücke.
>>
>> Diese 10 1 Meter Stücke kleben wir nun in Gleichen Abständen parallel auf
>> die Plexiglasplatte.
>>
>> Nun wird es etwas kniffelig, wir befreien die Kontakte der LED´s und
>> löten nun von einem streifen zum anderen (in Reihe SEHR WICHTIG) .
>>
>> so jetzt haben wir die LED`s ferig verlötet und schließen den Streifen
>> vom Anfang an das Netzteil an und Testen dann ob auch alles leuchtet (nicht
>> überm AQ Wasser ) sonst ...
>>
>> also es leuchtet wir freuen uns über den ersten erfolg und könntetn vor
>> freude Springen. lol
>>
>> Nun haben wir alles verlötet es leuchtet und sieht gut aus, jetzt mein
>> geheimtipp. Wir müssen die Leitungen noch verstecken .
>>
>> Doch dann wie haben keinen Reflektor ups . Doch haben wir , wir kaufen uns
>> jetzt Spiegelfolie und kleben sie über die LED´s . Mit einem Rakel
>> bekommen wir es auch ohne Blasen hin .
>>
>> Jetzt haben wir die LED`s überlebt. diese schneiden wir jetzt frei mit
>> einem scharfem Messer, aber aufpassen das wir die mühsam gelöteten
>> Leitungen nicht durchtrennen.
>>
>> Jetzt haben wir einen Spiegel mit LED Streifen .
>>
>> Wir haben also zum einen, einen Reflektor und gleichzeitig die Kabel
>> versteckt. Super oder??
>>
>> nun sind wir auf der Unterseite fertig.
>>
>> Auf der anderen Seite der Plexiglasplatte sehen wir nun die Schneiderillen
>> vom ausschneiden der Folie und die Hässlichen Leitungen vom Verlöten.
>>
>> Hier kleben wir nun eine Schwarze Folie drüber oder Auch Buche oder Weiß,
>> jenachdem wie das AQ dekor ist oder es einem Gefällt.
>>
>> Fertig!!!
>>
>> Jetzt habt ihr eine Super LED Beleuchtung die auch noch schick aussieht.
>>
>> Komme ich nun noch zu den Watt und den 10Meter mit 10.800 Lumen
>>
>> Jetzt denken viele Warum 45 Watt ist doch genau so viel wie meine Röhren
>> dann brauche ich keine LED`s, dies ist aber Falsch die Wattzahl ist nur die
>> Maximalleistung die das Netzteil liefern kann. Nicht das was man
>> Verbraucht. Wenn bei einer LED 45Watt steht heisst es, das es einer 45watt
>> Leitung einer Leuchtstoffröhre entspricht. Die LED hat also XWatt mit der
>> Leistung einer 45Watt Glühbirne oder Leuchtstoffröhre.
>>
>> Also nicht Erschrecken und nicht irretieren lassen von der Wattzahl.
>>
>> Nun zu den Lumen unsere alte Beleuchtung hat 7.600 Lumen. Jetzt haben wir
>> 10.800Lumen, da aber LED´s nicht für tiefe AQ gebaut sind gehen diese
>> Lumen schnell verloren.
>>
>> z.B. die Amazonday hat 3.800Lumen bei einer tiefe von60cm AQ bleiben nur
>> noch 1.980 Lumen die auch am Kies ankommt. TROTZ REFLEKTOR!!
>>
>> Da LED´s keine Reflektoren haben wie unsere Röhren kommt also auch
>> weniger Licht bis zum Kies.
>>
>> Also haben wir die doppelte LED Menge, also 10.800Lumen von diesen kommen
>> dann am Kies ca. 8.000-9.000 Lumen an da kein echter Reflektor.
>>
>> Die Angebrachte Spiegelfolie hilft da etwas aber der eigendliche sinn ist
>> das Licht der LED´s zu mischen sonst würden wir am Kies jede LED sehen.
>>
>> Also auf jeden Fall erforderlich!!
>>
>> Also ich hoffe ich konnte euch heute etwas schönes vorstellen und wenn
>> Fragen sind, Kritik was auch immer einfach schreiben.
>>
>> Liebe grüsse der Elektriker aus GE.
>>
>> marco

<---MARCO--->

Homepage 

12.04.2012, 19:49

@ GGuardiaNN

Von T5/T8 auf LED wechseln mal ganz einfach!! :)

Hi Micha em ja ich überlege und rechne noch ein wenig. Das sollte für das 180L Becken sein aber ich habe dann ja meine gesagten 10.800 Lumen dies ist natürlich schon viel. Ich baue es selber noch lange nicht und das mit meinem 2m Becken wird wohl noch nix.

Es sollte nur mal so ein Tipp sein im allgemeinen, da ich ständig lese das viele LED`s haben wollen und nicht wissen wie, und welche.

auf 5 Meter sind es 600SMD`s glaube alle 3cm trennbar. klar man kann auch 90cm oder 97cm klar. und abstrahlwinkel ist 120grad. ich habe sich ja auch noch nicht mir ging es ja auch erst mal nur um die rechnung und die möglichkeit des bauens.

10.800Lumen zu viel sagste? warum? Ich denke nur das das wasser und die tiefe ziemlich viel schluckt. Was hälst du denn für die richtige Lumenangabe??

lg marco

GGuardiaNN

Homepage 

12.04.2012, 20:42

@ <---MARCO--->

Von T5/T8 auf LED wechseln mal ganz einfach!! :)

Hallo Marco,
bei deinem 1m Becken (180l) brauchste höchsten 3 Streifen a 80cm (bei 3cm Teilung halt 78, oder 81cm), mehr nicht.Das Becken ist ja nur knapp 40cm breit
ich vermute das das dann schon viel zu hell sein wird, 10,800Lumen auf so ein kleines Becken, das geht garnicht. Das sind 120 LEDs auf einen Meter ich habe 3 Strreifen direkt nebeneinander bei einer Breite von 80cm und einer Wassertiefe von 75cm in meinem becken, mit den passenden Pflanzen haste selbst da noch Pflanzenwuchs, da sollten 3 CW (6000k) bei dir dicke reichen, würde vielleicht schon 1x WW (3500-4000k) und 2x CW nehmen, damit das Licht etwas wärmer wird.

LG vom Mich@ aus Gronau, aka. GGuardiaNN

>> Hi Micha em ja ich überlege und rechne noch ein wenig. Das sollte für das
>> 180L Becken sein aber ich habe dann ja meine gesagten 10.800 Lumen dies ist
>> natürlich schon viel. Ich baue es selber noch lange nicht und das mit
>> meinem 2m Becken wird wohl noch nix.
>>
>> Es sollte nur mal so ein Tipp sein im allgemeinen, da ich ständig lese das
>> viele LED`s haben wollen und nicht wissen wie, und welche.
>>
>> auf 5 Meter sind es 600SMD`s glaube alle 3cm trennbar. klar man kann auch
>> 90cm oder 97cm klar. und abstrahlwinkel ist 120grad. ich habe sich ja auch
>> noch nicht mir ging es ja auch erst mal nur um die rechnung und die
>> möglichkeit des bauens.
>>
>> 10.800Lumen zu viel sagste? warum? Ich denke nur das das wasser und die
>> tiefe ziemlich viel schluckt. Was hälst du denn für die richtige
>> Lumenangabe??
>>
>> lg marco

ehemaliger User

Homepage 

12.04.2012, 20:59

@ GGuardiaNN

Von T5/T8 auf LED wechseln mal ganz einfach!! :)

Hallo, hier muss ich Micha unbedingt zustimmen. 3 Streifen reichen "Dicke".
Ich hab bei 100/50/50 nur 1RGB und 1 CoolWhite. Kommt natürlich auf deine "Wunschbepflanzung" an. Als Tipp: der Blog von "GGuardiaNN"(Micha) zum LED Selbstbau.
Allgemein zum "Nachprobieren": Erst viele Quellen vergleichen und erstmal mit wenig ausprobieren.
Und für die "Lötbegeisterten": Hier muss nicht statisch wie bei Röhren gedacht werden, lieber mal 30er(cm) Streifen in verschiedener Ausführung(WW,CW,RBG) versetzt und mit Lücken aufkleben(Tesa!!) und so nach Belieben versch. Zonen schaffen, ähnlich dem umwickeln von Röhren quasi)
Sehr spannendes Thema, und guter Hinweis mit der Lumen-Rechnung!
Gruß heiko

<---MARCO--->

Homepage 

13.04.2012, 10:59

@ ehemaliger User

Von T5/T8 auf LED wechseln mal ganz einfach!! :)

Hi Heiko und die anderen.

Ich habe mich noch mal durchgerechnet. Also fakt ist das die Beleuchttung für ein stark bepflanztes AQ sein soll.

also ich habe 2 Röhren jede Röhre hat 3.800 Lumen beide zusammen 7.600 Lumen.

Ich benötige also so viele LED`s das ich 7.600 Lumen erreiche +-10% .

eine LED des Strip die ich gefunden habe hat 9 Lumen

also 7.600Lux / 9lumen/LED =844,4444444...LED´s =845 LED`s aufgerundet

das sind dann 845LED´s * 9lux= 7.605LuxG

Also muss ich jetzt schauen das ich so viele LED`s einbaue das ich 7.605lumen erreiche in diesem Fall 845Led`s.

5Meter strip haben 600LED´s, fehlen mir noch 245LED´s also fehlen mir noch 2,2m LED strip.

Diese kann ich warmgelb und rot kaufen und einbauen aber achtung ich habe hier wieder andere Lumen .

man muss sich das wirklich sehr genau ausrechnen so das man am ende mit allem LED´s auf 7,600 lux kommt, etwas mehr schadet nicht.

das mit den 10meter kann man doch knicken, mein chef sagte ich habe da ne alte reechnung im kopf gehabt da die alten also die normalen LED`s haben wir haben aber hier SMD HighPower LED´s.

So unsere rechnung.

Der Verbrauch hängt dann von dem Netzteil ab. und den tatsächlich angeschlossenen LED`s . Maximal 48Watt statt der 2 röhren von 90W.

Das befestigen soll natürlich im trockenem gemacht werden ruhig mit AQ-silikon und dann kann man noch den Rand der Strips mit silikon abdichten so wie eine Badewanne, dann kann nix unter den strip wandern.

Zur wärmeentwicklung.

LED`s sollten nie so warm werden wie einige das schreiben. Die Netzteile für strips sind genau richtig und befinden sich im AQ schrank. Diese netzteile geben uns eine stromquaelle die top ist. Keine Sinuskurve also stabile stromquelle.

Wenn ihr so wie ihr schreibt no eine kühlung verbaut habt ist euer netzteil zu stark. oder in irgendeiner weise falsch.

vielleicht könnt ihr mir schreiben was für ein netzteil ihr habt und wieviel strips. dann kann ich euch sofort sagen warum ihr so eine wärmeentwicklung habt.

Meine Röhren und die Drossel haben auch eine unnormal starke wärme habe schon überlegt schlitze rein zu schneiden, aber ich dachte mir wenn es knallt dann muss Juwel für den schaden aufkommen, wenn daran rumbastel dann verfällt die garantie und die schuld wird auf mich geschoben.

LG MArco
>> Hallo, hier muss ich Micha unbedingt zustimmen. 3 Streifen reichen
>> "Dicke".
>> Ich hab bei 100/50/50 nur 1RGB und 1 CoolWhite. Kommt natürlich auf deine
>> "Wunschbepflanzung" an. Als Tipp: der Blog von "GGuardiaNN"(Micha) zum LED
>> Selbstbau.
>> Allgemein zum "Nachprobieren": Erst viele Quellen vergleichen und erstmal
>> mit wenig ausprobieren.
>> Und für die "Lötbegeisterten": Hier muss nicht statisch wie bei Röhren
>> gedacht werden, lieber mal 30er(cm) Streifen in verschiedener
>> Ausführung(WW,CW,RBG) versetzt und mit Lücken aufkleben(Tesa!!) und so
>> nach Belieben versch. Zonen schaffen, ähnlich dem umwickeln von Röhren
>> quasi)
>> Sehr spannendes Thema, und guter Hinweis mit der Lumen-Rechnung!
>> Gruß heiko

RSS Feed