Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.456 Aquarien mit 145.772 Bildern und 1.597 Videos von 17.591 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Vorschlag zur noch besseren Gestaltung dieser Seite

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Philosoph

Homepage 

20.02.2009, 06:38
 

Vorschlag zur noch besseren Gestaltung dieser Seite (Krankheiten)

Hallo Ihr Verantwortlichen und User dieser Seite,

zuerst möchte ich ganz, ganz dickes Lob an die Erfinder dieser Seite weitergeben! Hier ist wirklich was entstanden, was viele andere Seiten locker in die Tasche stecken kann. Hier sieht man endlich mal ganz deutlich, wozu dieses Internet nütze ist!

Schluss mit "Rückenkraulen", ich würde gerne einen Vorschlag machen, womit Einrichtungsbeispiele.de vielleicht noch aufgewertet werden könnte und würde gerne Eure Meinung dazu lesen.

Ich glaube, für Neuanfänger, oder auch Wiedereinsteiger wie mich, wäre es ganz toll, wenn es so etwas wie eine "Virtuelle Tierarztpraxis" geben würde.

Also, ich stelle in ein Forum die Beschreibung des Verhaltens meines mutmaßlich kranken Fisches und lade noch ein paar Fotos hoch mit der Frage - was hat dieser Patient und was kann ich dagegen tun? Die erfahrenen User, Hobby-Veterinäre, usw. können dem Neuling hier vielleicht helfen.

Was haltet Ihr davon? Wäre das nur mir, oder auch anderen von Nutzen? Oder gibt´s sowas schon, ich bin nur zu gaga es zu finden???

Freu mich schon auf Eure Diskussionsbeiträge,
Schöne Grüße aus dem verschneiten und sch... kalten Franken
Elmar

Tom

Homepage

20.02.2009, 09:03

@ Philosoph

Vorschlag zur noch besseren Gestaltung dieser Seite

Hallo,

danke für dein Lob und deine Anregung, aber tierärztliche Beratung gibt es nur beim Tierarzt. Das ist auch eine rechtliche Frage.

Du kannst gerne im Forum nach Rat fragen, aber die Erwartung, dass dir dabei von einem oder auf dem Niveau eines Tierarztes geholfen wird, solltest du nicht haben.

Grüße, Tom.

@mazonas

Homepage 

21.02.2009, 01:54
(editiert von byrenheid, 21.02.2009, 02:04)

@ Tom

Vorschlag zur noch besseren Gestaltung dieser Seite

ich kann da thomas nur recht geben!!!
mir wurde hier auch schon zur behandlung mit antibiotika(nicht ohne rezept zu bekommen auf legalem weg) in sehr hoher dosis geraten ohne das jemand einen fisch richtig untersucht hätte. und das von "profis".(Metranidazol 2g/100l und das halbjahrlich)
der einsatz solcher medis ohne plan ist auch eine gefahr für den menschen weil die stoffe über das abwasser in die natur gelangen und bakterien resistent werden.
am anfang jeder behandlung muß eine diagnose stehen!!!! das ist bestimmt nicht über bilder zu machen.
mir hat mal jemand gesagt das ein fisch auf einem bild krank ist und es war nur ein spiegelbild eines fisches.
ich werde hier keinen benennen aber es sind leute mit "ahnung".
gruß holger

Philosoph

Homepage 

21.02.2009, 07:51

@ Tom

Vorschlag zur noch besseren Gestaltung dieser Seite

>> Hallo,
>>
>> danke für dein Lob und deine Anregung, aber tierärztliche Beratung gibt
>> es nur beim Tierarzt. Das ist auch eine rechtliche Frage.
>>
>> Du kannst gerne im Forum nach Rat fragen, aber die Erwartung, dass dir
>> dabei von einem oder auf dem Niveau eines Tierarztes geholfen wird,
>> solltest du nicht haben.
>>
>> Grüße, Tom.

Hallo Tom,

o.k. - Die rechtliche Sache war mir so nicht bewusst. Mir ist natürlich klar, dass es hier keine tierärztliche Beratung geben kann, vor allem muss eventuell notwendiges Antibiotika ja sehr sorgfältig eingesetzt werden und ist mitunter verschreibungspflichtig. Mir ging es mehr um "Rat im Forum" unterstützt durch die Möglichkeit Bilder hochzuladen. Rat könnte dann so aussehen: Erhöhe die Temp, gib Salz zu, Nimm dieses oder jenes (freiverkäufliche) Medikament, Tier muss in Quarantäne, geh zum Tierarzt, usw.
Ich glaube, dass man besser beraten kann, wenn ein Bild dazu vorliegt. Mir geht es eigentlich nur um diese unterstützende Möglichkeit.

Viele Grüße
Elmar

Falk

Homepage 

21.02.2009, 13:33

@ Philosoph

Vorschlag zur noch besseren Gestaltung dieser Seite

Ich will hier nichts schlechtes "säen", aber wer Hilfe braucht sollte Hilfe bekommen,die rechtliche Seite bezieht sich auf Namen die geschützt sind oder auf die Preise,die man nicht nennen darf....

Aber,die bessere Alternative ist ,den Fisch mittels eines Videos besser ausleuchten zu könne,da sind bessere Trefferquoten erreichbar.Bilder sind fast immer unzureichend...

oder per Kamera über livestream ist auch eine gute Alternative...was an techn. "Sachen" für den einzelnen möglich ist...

Man kann zumindest eine bescheidene ferndiagnose machen,da die Krankheiten nicht so weit auseinanderliegen....

Mittel,die der Verschreibungspflicht unterliegen,gehören aber trotzdem einfach auf tierärtzliche Seite,da führt kein weg daran vorbei...soll aber nicht heissen,das Aquarianer keine "Ahnung" haben,ganz im Gegenteil,die herrn Doktoren sind von diesen unseren Leuten sehr abhängig,denn ohne Erfahrung auch keine Mittel...!

Ich versuche auf meiner Seite auch eine gewisse Krankheitsstatistik aufzulisten und ist nicht ganz einfach,aber es wird schon...Gedankenklau liegt mir fern und die einfachen "Mittelchen",die in der Aquaristik zu finden sind ,helfen meistens weiter und sollten auch zur Sprache kommen..wenn nicht öffentlich so doch auch per PN.

Gruß Falk