Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.826 Bildern und 1.597 Videos von 17.595 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Wassertransport

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
DerWiesbadener

01.12.2015, 19:40
 

Wassertransport (Technik)

Hallo

Ich hab das Problem das mein Leitungswasser mit einer Gesamthärte von 14° ziemlich hart ist. Osmose oder Vollentsalzer ist leider keine Option in unserem kleinen Bad. Jetzt habe ich aber folgenden Vorteil das ich auf der Arbeit Leitungswasser mit einer Gesamthärte von 3° habe. Meine Arbeit ist nur 500m von unserer Wohnung entfernt. Jetzt würde mir mein Arbeitgeber erlauben dort Wasser zu entnehmen um mein Aquarium zu betreiben.

Nur gestaltet sich der Transport schwierig. Hatte mir den Transport in Kanistern aus Plastik überlegt. Für ein 182 Bruttoliter fassendes Aquarium ist das ja Gott sei Dank nicht so viel Arbeit.

Könnte man dort jeden x-beliebigen Plastikkanister benutzen wenn man ihn nur gut genug ausspühlt und reinigt? Wir haben auf der Arbeit dieverse Plastikkanister in denen Reinigungsmittel transportiert werden.

Gruß

Thorsten

Wolfgang N

01.12.2015, 20:55

@ DerWiesbadener

Wassertransport

Hallo Thorsten,

ohne zu wissen, um welche Reinigungsmittel es sich handelt, kann ich Dir ruhigen Gewissens von der Verwendung abraten. Das Risiko ist einfach zu hoch.

Grundsätzlich sind alle Behälter geeignet, die "lebensmittelecht" sind. Nur so ist gewährleistet, dass keine Substanzen an das Wasser abgegeben werden.

Solche Wasserkanister mit einem Volumen von 20 Litern findest Du im Campingbedarf, Baumärkten, Amazon oder auf eBay. Oft zu einem Stückpreis von unter 10 Euro.

Viele Grüße

Wolfgang

foxi

02.12.2015, 00:56
(editiert von volker151, 02.12.2015, 01:03)

@ DerWiesbadener

Wassertransport

Hallo Thorsten,
ich würde wenn Du die Möglichkeiten hast und das Wasser tatsächlich die 500m tranportieren möchtest und je nach gewünschter Wassermenge einen Handwagen oder so etwas dafür besorgen - dann noch ein Lebenmittelechtes Maischefass dazu mit Pumpe installiert (Preisgünstige Gartenpumpe) und gleich ins Aquarium damit, so lang du nicht im 3.Stock wohnst. - Der Rücken wird es Danken ;-)
Besser und einfacher wäre auf alle Fälle eine Osmoseanlage - wirklich keinen Platz dafür ? Ich habe angefangen das Wasser zu verschneiden im Gäste WC und die wirklich kleine Anlage einfach unter das Waschbecken lose hingestellt und ab damit in 10L Kanister bzw sogar 5L. Nimmt kaum Platz weg und ist auch wieder schwups abgebaut vom Wasserhahn.
Die andere Option wäre die Küche, oder?

Hoffe etwas geholfen zu haben und beste Grüße vom Volker

ehemaliger User

03.12.2015, 01:11

@ DerWiesbadener

Wassertransport

Hallo, Thorsten,

ich würde mir die Arbeit mit der Schlepperei nicht machen. Da vergeht einem ja vom Lesen schon die Lust. Schau mal hier - die bieten Osmoseanlagen in jeder Größe und für teilweise sehr schmales Geld an. Ich betreibe eine 500GDP-Anlage, das ist die größte, die sie im Angebot haben. Die passt unter jedes Waschbecken. Es gibt auch Nano-Anlagen, die man unters Waschbecken hängen kann - fällt kaum auf. Die Betriebskosten halten sich in Grenzen. Mit dem Osmose-"Abwasser" gieße ich den Garten.

Viele Grüße

Jens

DerWiesbadener

03.12.2015, 08:49

@ ehemaliger User

Wassertransport

Hallo

Eure Vorschläge mit der Osmose-Anlage sind schon sehr gut. Aber hab ich wirklich keinen Platz dafür. Unter unserem Waschbecken befindet sich unser Unterschrank und das ist unsere einzige Aufbewahrungsmöglichkeit im Bad. Also definitiv kein Platz. Sonnst hätte ich es so wahrscheinlich schon gemacht. :-D

Abwasser ist bei uns leider dann auch Abwasser weil wir in der Innenstadt wohnen und der Garten 20 Minuten mit dem Auto entfernt. Pflanzen können leider die Menge in der Wohnung auch nicht verbrauchen.

Danke aber für die Vorschläge

Gruß

Thorsten

Jörg - Hamburg

08.12.2015, 21:32
(editiert von joerg1, 08.12.2015, 21:41)

@ DerWiesbadener

Wassertransport

.
Moin Thorsten,

es gibt lebensmittelechte 20 L- Kanister für EUR 8,- zu kaufen. Kaufe Dir so einen und transportiere lustig drauf los. Deutlich größere Behälter würde ich eher nicht in Betracht ziehen mit Blick auf Deine Bandscheiben.
.
Noch sinnvoller wäre es wohl, den Besatz Deinem Wasser anzupassen. Malawi böte sich da vllt. an. ,-) .... dann brauchst kein Wasser zu schleppen.

12058 Postings in 2614 Threads
Wassertransport
RSS Feed