Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.838 Bildern und 1.597 Videos von 17.597 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

welcher Aussenfilter für 240l Becken ?

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Bienchen

Homepage 

13.09.2009, 14:44
 

welcher Aussenfilter für 240l Becken ? (Technik)

Hallo,

ich habe seit ca. 3 Jahren ein Aquarium mit 112l und möchte nun auf ein 240l Becken erweitern. Da ich bisher so ein Set vom Baumarkt mit Innenfilter von Eheim hatte, möchte ich schon allein der Größe wegen bei dem 240l Becken auf einen Aussenfilter umstellen. Nun hab ich mich im Baumarkt auf die Schnelle mal beraten lassen und da wurde mir der JBL CristalProfi e1500 (bis 600l) empfohlen. Dieser sei noch besser geeignet als der JBL e900 (bis 300l). Aber was ich nicht verstehe: bei 240l reicht doch die Pumpe bis 300l völlig aus - oder? So hat auch die kleine 15 Watt und die größere schon 35 Watt. Da muss man doch auch an den Stromverbrauch denken! Wenn die kleine Pumpe 900l/h umwälzt, schafft die große schon 1500l/h. Werden da nicht alle Pflanzendünger weggefiltert?
Und dann gibt es da ja noch die Eheim ecco pro 300... Die hat sogar nur 8 Watt.Die wälzt aber nur 750l/h um und ist auch bis 300l Becken.

Wer kann mir da helfen? Wichtig wäre mir auch, dass die Pumpe leise läuft.

Gruß

balzman

Homepage 

13.09.2009, 16:31

@ Bienchen

welcher Aussenfilter für 240l Becken ?

>> Hallo,
>>
>> ich habe seit ca. 3 Jahren ein Aquarium mit 112l und möchte nun auf ein
>> 240l Becken erweitern. Da ich bisher so ein Set vom Baumarkt mit
>> Innenfilter von Eheim hatte, möchte ich schon allein der Größe wegen bei
>> dem 240l Becken auf einen Aussenfilter umstellen. Nun hab ich mich im
>> Baumarkt auf die Schnelle mal beraten lassen und da wurde mir der JBL
>> CristalProfi e1500 (bis 600l) empfohlen. Dieser sei noch besser geeignet
>> als der JBL e900 (bis 300l). Aber was ich nicht verstehe: bei 240l reicht
>> doch die Pumpe bis 300l völlig aus - oder? So hat auch die kleine 15 Watt
>> und die größere schon 35 Watt. Da muss man doch auch an den
>> Stromverbrauch denken! Wenn die kleine Pumpe 900l/h umwälzt, schafft die
>> große schon 1500l/h. Werden da nicht alle Pflanzendünger weggefiltert?
>> Und dann gibt es da ja noch die Eheim ecco pro 300... Die hat sogar nur 8
>> Watt.Die wälzt aber nur 750l/h um und ist auch bis 300l Becken.
>>
>> Wer kann mir da helfen? Wichtig wäre mir auch, dass die Pumpe leise
>> läuft.
>>
>> Gruß
Hallo Bienchen
Habe beide Filter bei mir am 325L Becken laufen.Sicherlich kommt bei dir nur ein Filter zum Einsatz.Muß dem Verkäufer recht geben der JBL 1500e ist eine gute wahl.Wichtig bei einem Filter ist in erster linie das Filtervolumen,den Durchfluss kannst du am rechten Hebel(das ist dieLeitung die ins Becken geht) etwas reduzieren.Habe mal für dich einen Verbrauchsmessgerät angeschlossen,da kommst du beim 1500e bei voller Leistug auf 17,8 Watt,habe meinen mit dem Hebel auf 16 Watt reduziert.Das ist ein guter Wert bei so einer Filtergröße.Seine Biologische Filterleistung mit dem Standart Filtermaterial(Blauer Schaumstoff ist eines der besten)ist Klasse.Der eheim ist auf keinen fall besser,und auch nicht leiser.
Gruß balzman

ehemaliger User

Homepage

13.09.2009, 18:35

@ balzman

welcher Aussenfilter für 240l Becken ?

>> >> Hallo,
>> >>
>> >> ich habe seit ca. 3 Jahren ein Aquarium mit 112l und möchte nun auf
>> ein
>> >> 240l Becken erweitern. Da ich bisher so ein Set vom Baumarkt mit
>> >> Innenfilter von Eheim hatte, möchte ich schon allein der Größe wegen
>> bei
>> >> dem 240l Becken auf einen Aussenfilter umstellen. Nun hab ich mich im
>> >> Baumarkt auf die Schnelle mal beraten lassen und da wurde mir der JBL
>> >> CristalProfi e1500 (bis 600l) empfohlen. Dieser sei noch besser
>> geeignet
>> >> als der JBL e900 (bis 300l). Aber was ich nicht verstehe: bei 240l
>> reicht
>> >> doch die Pumpe bis 300l völlig aus - oder? So hat auch die kleine 15
>> Watt
>> >> und die größere schon 35 Watt. Da muss man doch auch an den
>> >> Stromverbrauch denken! Wenn die kleine Pumpe 900l/h umwälzt, schafft
>> die
>> >> große schon 1500l/h. Werden da nicht alle Pflanzendünger
>> weggefiltert?
>> >> Und dann gibt es da ja noch die Eheim ecco pro 300... Die hat sogar nur
>> 8
>> >> Watt.Die wälzt aber nur 750l/h um und ist auch bis 300l Becken.
>> >>
>> >> Wer kann mir da helfen? Wichtig wäre mir auch, dass die Pumpe leise
>> >> läuft.
>> >>
>> >> Gruß
>> Hallo Bienchen
>> Habe beide Filter bei mir am 325L Becken laufen.Sicherlich kommt bei dir
>> nur ein Filter zum Einsatz.Muß dem Verkäufer recht geben der JBL 1500e
>> ist eine gute wahl.Wichtig bei einem Filter ist in erster linie das
>> Filtervolumen,den Durchfluss kannst du am rechten Hebel(das ist dieLeitung
>> die ins Becken geht) etwas reduzieren.Habe mal für dich einen
>> Verbrauchsmessgerät angeschlossen,da kommst du beim 1500e bei voller
>> Leistug auf 17,8 Watt,habe meinen mit dem Hebel auf 16 Watt reduziert.Das
>> ist ein guter Wert bei so einer Filtergröße.Seine Biologische
>> Filterleistung mit dem Standart Filtermaterial(Blauer Schaumstoff ist eines
>> der besten)ist Klasse.Der eheim ist auf keinen fall besser,und auch nicht
>> leiser.
>> Gruß balzman

Hallo Bienchen,
ja, ja die Technikfreaks. Es kommt erstmal auf den gewünschten Besatz an.
Bei einem Pflanzenbecken reicht eine 2-max.4-fache Umwälzung pro Std. des Netto-Beckeninhalts. Ein gut bepflanztes Becken filtert schon einen großen Teil unerwünschter Stoffe heraus und Du hast recht, ein zu größer Filter raubt den Pflanzen auch Nährstoffe. Schau mal bei den Wikis hier rein, dort hat Beate Laufer einen tollen Beitrag zur Filterleistung und Aquarienbetrieb allgemein geschrieben.
Ich hab selbst den JBL 1500e an meinem 375 l Becken, sowie eine Eheim 2026.
Den 2.Filter hab ich nur wegen der Diskus, die einfach anspruchsvoller sind.
Ohne diese hätt ich auch nur 1 Filter, dann würde ich allerdings den JBL vorziehen. Bei mir ist der auf jeden Fall viel leiser! Das Filtervolumen ist natürlich groß bei JBL, sodass die Reinigungsintervalle größer gelassen werden können, so etwas halbjährlich. Im Prinzip würde der 900e von JBL oder der Ecco-Eheim für 300 l voll reichen. Es sei denn, Du willst das Becken mit vielen Welsen, die ordentlich Dreck machen besetzen. Du siehst, es kommt auch auf d en Besatz an.
Entscheiden mußt Du Dich. Meistens kommt ja später mal ein größeres Becken auf die Wunschliste, dann hast Du natürlich beim 1500e schon den passenden Filter.
Grüße Blumenfee

Bienchen

Homepage 

13.09.2009, 22:19

@ ehemaliger User

welcher Aussenfilter für 240l Becken ?

>> >> >> Hallo,
>> >> >>
>> >> >> ich habe seit ca. 3 Jahren ein Aquarium mit 112l und möchte nun
>> auf
>> >> ein
>> >> >> 240l Becken erweitern. Da ich bisher so ein Set vom Baumarkt mit
>> >> >> Innenfilter von Eheim hatte, möchte ich schon allein der Größe
>> wegen
>> >> bei
>> >> >> dem 240l Becken auf einen Aussenfilter umstellen. Nun hab ich mich
>> im
>> >> >> Baumarkt auf die Schnelle mal beraten lassen und da wurde mir der
>> JBL
>> >> >> CristalProfi e1500 (bis 600l) empfohlen. Dieser sei noch besser
>> >> geeignet
>> >> >> als der JBL e900 (bis 300l). Aber was ich nicht verstehe: bei 240l
>> >> reicht
>> >> >> doch die Pumpe bis 300l völlig aus - oder? So hat auch die kleine
>> 15
>> >> Watt
>> >> >> und die größere schon 35 Watt. Da muss man doch auch an den
>> >> >> Stromverbrauch denken! Wenn die kleine Pumpe 900l/h umwälzt,
>> schafft
>> >> die
>> >> >> große schon 1500l/h. Werden da nicht alle Pflanzendünger
>> >> weggefiltert?
>> >> >> Und dann gibt es da ja noch die Eheim ecco pro 300... Die hat sogar
>> nur
>> >> 8
>> >> >> Watt.Die wälzt aber nur 750l/h um und ist auch bis 300l Becken.
>> >> >>
>> >> >> Wer kann mir da helfen? Wichtig wäre mir auch, dass die Pumpe
>> leise
>> >> >> läuft.
>> >> >>
>> >> >> Gruß
>> >> Hallo Bienchen
>> >> Habe beide Filter bei mir am 325L Becken laufen.Sicherlich kommt bei
>> dir
>> >> nur ein Filter zum Einsatz.Muß dem Verkäufer recht geben der JBL
>> 1500e
>> >> ist eine gute wahl.Wichtig bei einem Filter ist in erster linie das
>> >> Filtervolumen,den Durchfluss kannst du am rechten Hebel(das ist
>> dieLeitung
>> >> die ins Becken geht) etwas reduzieren.Habe mal für dich einen
>> >> Verbrauchsmessgerät angeschlossen,da kommst du beim 1500e bei voller
>> >> Leistug auf 17,8 Watt,habe meinen mit dem Hebel auf 16 Watt
>> reduziert.Das
>> >> ist ein guter Wert bei so einer Filtergröße.Seine Biologische
>> >> Filterleistung mit dem Standart Filtermaterial(Blauer Schaumstoff ist
>> eines
>> >> der besten)ist Klasse.Der eheim ist auf keinen fall besser,und auch
>> nicht
>> >> leiser.
>> >> Gruß balzman
>>
>> Hallo Bienchen,
>> ja, ja die Technikfreaks. Es kommt erstmal auf den gewünschten Besatz
>> an.
>> Bei einem Pflanzenbecken reicht eine 2-max.4-fache Umwälzung pro Std. des
>> Netto-Beckeninhalts. Ein gut bepflanztes Becken filtert schon einen großen
>> Teil unerwünschter Stoffe heraus und Du hast recht, ein zu größer Filter
>> raubt den Pflanzen auch Nährstoffe. Schau mal bei den Wikis hier rein,
>> dort hat Beate Laufer einen tollen Beitrag zur Filterleistung und
>> Aquarienbetrieb allgemein geschrieben.
>> Ich hab selbst den JBL 1500e an meinem 375 l Becken, sowie eine Eheim
>> 2026.
>> Den 2.Filter hab ich nur wegen der Diskus, die einfach anspruchsvoller
>> sind.
>> Ohne diese hätt ich auch nur 1 Filter, dann würde ich allerdings den JBL
>> vorziehen. Bei mir ist der auf jeden Fall viel leiser! Das Filtervolumen
>> ist natürlich groß bei JBL, sodass die Reinigungsintervalle größer
>> gelassen werden können, so etwas halbjährlich. Im Prinzip würde der 900e
>> von JBL oder der Ecco-Eheim für 300 l voll reichen. Es sei denn, Du willst
>> das Becken mit vielen Welsen, die ordentlich Dreck machen besetzen. Du
>> siehst, es kommt auch auf d en Besatz an.
>> Entscheiden mußt Du Dich. Meistens kommt ja später mal ein größeres
>> Becken auf die Wunschliste, dann hast Du natürlich beim 1500e schon den
>> passenden Filter.
>> Grüße Blumenfee
Also ich danke mal für die guten Ratschläge, ich wusste wirklich nicht wie ich mich entscheiden sollte. Also haben wir zu zweit entschieden und bei zooplus den eheim filter bis 350l bestellt.
Massgebend waren negative Bewertungen im internet bei JBL, das Made in Germany bei Eheim und die Tatsache dass wir auf den Hersteller vertrauen, der den Filter bis 350 l empfielt und das keineswegs an der Grenze liegt. Ich habe im Moment ein 112l Aquarium mit Innenfilter und mache 14tägig 20% Wasserwechsel. Das Wasser ist absolut klar trotz 4 Antennenwelse, 6 SumatraBarben, 8 Neonsalmer, 1 Feurschwanz und 2 Purpurprachtbarschen. (-> Villa Kunterbunt!) Im neuen Aquarium strebe ich eher ein Afrika-Becken an, wobei ich mich von den Welsen nicht trennen möchte. Und wenn mir einer die anderen Fische nimmt. Oder ich muss eben auf die natürliche Selektion warten...
Wie ich mit dem bestellten Filter zufrieden bin, möchte ich dann gerne noch berichten

Gruß

12058 Postings in 2614 Threads
welcher Aussenfilter für 240l Becken ?
RSS Feed