Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.753 Bildern und 1.597 Videos von 17.591 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Welcher Außenfilter?

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Julian H.

Homepage 

28.01.2011, 22:45
 

Welcher Außenfilter? (Technik)

Hallo zusammen!:-)

Ich bin auf der Suche nach einem Außenfilter für mein 54l Wirbellosenbecken und wollte mal nach eurer Meinung/Erfahrungsberichten fragen. Der Filter sollte möglichst kostengünstig in der Anschaffung und auch im Verbrauch sein. Als Favoriten habe ich bisher den eheim classic 2213 oder den eheim 2211. Hat vielleicht einer von euch Erfahrung mit diesen beiden Filtern?

Außerdem noch eine Frage: Welches Filtermaterial würdet ihr (evtl. besonders in Hinsicht auf einen der oben genannten Filter) nehmen und in welcher Reihenfolge im Filter platzieren?

Danke schonmal im vorraus!

LG Julian

balzman

Homepage 

29.01.2011, 07:31

@ Julian H.

Welcher Außenfilter?

Hallo
Wenn mein Aussenfilter heute kaputt gehen würde,würde ich mir hundertprozentig einen Eheim classic zulegen,er arbeitet logisch,das Wasser durchströmt das Filtermaterial von unten nach oben.Die ganze Vorfilter Geschichte,und Elektonik,braucht man nicht wirklich,oder?Unten würde ich Kunststoffrädchen,oder der gleichen einsetzen,dient zur Grobschmutz zurückhaltung,dann Filterschaumstoff,und obendrauf Wattevlies.Bei Za... wird der E2211 mit verschiedenen Filtermaterial geliefert,diesen Filter würde ich einsetzen,er hat eine Leistungsaufnahme von 5 Watt.
Gruß balzman

Felix König

Homepage 

29.01.2011, 21:17

@ Julian H.

Welcher Außenfilter?

>> Hallo zusammen!:-)
ich kann nur aus eigener erfahrung reden ich hatte vorher nen eheim habe nun einen JBL e900 und eheim ist nicht mehr so gut wie sein ruf er ist viel teurer

das ist so wie mit mercedes und VW vw hat aufgeholt so ist es bei JBL

ich empfehle dir den JBL e700 kostet ca 70 euro

JBL e700

ist ausreichend für becken bis 160l nen kleineren gibt es dort nicht aber man kann ja nicht zu viel filter haben nur zu wenig :D

ehemaliger User

Homepage 

29.01.2011, 22:20

@ Julian H.

Welcher Außenfilter?

>> Hallo zusammen!:-)
>>
>> Ich bin auf der Suche nach einem Außenfilter für mein 54l
>> Wirbellosenbecken und wollte mal nach eurer Meinung/Erfahrungsberichten
>> fragen. Der Filter sollte möglichst kostengünstig in der Anschaffung und
>> auch im Verbrauch sein. Als Favoriten habe ich bisher den eheim classic
>> 2213 oder den eheim 2211. Hat vielleicht einer von euch Erfahrung mit
>> diesen beiden Filtern?
>>
>> Außerdem noch eine Frage: Welches Filtermaterial würdet ihr (evtl.
>> besonders in Hinsicht auf einen der oben genannten Filter) nehmen und in
>> welcher Reihenfolge im Filter platzieren?
>>
>> Danke schonmal im vorraus!
>>
>> LG Julian

Hi Julian,
dem was Balzman schreibt, schließe ich mich an, ich würde dir auch zum 2211 raten. Der ist bis 150L geeignet, bringt 300l/h und spart dich fast das Dreifache an Strom ! ( Ehim 5 Watt <--> JBL 13 Watt)

Von einem Aufholen von VW kann also nicht die Rede sein ! ;-)

Und auf Eheim Classic ist verlass !
Ich hatte den Vorgänger, den 2011, den es schon lange lange vorher gab und das Ding läuft heute noch einwandfrei, zwar nicht mehr bei mir, aber er tut seinen Dienst.

Wäre für mich eine klare Sache...


LG

Felix König

Homepage 

29.01.2011, 22:30

@ Julian H.

Welcher Außenfilter?

nunja wenn dein einzigstes argument die 5 watt sind..

allein die filtermasse ist ja schon größer und die ersatzteile bei eheim sind meist um weiteres teurer am besten ist er geht mal in einen laden und stellt beide geräte nebeneinander und sieht sich dann die vorteile beider geräte an

wachs74

Homepage 

Wolfsberg,
30.01.2011, 14:14

@ Julian H.

Welcher Außenfilter?

Hallo Julian,

ich kann die auch den JBL CristalProfi e700 empfehlen, Preis/Leisung TOP:-)
Ich habe mür mein Becken den großen Bruder JBL CristalProfi1500 der Aufbau ist aber der selbe und ich bin sehr zufrieden.

Gruß
Ronny

ehemaliger User

Homepage 

30.01.2011, 15:28

@ Julian H.

Welcher Außenfilter?

Mein "einziges Argument", Apfelschnecke ?

Wer lesen kann its klar im Vorteil ! :-P ;-)

Felix König

Homepage 

30.01.2011, 19:28

@ ehemaliger User

Welcher Außenfilter?

>> Mein "einziges Argument", Apfelschnecke ?
>>
>> Wer lesen kann its klar im Vorteil ! :-P ;-)

Da di JBL filter auch Jahrelang laufen und das sogar extrem leise ist die watt zahl leider dein einzigstes argument tut mir leid.. wenns so ist..

aber passt scho :) ich hab ja null plan von nix :-D

ehemaliger User

Homepage 

30.01.2011, 20:29
(editiert von roth341, 30.01.2011, 20:39)

@ Felix König

Welcher Außenfilter?

>> >> Mein "einziges Argument", Apfelschnecke ?
>> >>
>> >> Wer lesen kann its klar im Vorteil ! :-P ;-)
>>
>> Da di JBL filter auch Jahrelang laufen und das sogar extrem leise ist die
>> watt zahl leider dein einzigstes argument tut mir leid.. wenns so ist..
>>
>> aber passt scho :) ich hab ja null plan von nix :-D

Dass du "null Plan von nix" hast sage ich nicht, das ist deine Meinung.;-)

Und nein, das ist nicht das einzige Argument.

Ich kombiniere mal :
*Bei Zoo Zajac bekommt man ihn mit Filtermedien (Wie Balzman schon schrieb und dem ich mich ja anschloss)
*Weniger Stromverbrauch (macht sich eben über Jahre hinweg auch bezahlt, aber wer mehr Geld ausgeben möchte, warum nicht)
*reicht bis zu 150L (der JBL eben für 10L mehr, gut)
*nimmt weniger Platz weg
*Top-Qualität--> Habe zu meiner zeit im Laden einfach zu viele von den Dingern in der Hand gehabt und kaputt zurück bekommen um sagen zu können, dass ICH das Teil für absoluten Schrott halte.

Warum also auf Dauer mehr zahlen ?

Was wären denn deine Argumente,
außer dass er um die 6L Filtervolumen hat ? ;-)


Im Prinzip ist es mir eigtl. total egal was er nimmt, ist nicht mein Becken, aber Eheim halte ich eben einfach für besser.
Und heute holt man sich auch nicht unbedingt Ersatzteile, sondern geht mit der Garantie in den Laden und tauscht ihn einfach um, egal welche Filtermarke.

Felix König

Homepage 

30.01.2011, 21:26

@ ehemaliger User

Welcher Außenfilter?

>> >> >> Mein "einziges Argument", Apfelschnecke ?
>> >> >>
>> >> >> Wer lesen kann its klar im Vorteil ! :-P ;-)
>> >>
>> >> Da di JBL filter auch Jahrelang laufen und das sogar extrem leise ist
>> die
>> >> watt zahl leider dein einzigstes argument tut mir leid.. wenns so
>> ist..
>> >>
>> >> aber passt scho :) ich hab ja null plan von nix :-D
>>
>> Dass du "null Plan von nix" hast sage ich nicht, das ist deine Meinung.;-)
>>
>>
>> Und nein, das ist nicht das einzige Argument.
>>
>> Ich kombiniere mal :
>> *Bei Zoo Zajac bekommt man ihn mit Filtermedien (Wie Balzman schon schrieb
>> und dem ich mich ja anschloss)
>> *Weniger Stromverbrauch (macht sich eben über Jahre hinweg auch bezahlt,
>> aber wer mehr Geld ausgeben möchte, warum nicht)
>> *reicht bis zu 150L (der JBL eben für 10L mehr, gut)
>> *nimmt weniger Platz weg
>> *Top-Qualität--> Habe zu meiner zeit im Laden einfach zu viele von den
>> Dingern in der Hand gehabt und kaputt zurück bekommen um sagen zu können,
>> dass ICH das Teil für absoluten Schrott halte.
>>
>> Warum also auf Dauer mehr zahlen ?
>>
>> Was wären denn deine Argumente,
>> außer dass er um die 6L Filtervolumen hat ? ;-)
>>
>>
>> Im Prinzip ist es mir eigtl. total egal was er nimmt, ist nicht mein
>> Becken, aber Eheim halte ich eben einfach für besser.
>> Und heute holt man sich auch nicht unbedingt Ersatzteile, sondern geht mit
>> der Garantie in den Laden und tauscht ihn einfach um, egal welche
>> Filtermarke.

also weil etwas vor 5j schlecht war ist es heute immernoch schlecht? :)

ok! dann ist das so :) und die erde ist heute noch eine scheibe :)

tut mir leid aber es gibt dinge die sich nunmal ändern und ich hatte nie probleme mit JBL mit eheim schon

und alle die ich kenne sind begeistert von der JBL e serie und die filtermedien bekommt man schon für 5 euro oder kauft sich ne filtermatte und schneidet sie selbst zusammen

granulat zum entfernen von nirtit/nitrat und phosphat kosten 5 euro haltbar 3 monate und ja dann gebe ich beim strohm halt paar euro mehr aus.

und wenn dein argument die kleinere filtemasse ist dann kann ich mir nen innenfilter kaufen der ähnlich viel filtermaterial hat.

und es tut mir leid wenn vor 5j scheinbar noch alles schlecht war aber es gibt fimen die draus lernen und es verändern

ehemaliger User

Homepage 

30.01.2011, 21:31
(editiert von roth341, 30.01.2011, 21:37)

@ Felix König

Welcher Außenfilter?

>> >> >> >> Mein "einziges Argument", Apfelschnecke ?
>> >> >> >>
>> >> >> >> Wer lesen kann its klar im Vorteil ! :-P ;-)
>> >> >>
>> >> >> Da di JBL filter auch Jahrelang laufen und das sogar extrem leise
>> ist
>> >> die
>> >> >> watt zahl leider dein einzigstes argument tut mir leid.. wenns so
>> >> ist..
>> >> >>
>> >> >> aber passt scho :) ich hab ja null plan von nix :-D
>> >>
>> >> Dass du "null Plan von nix" hast sage ich nicht, das ist deine
>> Meinung.;-)
>> >>
>> >>
>> >> Und nein, das ist nicht das einzige Argument.
>> >>
>> >> Ich kombiniere mal :
>> >> *Bei Zoo Zajac bekommt man ihn mit Filtermedien (Wie Balzman schon
>> schrieb
>> >> und dem ich mich ja anschloss)
>> >> *Weniger Stromverbrauch (macht sich eben über Jahre hinweg auch
>> bezahlt,
>> >> aber wer mehr Geld ausgeben möchte, warum nicht)
>> >> *reicht bis zu 150L (der JBL eben für 10L mehr, gut)
>> >> *nimmt weniger Platz weg
>> >> *Top-Qualität--> Habe zu meiner zeit im Laden einfach zu viele von
>> den
>> >> Dingern in der Hand gehabt und kaputt zurück bekommen um sagen zu
>> können,
>> >> dass ICH das Teil für absoluten Schrott halte.
>> >>
>> >> Warum also auf Dauer mehr zahlen ?
>> >>
>> >> Was wären denn deine Argumente,
>> >> außer dass er um die 6L Filtervolumen hat ? ;-)
>> >>
>> >>
>> >> Im Prinzip ist es mir eigtl. total egal was er nimmt, ist nicht mein
>> >> Becken, aber Eheim halte ich eben einfach für besser.
>> >> Und heute holt man sich auch nicht unbedingt Ersatzteile, sondern geht
>> mit
>> >> der Garantie in den Laden und tauscht ihn einfach um, egal welche
>> >> Filtermarke.
>>
>> also weil etwas vor 5j schlecht war ist es heute immernoch schlecht? :)
>>
>> ok! dann ist das so :) und die erde ist heute noch eine scheibe :)
>>
>> tut mir leid aber es gibt dinge die sich nunmal ändern und ich hatte nie
>> probleme mit JBL mit eheim schon
>>
>> und alle die ich kenne sind begeistert von der JBL e serie und die
>> filtermedien bekommt man schon für 5 euro oder kauft sich ne filtermatte
>> und schneidet sie selbst zusammen
>>
>> granulat zum entfernen von nirtit/nitrat und phosphat kosten 5 euro
>> haltbar 3 monate und ja dann gebe ich beim strohm halt paar euro mehr aus.
>>
>> und wenn dein argument die kleinere filtemasse ist dann kann ich mir nen
>> innenfilter kaufen der ähnlich viel filtermaterial hat.
>>
>> und es tut mir leid wenn vor 5j scheinbar noch alles schlecht war aber es
>> gibt fimen die draus lernen und es verändern

Was soll ich sagen, ist deine Meinung...
Die Veränderung/Verbesserung kann ich bei JBL eben nicht sehen.

Was den Preis bei den Filtermedien angeht hast du Recht, genau deswegen habe ich auch bis auf die Schaumstoffmatten immer die von JBL benutzt, bzw mache es wenn bedarf ist heute auch noch.

wachs74

Homepage 

Wolfsberg,
31.01.2011, 10:09
(editiert von schramm2, 31.01.2011, 12:14)

@ ehemaliger User

Welcher Außenfilter?

Oh mein Gott diese Grundsatzdiskussionen immer:crying:
der Julian kommt doch ganz durcheinander.:confused:
Fakt ist aber das JBL, (und da gebe ich Apfelschnecke recht), sich um Welten verbessert hat:clap: und Eheim aufpassen muss das im nicht der Rang abgelaufen wird.:-P Die Serie CristalProfi ist sehr gut durchdacht und extrem leise, meiner jedenfalls. Das mit dem Stromverbrauch ist unerheblich wir reden hier von 7W Unterschied das sind ca. 11 € im Jahr bei 21 CENT/kwH Dauerbetrieb. Da haben wir bei unseren Becken aber andere Stromfresser z.B. Licht wo man in Zukunft durch LED Technik wirklich sparen kann. Was die Filtermedien betrifft nehme ich nie die Originalen warum auch?
Habe meinen Filter mit Zeolithe und Sinterglas bestückt. Die Schwämme schneite ich mir selber zu.
Ich hatte früher auch nur Eheim, aber mit Verlaub, die könne sich ihren überteuerten M.... an den A.... schmieren seit dem ich weis daß die auch nicht mehr in Deutschland produzieren(Guangzhou in China z.B.)JBL hingegen, produziert bisher noch bei uns !!!:-D

unternehmen.wikia....ki/JBL_GmbH_%26_Co._KG

Felix König

Homepage 

31.01.2011, 17:58

@ wachs74

Welcher Außenfilter?

>> nicht mehr in Deutschland produzieren(Guangzhou in China z.B.)JBL hingegen,
>> produziert bisher noch bei uns !!!:-D
>>
>> unternehmen.wikia....ki/JBL_GmbH_%26_Co._KG

und immernoch günstiger sind als eheim und ich kaufe auch aus dem grunde das sie hier herstellen.

und im preis sind sie einfach unschlagbar wenn ich nun die prof. reihe von eheim sehe die 3 mal so teuer ist bei gleicher filtermasse naja :x

Felix König

Homepage 

31.01.2011, 22:48

@ Felix König

Welcher Außenfilter?

>> >> nicht mehr in Deutschland produzieren(Guangzhou in China z.B.)JBL
>> hingegen,
>> >> produziert bisher noch bei uns !!!:-D
>> >>
>> >> unternehmen.wikia....ki/JBL_GmbH_%26_Co._KG
>>
>> und immernoch günstiger sind als eheim und ich kaufe auch aus dem grunde
>> das sie hier herstellen.
>>
>> und im preis sind sie einfach unschlagbar wenn ich nun die prof. reihe von
>> eheim sehe die 3 mal so teuer ist bei gleicher filtermasse naja :x

konnte nicht mehr editieren kann janen mod tun :D

also der neue e701 braucht nur noch 8 watt :) also stromschleuder war mal ;)

Außenfilter JBL e701 (klicken)

ehemaliger User

Homepage 

31.01.2011, 23:08

@ Felix König

Welcher Außenfilter?

Nach einer gewissen Zeitdauer kann keiner mehr editieren.

Julian H.

Homepage 

01.02.2011, 20:59

@ ehemaliger User

Welcher Außenfilter?

Danke für eure Mühe mir die Vor- und Nachteile von Eheim und JBL zu nennen;-) war heute nochmal bei meinem AQ-händler und was soll ich sagen..der eine Mitarbeiter hat mir den JBL Außenfilter empfohlen und der andere den von Eheim:rotfl: ich denke ich werde mich allerdings für den eheim 2211 entscheiden da das der einzige Außenfilter ist der in meinen AQ-Schrank passt (ich hätte damals einen größeren Schrank einplanen sollen) und das Filtermaterial selbst zuschneiden/von JBL nutzen..und für mein AQ was noch in planung ist einen JBL Filter..und dann mal sehen mit welchem ich zufriedener bin;-)

Also nochmal ein Danke an alle:ok:

LG Julian

wachs74

Homepage 

Wolfsberg,
02.02.2011, 22:54

@ Julian H.

Welcher Außenfilter?

Hallo Julian,
Nun, ich muss meine Meinung revidieren. Habe vorhin erst einen Bericht über Eheim gelesen. Die produzieren zwar auch in China aber nur für den asiatischen Markt. Die Geräte für Europa werden tatsächlich noch in Deutschland produziert. Am Ende muss jeder selber entscheiden was er nimmt. Heute steht Qualität umso mehr im Fokus zufriedener Kunden, und ich glaube die Filter der verschiedenen Hersteller nehmen sich im Prinzip heute nichts mehr. Ich bin bekennender JBL Fan aber Becken größer 500l z.B.(nicht auf deine Frage bezogen)würde ich den Fluval FX5 nehmen, ein super Teil. Egal was du nimmst das Prinzip ist doch bei fast allen das gleiche. JBL z.B. gibt 4 Jahre Garantie auch ein Grund warum ich mich dafür entschieden habe und der Service ist super. Ich hatte für mein Becken am Anfang den e900 war mir dann aber doch zu klein.Nach Anfrage bei JBL haben die mir den Filter gegen den größeren e1500 umgetauscht.
Auf dem hart umkämpften Markt kannst du heute nur noch durch Service punkten.

Gruß
Ronny

12053 Postings in 2612 Threads
Welcher Außenfilter?
RSS Feed